Meere & Ozeane

Die großen Gewässer auf unserem Planeten beherbergen eine riesige Flora- und Faunavielfalt

Meere umschließen die Landmassen und Kontinente. Es gibt auch Binnenmeere. Alle Gewässer werden in Süß- und Salzgewässer unterschieden, wobei der Salzgehalt stark variieren kann. Die Tier- und Pflanzenvielfalt ist dabei größer als an Land. Die Meerespflanzen produzieren 70% des von uns eingeatmeten Sauerstoffs. Der Mensch nutzt die Eigenschaften der Meere so unterschiedlich wie ihre Erscheinungen selbst.

Begrünte Klippen am Ufer, Felsbogen und Felsspitze im grün-blauen Meer
etretat, les falaises © Claude Coquilleau - www.fotolia.de

Einteilung der Kategorie Meere & Ozeane

Die fünf Weltmeere

Als Meer wird die zusammenhängende Wassermasse bezeichnet, die rund 71 Prozent der Erdoberfläche bedeckt. Diese Wassermasse wird oft auch Weltmeer genannt und teilt sich in verschiedene Ozeane auf. Die Wissenschaft gliedert das Meer in fünf Ozeane:

Je nach Betrachtungsweise wird manchmal auch von drei oder sieben Ozeanen gesprochen.

Nebenmeere

Dementsprechend gibt es noch zahlreiche Nebenmeere:

Die Ozeane werden durch die Landmassen bzw. Kontinente voneinander getrennt, unterscheiden sich in Größe, Strömungen und Salzgehalt und bieten eine jeweils typische und oft einzigartige Flora und Fauna, die aber aufgrund von Meeresverschmutzung und globaler Klimaerwärmung immens bedroht ist.

Ein beliebtes Reiseziel

Das Meer gehört zu den beliebtesten Urlaubsreisezielen, wobei besonders die Ozeane in warmen und tropischen Regionen bevorzugt werden. In Europa zieht es viele Urlauber an das Mittelmeer, das ein Nebenmeer des Atlantiks ist. Im spanischen, italienischen und griechischen Mittelmeer gibt es ideale Bedingungen zum Baden und Tauchen.

Im Bereich des tropischen Indischen Ozean und des Pazifiks herrschen oft das ganze Jahr über warme Luft- und Wassertemperaturen, die einen Badeurlaub auch außerhalb des europäischen Sommers möglich machen.

Die Nordsee in Deutschland

Ein beliebtes Reiseziel in Deutschland ist die Nordsee. Diese ist ein Randmeer des Atlantiks und bietet aufgrund ihres hohen Salzgehaltes ein sehr gesundes Klima. Im Sommer kann in der Nordsee gebadet werden, im Frühjahr, Herbst und Winter nutzen viele Gäste die milden Temperaturen für Spaziergänge, Wattwanderungen und Kuraufenthalte.

Die deutsche Nordseeküste ist vor allem auch bei Familien beliebt - es gibt zahlreiche kinderfreundliche Hotels und Feriendörfer sowie jede Menge Freizeitangebote für die Kleinen.

Autor:

Paradisi-Redaktion - Artikel vom (zuletzt überarbeitet am )

Grundinformationen und Hinweise zu Meeren und Ozeanen

Auch das könnte Sie interessieren

Verwandte Themen

Themenseite teilen