Fechten

Kampfkunst mit Degen, Säbel oder Florett

Die Sportart Fechten geht auf die im Mittelalter z.B. bei Schlachten stattgefundenen Schwertkämpfe und Duelle zurück. Während in dieser Zeit meist mit dem Rapier gekämpft wurde, werden im heutigen Fechtsport Degen, Säbel und Florett eingesetzt.

Zwei Sportler beim Fechten
Fechten © Christian Schwier - www.fotolia.de

Fechten zählt zu den Kampfsportarten und wird mit Hilfe von Waffen, bzw. Sportgeräten ausgetragen. Beim Fechtsport selbst soll niemand verletzt werden, während im ursprünglichen traditionellen Kampf die eingesetzten Waffen zur Abwehr und zur Verletzung und Tötung des Gegners konzipiert und gebraucht wurden. Aus dieser Kampftechnik heraus wurde das Fechten entwickelt.

Entwicklung

Bevor Fechten zum Sport wurde, fanden viele Kämpfe in Form von Duellen, Mann gegen Mann, statt. Ursprünglich aus dem Schwert- und Säbelkampf abgeleitet, wurde das Fechten und seine unterschiedlichen Waffen mit der Zeit stark verfeinert. Auch die Bewegungsabläufe wurden ausgefeilt und sind im Sport selbst mittlerweile genau vorgeschrieben.

Variationen

Im Wettkampfsport findet das Fechten inzwischen mit den Sportgeräten

statt. Die offizielle Wettkampfsprache beim Fechten ist Französisch. Neulinge beginnen in der Regel den Unterricht mit dem Florett, Schüler mit dem Mini-Florett. Der historische Schwertkampf ist gerade wieder im Aufwärtstrend begriffen, nachdem er über Jahrzehnte recht wenig Beachtung fand. Das Olympische Leistungszentrum des Deutschen Fechtsports ist im Bundesleistungszentrum in Tauberbischofsheim angesiedelt.

Anforderungen beim Fechtsport

Fechten erfordert ein hohes Maß an

  • Konzentration und
  • Körperbeherrschung.
  • Sprungkraft und
  • Anmut

sind ebenso gefragt wie ein

  • sehr schnelles Reaktionsvermögen und
  • die Fähigkeit zum taktischen und logischen Denken.

Zum Fechtsport gelangen viel Sportler aus anderen Sportarten, wie zum Beispiel dem Ballett oder den asiatischen Kampfkünsten. Fechten hat einen hohen und positiven Imagewert und ist auch als Frauensport hoch angesehen.

Autor:

Paradisi-Redaktion - Artikel vom (zuletzt überarbeitet am )

Grundinformationen und Hinweise zum Fechten

Die Schutzkleidung beim Fechten

Die Schutzkleidung beim Fechten

Zur Schutzkleidung des Fechters gehört nicht nur der Fechtanzug. Auch Halsschutz, Drahtgitter-Fechtmaske, Kniestrümpfe und gepolsterte Handschuhe sind Pflicht.

Allgemeine Artikel zum Thema Fechten

Die Olympischen Sommerspiele 2012 in London

Die Olympischen Sommerspiele 2012 in London

Vom 27. Juli bis 12. August 2012 finden in London die XXX. Olympischen Spiele statt. Hier werden Spitzensportler aus aller Welt erwartet, die in 26 Disziplinen um die begehrten Medaillen kämpfen werden. Alle Informationen zu den Entscheidungen und Siegern erhalten Sie hier im Überblick.

Auch das könnte Sie interessieren

Verwandte Themen

Themenseite teilen