Sprungkästen

Der Sprungkasten wird übersprungen und dient in der Turnhalle als Sportgerät oder Spielgerät

  • ,
  • von Paradisi-Redaktion
Sprungkasten wird durch Sporthalle geschoben
mann schiebt kasten durch sporthalle © Sigtrix - www.fotolia.de

Ein Sprungkasten besteht aus einem Kasten aus massivem Holz sowie aus einem mit Leder oder Kunstleder gepolsterten Oberteil. Er wird beim Turnen und in der Gymnastik verwendet und in unterschiedlichen Breiten, Höhen, Tiefen und Farben angeboten.

Inhaltsverzeichnis

[Verbergen]
Werbung

Sprungkästen gibt es in vielen möglichen Größen und Formen. Das Turngerät wird im Sportunterricht und bei Turnvereinen gleichermaßen eingesetzt. Das Prinzip ist immer das gleiche. Der Sprungkasten besteht aus mehreren unabhängigen Bauteilen. Das verwendete Material ist oft ein Holzgemisch. Die Bauteile sind viereckig und besitzen an allen vier Ecken einen Holzpflock, auf den das jeweilige andere Bauteil aufgesteckt werden kann. Dank der Holzpflöcke sind die Sprungkästen äußerst stabil und können nicht ohne weiteres zu Fall gebracht werden.

Die Stabilität des Gerätes kann noch erhöht werden. Dies ist beispielsweise mit einem trapezförmigen Sprungkasten möglich. Durch die nach unten zunehmende Form kann die einwirkende Energie optimal abgeleitet und verteilt werden. Der oberste Teil des Sprungkastens ist in aller Regel mit einem Lederbezug bespannt. Darunter befindet sich ein polsterndes Material. Dieser Bezug dient dem Sportler als Auflage und Abstützmöglichkeit für die Hände.

Die meisten Sprungvarianten, bei denen ein Sprungkasten zum Einsatz kommt, beinhalten ein Aufsetzen der Hände auf dem Kasten. Für die verschiedenen Sprungvarianten kann der Kasten in unterschiedlicher Ausrichtung verwendet werden. Die Querseite ist in der Regel deutlich länger, da der Kasten eine längliche Form hat. Über diese Seite kann der Sportler beispielsweise mit gespreizten Beinen springen. Bei diesem Sprung spielt die Höhe, auf die sich der Sportler abstützen kann, eine wichtige Rolle. Wenn der Kasten längstseitig übersprungen wird, ist eher die Länge der Strecke wichtig, über die sich der Sportler abstützen muss.

Themenseite teilen

Grundinformationen und Hinweise zu Sprungkästen

Übungen am Sprungkasten

Übungen am Sprungkasten

Mithilfe eines Sprungkastens kann die Sprungkraft trainiert werden. Durch die Auf- und Absprünge wird vor allem die Muskulatur der Beine stark gefordert.

  • 2387 Lesungen
  • 3 von 5 Sternen

Allgemeine Artikel zum Thema Sprungkästen

Verwandte Themen