Zur Hollywood-Figur mit GPP-Training

Junge, blonde Frau im Sportoutfit trinkt Wasser aus Flasche

Christian Bale hat es getan. Jessica Biel auch. Daniel Craig und Hugh Jackman sowieso. Sie alle habe sich in einer bemerkenswert kurzen Zeit in eine beeindruckende Form gebracht, die sie auch jenseits des Zelluloids zu echten Blickfängern werden ließ.

Inhaltsverzeichnis des Artikels

Sportlerin nimmt einen Schluck aus der Wasserflasche

Mit einer Armada von persönlichen Trainern und Ernährungsexperten verliert diese Leistung schnell an Glanz. Tatsache ist jedoch, dass die Stars trotz aller Annehmlichkeiten im Leben einer Hollywood-Persönlichkeit den eisernen Willen aufbringen müssen, um die Anweisungen ihrer Berater auch in die Tat umzusetzen. Kein Luxuspool in Hollywood mindert den plötzlich aufkommenden Heißhunger oder hilft die letzten Minuten einer anstrengenden Cardio-Einheit zu überstehen. Auf die innere Einstellung und das innere Verlangen kommt es an. Und das ist etwas, das auch Sie als Normalsterblicher in sich tragen. Für das Expertenwissen sind wir zuständig. Was Sie jetzt nur noch von Ihrer Sommerfigur trennt, sind einige Wochen und jede Menge Schweiß.

Gerade bei den oben genannten Stars handelt es sich um die Vieldreher im Geschäft, bei denen häufig nicht mehr als ein paar Wochen und nur selten Monate zwischen den einzelnen Filmproduktionen liegen. Um einen Schauspieler in einem sehr knappen Zeitfenster den angemessenen Körper für die Rolle eines Superhelden, Geheimagenten oder einer Vampirjägerin zu verpassen, greifen die Hollywood-Trainer auf sogenanntes GPP-Training zurück. Jene Trainingsmethodik, die auch im Militär seit Jahrzehnten neue Rekruten in kurzer Zeit zu überdurchschnittlicher Fitness führt. Auch in der Leichtathletik und vielen Mannschaftssportarten nutzen die Trainer GPP-Training, um ihre Schützlinge nach der Saisonpause wieder auf das körperlich extrem fordernde Wettkampftraining vorzubereiten.

Hinter GPP verbirgt sich der englische Begriff "General Physical Preparedness", der den allgemeinen Fitnessgrad oder auch die körperliche Konstitution umfasst. Charakteristisch für das GPP-Training ist, dass die Workouts sowohl auf eine Verbesserung der konditionellen Fähigkeiten, als auch auf eine Erhöhung der Kraft und Muskelmasse abzielen. Die Trainingseinheiten sind daher in den meisten Fällen als Zirkel organisiert, der mehrfach durchlaufen wird. Dh. Sie absolvieren je einen Satz von mehreren Übungen ohne zu pausieren. Neben dem Gewicht, das Sie für die Übungen ggf. wählen, wird die benötigte Zeit, um die Trainingseinheit zu absolvieren, zum leistungssteigernden Faktor. Sofern es nicht anders vorgegeben wird, sollten Sie darauf aus sein, den Zirkel so schnell wie möglich und mit nur sehr wenigen Verschnaufpausen zu beenden.

Trainingseinheiten, die nach den GPP-Richtlinien erstellt wurden, könnten beispielsweise so aussehen:

Beispiel A

Absolvieren Sie 3-5 Runden auf Zeit:

  • 15 Whg. Hockstrecksprünge (Burpees)
  • 15 Whg. hängendes Beinheben
  • 15 Whg. Hyperextensionen

Beispiel B

Absolvieren Sie 3-5 Runden auf Zeit:

Natürlich werden Sie mit dieser Trainingsform keinen Körper aufbauen, den Sie auf einer Bodybuilding-Bühne präsentieren können. Und Sie werden auch nicht beim nächsten Stadtmarathon in der Leistungsgruppe mitlaufen können. Aber sie werden ein am Ende ein Fitness-Allround-Talent sein, das sich optisch deutlich von den Durchschnittsbürgern abhebt und dazu ohne zu schnaufen am Strand mehrere Beach-Volleyball-Spiele durchhalten kann und mit weiten Frisbee-Würfen und lässigen Strandläufen über drei Kilometer nicht nur zu beeindrucken weiß, sondern auch den Strand in allen seinen Vorzügen geniessen kann.

War der Artikel hilfreich?

Fehler im Text gefunden?

Bitte sagen Sie uns, warum der Artikel nicht hilfreich war:

Um die Qualität unserer Texte zu verbessern, wären wir Ihnen dankbar, wenn Sie uns den/die konkreten Fehler benennen könnten:

Quellenangaben

  • Bildnachweis: Thirst © pressmaster - www.fotolia.de
  • Bildnachweis: Thirst © pressmaster - www.fotolia.de

Autor:

Andreas Hadel - Artikel vom

Weitere Artikel zum Thema