Achselrasur

Enthaarung der Achseln und Achselhöhlen

Ein vollständig rasierter Achselbereich wird als besonders ästhetisch und vor allem hygienisch angesehen. Auch in der Männerwelt ist die Achselrasur schon lange kein Tabuthema mehr. Empfohlen wird für die regelmäßige Achselrasur ein Nassrasierer.

Rasierte Achselhöhle einer jungen Frau
the armpit © photoCD - www.fotolia.de

Die Achselrasur ist im Bereich einer umfangreichen Haut- und Körperpflege längst zu einem Standard geworden, vor allen Dingen bei Frauen. Aber auch immer mehr Männer legen Wert auf komplett rasierte Achseln.

Wurden die Achselhaare in früheren Zeiten noch sprießen gelassen wie von Natur aus vorgesehen, so gilt es heutzutage als ästhetisch und viel ansehnlicher, wenn der Achselbereich vollständig enthaart ist.

Durchführung

Die Achselrasur wird in der Regel mit einem Nassrasierer durchgeführt. Bevor man damit beginnt, sollte man möglichst einen Rasierschaum oder eine Rasiercreme auftragen, um die Haare einzuweichen und aufzurichten.

So sind diese optimal auf die anstehende Rasur vorbereitet und können deutlich besser an ihren Enden gekappt werden. Führt man den Nassrasierer dann mehrmals über die entsprechenden Stellen der Haut, so wird diese von allen Haaren befreit.

Je nachdem wie schnell die Achselhaare nachwachsen, muss dieser Vorgang mehrmals in der Woche oder gar jeden Tag wiederholt werden, damit keine unschönen Stoppeln auftreten.

Autor:

Paradisi-Redaktion - Artikel vom (zuletzt überarbeitet am )

Grundinfos und Tipps zur Achselrasur

Allgemeine Artikel zum Thema Achselrasur

Auch das könnte Sie interessieren

Verwandte Themen

Themenseite teilen