Querrillen in Nägeln - Wodurch entstehen sie und was kann man dagegen tun?

Es gibt zahlreiche Nagelprobleme, die darauf hindeuten können, dass im Körper etwas nicht stimmt oder dass ihm etwas fehlt. Zu den typischen Veränderungen zählen etwa Querrillen in Nägeln. Querlaufende Rillen auf den Nägeln können durch mechanische Verletzungen entstehen. Es ist aber auch möglich, dass der Körper Mangelerscheinungen oder andere Krankheiten aufweist. Informieren Sie sich über mögliche Ursachen und Behandlungsoptionen von Querrillen in Nägeln.

Wissenswertes über querlaufende Rillen auf den Nägeln

Wie kommt es zu Querrillen in Nägeln und wodurch zeichnen sie sich aus?

Querrillen entstehen, wenn das Nagelwachstum über einen kurzen Zeitraum verlangsamt wird. Die Rillen müssen nicht auf allen Nägeln entstehen. Während die Rillen auf manchen Nägeln gut zu erkennen sind, sehen andere gesund aus.

Gründe für die entstehenden Rillen kann zum Beispiel eine Verletzung der Nagelwurzel sein. Es können jedoch auch Immunerkrankungen dahinter stecken. Auch

beeinflussen das Wachstum des Fingernagels.

Eine oder mehrere Querrillen pro Nagel?

Es sollte beachtet werden, dass diese vorübergehenden Erkrankungen lediglich eine Querrille pro Nagel verursachen. Für gewöhnlich wächst der Nagel wieder glatt nach, sobald die Krankheit überstanden ist. Ist dies nicht der Fall oder bilden sich mehrere Rillen auf den Nägeln, handelt es sich um chronische oder länger anhaltende Erkrankungen.

Ursachen von Querrillen in Nägeln

Querlinien im Nagel können somit unterschiedliche Auslöser haben.

Querrillen in Nägeln durch mechanische Verletzungen

Rillen auf den Nägeln können verschiedene Ursachen haben. Einerseits kann es sich um mechanische Schädigungen handeln, die beispielsweise bei der Nagelpflege entstehen. Insbesondere das Zurückschieben der Nagelhaut mit einem scharfkantigen Gegenstand kann den Nagel verletzen und Querrillen in den oberen Nagelschichten hinterlassen.

Querrillen in Nägeln durch Stress

Querlaufende Rillen auf den Nägeln können aber auch ein Anzeichen dafür sein, dass der Körper aus der Balance geraten ist. Privater oder beruflicher Stress kann sich auf diese Weise äußern. Allerdings werden auch andere Stresssymptome zu bemerken sein, etwa eine innere Unruhe und Nervosität.

Querrillen in Nägeln durch Mangelzustände, z.B. Eisenmangel

Diverse Krankheiten lösen Mangelzustände im Körper aus. Fehlen ihm Kalzium oder Zink, können sich ebenfalls querlaufende Rillen auf den Nägeln zeigen.

Auch Eisenmangel kann verantwortlich sein. In diesem Fall handelt es sich meist um die erwähnten vertikalen Rillen - hinzu können Probleme wie Brüchigkeit oder löffelförmige Nägel kommen.

Schilddrüse, Diabetes und Co. - Querrillen in Nägeln durch chronische oder länger anhaltende Krankheiten

Zu den Erkrankungen, die zu Querrillen in den Nägeln führen können, zählen etwa Gicht oder Rheuma. Auch die Einnahme von Medikamenten kann dazu führen. Querrillen auf den Fingernägeln können auch durch eine bevorstehende Leberentzündung oder ein Übermaß an Umweltgiften entstehen.

Handelt es sich um die besagten Beau-Linien, sind folgende Ursachen möglich:

Behandlung - Was tun gegen Querrillen in Nägeln?

Sind die Rillen Folge von mechanischen Verletzungen, wachsen sie mit der Zeit aus dem Nagel heraus. Sie sind kein Grund zur Sorge. Dennoch sollten bei späteren handwerklichen Arbeiten Schutzhandschuhe getragen werden, um dem wiederholten Entstehen solcher Rillen vorzubeugen.

Eine falsche Nagelpflege als Ursache für Querrillen kann behoben werden, wenn man bei der Maniküre ein paar Punkte beachtet. Lesen Sie hier, worauf es dabei ankommt.

Ist Stress der Auslöser, so bessert sich das Erscheinungsbild der Nägel, wenn dieser Auslöser beseitigt ist. Man sollte somit über ein paar effektive Entspannungstechnikan nachdenken.

Liegt ein Nährstoffmangel vor, sollte etwas an der Ernährung getan werden. Bevor Nahrungsergänzungsmittel eingenommen werden, sollte der tatsächliche körperliche Zustand durch ein Blutbild kontrolliert werden.

Ein Zuviel an Kalzium kann nämlich zu Knochenverhärtungen führen, übermäßig viel Zink wirkt sich negativ auf das Nervensystem aus. Liegen Erkrankungen vor, die für die Querrillen im Nagel verantwortlich sind, gilt es, diese zu beseitigen.

Übrigens können Nägel auch von Längsrillen betroffen sein - lesen Sie hier, welche Auslöser dafür in Frage kommen.

War der Artikel hilfreich?

Fehler im Text gefunden?

Bitte sagen Sie uns, warum der Artikel nicht hilfreich war:

Um die Qualität unserer Texte zu verbessern, wären wir Ihnen dankbar, wenn Sie uns den/die konkreten Fehler benennen könnten:

Historie:
Zuletzt aktualisiert am
So arbeiten wir
Autor:

Mehr über uns
Warum kein namentlicher Autor?
Quellenangaben
  • sommerzeit ist fußpilzzeit © Gabriele Schmid - www.fotolia.de

Weitere Artikel zum Thema