Der Vorteil einer Wendejacke

Mit einer Wendejacke hat man quasi zwei Jacken in einer und ist für jede Witterung gewappnet

Wendejacken sind sowohl für Damen als auch Herren in diversen Variationen erhältlich. Zu empfehlen ist die Anschaffung einer solchen Jacke in jedem Fall, denn Wendejacken können mit vielen Vorteilen überzeugen.

Frau mit weißer Kapuze mit Fell zieht Kragen hoch, steht im Schnee

Der Vorteil einer Wendejacke

Wendejacken sind seit Jahren Bestandteil der Mode, treten zwar oftmals nicht großartig als Trend in Erscheinung, sind aber dennoch durchgängig im Handel erhältlich. Charakteristisch ist bei dieser speziellen Jacken-Variante die Tatsache, dass man sie wenden und von beiden Seiten tragen kann.

Oftmals in Form von leichten Sommerjacken erhältlich erfreuen sie sich daher bei Vielen großer Beliebtheit, denn in der Tat hat man mit einer Wendejacke quasi zwei Jacken in einer.

Mehr Abwechslung beim Styling

Der große Vorteil von Wendejacken liegt selbstverständlich in ihrer ureigenen Eigenschaft des Wendens. Aufgrund des umkehrbaren Stoffes der Jacke kann man eine solche Jacke jederzeit problemlos und schnell mit ein paar wenigen Handgriffen auf die andere Seite drehen. Damit hat man augenblicklich einen komplett anderen Look erschaffen, denn kennzeichnend sind für solche Jacken immer die unterschiedlichen Designs auf beiden Seiten.

Nach Lust und Laune kann man aus der Jacke also ein komplett anderes Modell machen, in einer anderen Farbe oder bei einigen Varianten sogar aus einem anderen Material. Diese praktische Eigenschaft sorgt für Abwechslung und der Kauf einer zweiten Sommerjacke, damit man nicht immer dieselbe Jacke tragen muss, ist auf diese Weise überflüssig. Unterschiedliche

  • Muster,
  • Stoffe und
  • Farben

der beiden Oberflächen passen sich dementsprechend auch verschiedenen Outfits an. Hat man beispielsweise eine Wendejacke, die auf der einen Seite mit einem roten und auf der anderen Seite mit einem schwarzen Stoff versehen ist, so kann man diese sowohl zu eleganten Outfits auf der schwarzen Seite als auch zu legeren, peppigen Kleidungsstücken auf der roten Seite tragen.

Verschiedene Arten von Wendejacken

In jeder Saison gibt es Modelabels, die Wendejacken zu einem Highlight ihrer Kollektion machen. Der Trend zu einer Jacke, die beidseitig getragen werden kann ist ungebrochen. Sie sind aber auch besonders praktisch und vielseitig einsetzbar, denn die verschiedenfarbigen Seiten passen zu jedem Outfit.

Die trendigen Wendejacken gibt es nicht nur als dünne und dicke Freizeitjacken, auch für sportlich aktive Menschen wird diese Jackenform als Sportjacke angeboten.

Für jeden Anlass und Gelegenheit gibt es unterschiedliche Wendejacken. Von der Kurzjacke bis hin zum Mantel, mit Kragen oder/und Kapuze, geknöpft oder mit Reißverschlüssen zu schließen. Das Besondere: Alle Bestandteile der Jacke können beidseitig bequem genutzt werden, ganz gleich ob die Jacke rechts oder links gewendet, getragen wird.

Klassische Wendejacken

In der Regel bestehen die Mehrzweckjacken auf der einen Seite aus einem wind- und wasserfesten Material und auf der anderen Seite haben sie einen weichen Stoff, einige auch ein Pelzimitat. Mit nur wenigen Handgriffen lässt sich aus einer Wind- und Wetterjacke ein elegantes Outfit zaubern, einfach die Wendejacke auf die andere Seite drehen und die Verwandlung ist perfekt.

Leichte Sommerjacken sind häufig auf einer Seite einfarbig und auf der anderen Seite farbig oder mit einem Muster bedruckt.

Wendejacken aus Fleece

Wendejacken aus Fleece sind zurzeit der Renner. Mit wenig Aufwand können die warmen Jacken gewendet werden, aus einer schwarzen Fleecejacke wird zum Beispiel eine gelbe, rote, grüne oder blaue Kuscheljacke. Hochwertige Jacken verfügen auf einer Seite über eine wasserdichte Polyesterbeschichtung, so dass Wind und Wetter getrotzt werden kann.

Wendejacken für den Outdoorsport

Praktische Wendejacken gibt es für Outdoor-Sportler in unterschiedlichen Ausführungen. Von der leichten Wendejacke zum Laufen bis hin zu dick wattierten Daunenjacken für den Wintersport. Eher sportlich leger oder etwas feiner? Dem Anlass entsprechend können Wendejacken beidseitig getragen werden, wobei eine Seite meistens schlicht gehalten und die andere Seite mit Mustern versehen ist.

Vorteile

Frauen, Männer und Kinder lieben Wendejacken und haben sie auch für den Outdoor–Sport entdeckt. Mit nur wenigen Handgriffen kann das gesamte Outfit verändert werden, denn die Innen- und Außenseiten der Jacken unterscheiden sich meistens farblich sehr deutlich voneinander, auch die verwendeten Materialien können anders sein.

Jacken, die beidseitig getragen werden können, haben spezielle Reißverschlüsse oder Knopfleisten, die auf links gedreht genauso unkompliziert geöffnet und geschlossen werden können wie auf rechts. Meistens verfügen Wendejacken über besonders viele Taschen für alle benötigten Utensilien.

Für den Outdoor-Sport sind zudem Kapuzen besonders wichtig, falls man von einem Regenschauer überrascht wird. Wendejacken haben in der Regel im Kragen eingenähte Kapuzen oder einen abnehmbaren Regenschutz.

Wichtige Merkmale

Genauso wie andere Sportjacken auch, sollten Wendejacken im Outdoor-Sport atmungsaktiv sein. Durch spezielle Membranen werden die Ausdünstungen des Körpers nach draußen geleitet und der Körper bleibt angenehm trocken. Der Tragekomfort erhöht sich dadurch deutlich.

Je nach Sportart und Witterungsverhältnisse ist es besonders wichtig, dass die Wendejacke wind- und wasserdicht ist:

  • Für die warme Jahreszeit reicht eine dünne Jacke, die all diese Kriterien erfüllt vollkommen aus. Besonders geeignet sind leichte Jacken aus Polyester zum Joggen, Wandern und Inlineskaten.

  • Für die kalte Jahreszeit eignen sich Wendejacken mit wärmenden Microfaser-Fleece auf der Innenseite. Der Vorteil: Die Jacke kann mal als Wind- und Wetterjacke und durch das einfache Umdrehen als Fleeece-Jacke Verwendung finden.

Auch immer mehr Wintersportler nutzen die Vorzüge einer Wendejacke für sich aus. Wobei die Jacken leicht bis sehr stark wattiert sein können, was das Umdrehen nicht ganz so einfach macht. Die Jacken mit den zwei Gesichtern, lassen sich zum Beispiel am Tag in auffälligen Farben mit Rallyestreifen und reflektierenden Applikationen tragen und am Abend einfarbig, fast schon elegant.

Luxuriöse Wärme und immer im Trend – die Wendejacke für den Outdoor-Sport.

Grundinformationen und Hinweise zu Wendejacken

  • Der Vorteil einer Wendejacke

War der Artikel hilfreich?

Fehler im Text gefunden?

Bitte sagen Sie uns, warum der Artikel nicht hilfreich war:

Um die Qualität unserer Texte zu verbessern, wären wir Ihnen dankbar, wenn Sie uns den/die konkreten Fehler benennen könnten:

Quellenangaben

  • Bildnachweis: white 2 © Patrizia Tilly - www.fotolia.de

Autor:

Paradisi-Redaktion - Artikel vom (zuletzt überarbeitet am )

Weitere Artikel zum Thema