Sommerkleider

Luftig frische Kleider für warme Sommertage

Im Sommer ist eine luftige Kleidung gewollt. Aber auch elegante Kleider fürs Büro sind im Sommer durchaus denkbar. Muster, Schnitte, Länge und Ausschnitt sind ebenso variabel wie die Farben, Drucke und Accessoires, die die Designer in jedem Jahr neu zum Trend machen.

Junge Frau im Sommerkleid streckt Arme aus, im Hintergrund Meer
junge frau auf weissem sand © Hannes Eichinger - www.fotolia.de

Sommerkleider sind luftige Damenkleider aus dünnem Stoff, die sich durch figurbetonte Schnitte und sommerliche Designs auszeichnen. Im Sommer sind sie eine optimale Bekleidungsmöglichkeit und Alternative zu Top und Rock, da sie aufgrund des dünnen Stoffs viel Luft an die Haut lassen, wodurch sich auch an heißen Tagen ein sehr angenehmes Tragegefühl einstellt.

Beliebte Designs

Erhältlich sind Sommerkleider in allen erdenklichen Varianten, wobei sowohl der Schnitt als auch das Design und die Farbe variieren können. Es gibt sie selbstverständlich in unifarbenen Varianten; sehr populär sind jedoch auch Modelle mit sommerlich wirkenden Blütenprints oder trendigen grafischen Mustern. Größter Beliebtheit erfreuen sich aber auch Sommerkleider mit tollen Details, wie integrierten Glitzersteinchen oder Stickereien, die zusätzlich für einen Hingucker sorgen.

Längen und Schnitte

Hinsichtlich des Schnitts sind sie meist entweder bodenlang, knapp über das Knie reichend oder auch in Form von knapp geschnittenen Mini-Kleidern erhältlich. Verschiedene Varianten gibt es zudem für den oberen Abschluss der Sommerkleider, denn dabei kann es sich zum Bespiel um Spaghetti-Träger, Neckholder-Varianten oder auch um schulterfreie Modelle handeln.

Autor:

Paradisi-Redaktion - Artikel vom (zuletzt überarbeitet am )

Grundinformationen und Hinweise zu Sommerkleidern

Auch das könnte Sie interessieren

Verwandte Themen

Themenseite teilen