Wassergymnastik

Schonende Bewegungen im Wasser

  • ,
  • von Paradisi-Redaktion
Rückansicht Frauen im Schwimmbecken machen Wassergymnastik
Wemen doing water aerobic in pool © Lars Christensen - www.fotolia.de

Wassergymnastik ist ein spezielles Bewegungstraining im Wasser, welches Rücken und Gelenke schont und das Herz-Kreislaufsystem sowie die Muskulatur kräftigt. Die Wassergymnastik ist auch besonders für ältere Menschen geeignet.

Werbung

Wassergymnastik erfreut sich in den letzten Jahren zunehmender Beliebtheit. Sowohl im Fitness- und Wellness-Bereich ist sie stark im Kommen, auch in der medizinischen Anwendungen.

Wassergymnastik besteht aus gymnastischen Übungen, die man meist in zirka 1,20 Meter tiefen Wasser ausführt. Auch unsichere Schwimmer oder ältere Menschen können so an der Wassergymnastik teilnehmen. Eine Weiterentwicklung der Wassergymnastik ist das so genannte Aqua Jogging, bei dem im tieferen Wasser Laufbewegungen simuliert werden. Hierbei werden die Kursteilnehmer von einem Schwimmgürtel gestützt.

Wassergymnastik wird heutzutage in den meisten öffentlichen Schwimmbädern als zusätzlicher Service angeboten. Oftmals wird sie vom extra geschulten Bäderpersonal durchgeführt. Die Übungen, die mit Rumpf, Armen und Beinen ausgeführt werden, sind auf den ersten Blick einfach, werden aber durch den erhöhten Wasserwiderstand doch anspruchsvoll und anstrengend. Auch richtige Sportler, die die Wassergymnastik zuerst mit skeptischer Ironie betrachten, kommen auf ihre Kosten.

Natürlich wird aber im Idealfall und bei guten Kursen die Wassergymnastik an der Leistungsfähigkeit der Kursteilnehmer ausgerichtet. Wassergymnastik erhält fit und vital, und wirkt sich positiv auf das Herz-Kreislauf-System an. Durch den Auftrieb im Wasser erscheint der Körper leichter. Muskeln und vor allem Gelenke werden weniger beansprucht als an Land.

Diese Vorteile nutzt auch die therapeutische Wassergymnastik, bei der der Teilnehmer meist allein mit dem Physiotherapeuten übt. Therapeutische Wassergymnastik eignet sich hervorragend für Reha-Maßnahmen, um einzelne erkrankte Körperteile wieder beweglich und flexibel zu machen.

Themenseite teilen

Grundinformationen zu Wassergymnastik

Allgemeine Artikel zur Wassergymnastik

Das Meer als Bodytrainer - Bodyshaping mit Aqua-Fitness

Das Meer als Bodytrainer - Bodyshaping mit Aqua-Fitness

Sportliebhaber wissen um die Vor- und Nachteile eines Besuchs in einem Fitness-Studio. Man muss Zeit investieren, selbige im stickigen Fitnessraum verbringen und somit auf das gute Wetter verzichten. So wird es umso schwerer, das Training beizubehalten, denn bei dem Abwägen zwischen Sonne und Fitness entscheidet man sich nur allzu gern für das Wetter. Aqua-Fitness kann da Abhilfe schaffen.

  • 4292 Lesungen
  • 3 von 5 Sternen
Aqua-Balancing - Entspannende Massage im Wasser

Aqua-Balancing - Entspannende Massage im Wasser

Ein Schweben im Wasser mit gleichmäßigen Bewegungen kann körperliche und seelische Verspannungen lösen. Die Therapie kann auch mit Musik und Licht ergänzt werden und führt zu einer schwerelosen Entspannung.

  • 4025 Lesungen
  • 2.5 von 5 Sternen

Verwandte Themen