Sauerstoff-Behandlung

Anregung der Zellen durch Sauerstoff und Bewegung

Wie der Name schon sagt, wird der Patient mit Sauerstoff behandelt. Dadurch sollen die Stoffwechselfunktionen der Haut verbessert und sowohl Zellteilung als auch Zellerneuerung angeregt werden. Die Methode ist allerdings noch umstritten.

Kleines Mädchen beim Arzt mit Inhalationsgerät
inhalation © Vladislav Gajic - www.fotolia.de

Einteilung der Kategorie Sauerstoff-Behandlung

Die wohl bekannteste Art der Sauerstoff-Therapie ist die sogenannte "Sauerstoff-Mehrschritt-Therapie". Der Dresdner Physiker Manfred von Ardenne hatte festgestellt, dass sich bei erhöhtem Stress vielerlei Krankheiten und bei zunehmendem Alter die Sauerstoffkonzentration im Blut verringert. In diesem Sauerstoffmangel sah er die kontinuierliche Abnahme von Leistungsfähigkeit mit zunehmendem Lebensalter begründet.

Durchführung

Bei der Sauerstoff-Mehrschritt-Therapie nimmt der Patient zunächst einen bestimmten Vitamin-Mineralstoffmix ein, der das Körpergewebe aufnahmefähiger für Sauerstoff machen soll. Danach inhaliert er über einen Zeitraum von 15 Minuten nahezu reinen Sauerstoff.

In einem dritten Schritt muss der Patient dann ein ergänzendes Bewegungsprogramm durchlaufen. Durch diese körperliche Belastung soll der Umsatz von Sauerstoff zusätzlich angeregt werden. Die Behandlung besteht nach Ardenne aus 18 jeweils zweistündigen Sitzungen.

Obwohl der Physiker sein Behandlungsverfahren präzise dargelegt hat, wird es oftmals unter der Werbung mit seinem Namen in abgewandelter Form angeboten. Daher sollte man sich bei Interesse an einer Behandlung im Vorfeld genau über die jeweiligen Gepflogenheiten des Anbieters informieren.

Wirkungsweise

Angeblich soll die Therapie

Mögliche Nebenwirkungen

Bei unsachgemäßer Anwendung oder Überdosierung kann die Sauerstoffbehandlung zu Nebenwirkungen führen, dazu zählen unter anderem

In der Wissenschaft ist Ardennes Verfahren umstritten. Nach eigenen Messungen konnte Ardenne nach Anwendung der Behandlung eine eindeutige Sauerstoffzunahme im Blut nachweisen. Es ist jedoch strittig, ob dieser Effekt nachhaltig ist. Nach vorherrschender Meinung geht die Konzentration des Sauerstoffes schon kurze Zeit später wieder zurück.

Autor:

Paradisi-Redaktion - Artikel vom (zuletzt überarbeitet am )

Grundinformationen zur Sauerstoff-Behandlung

Allgemeine Artikel zum Thema Sauerstoff-Behandlung

Auch das könnte Sie interessieren

Verwandte Themen

Themenseite teilen