Moxibustion

Therapiemethode der TCM, die heiße Beifuß-Zigarren an Akupunkturpunkte legt

Die Moxibustion ist eine Therapie aus der chinesischen Medizin. Die sogenannte Moxa-Zigarre wird angezündet und dicht über Akupunkturstellen gehalten, wodurch im Körper Energie freigesetzt wird.

Moxibustion oder Moxa-Therapie auf dem Rücken
Patient receiving acupuncture treatment to his back © MarkFGD - www.fotolia.de

Einteilung der Kategorie Moxibustion

Die Moxibustion ist ein sehr altes Heilverfahren aus Japan, das ursprünglich von einem batavischen Pfarrer nach Europa gebracht wurde, der während seines Aufenthaltes dort ein Buch über diese Technik schrieb.

Dabei werden aus Beifußgewächsen kleine Kegel und Zigarren geformt, die zum Verglühen gebracht werden.

Beifuß lässt sich zu einer Art Watte verarbeiten und verglimmt daher langsam aber stetig. Die Hitze, die so entsteht, wird ganz gezielt auf Akupunkturpunkte des Körpers gerichtet, um dort einen Reiz auszulösen, der die Selbstheilungskräfte aktivieren soll.

Formen der Anwendung

Es gibt verschiedene Techniken, wie die Moxibustion durchgeführt wird.

Behandlung mit Moxakegeln

An erster Stelle steht hier das Anbringen der Kegel auf der Haut. Dass sich dabei Brandblasen bilden, ist ein erwünschter Nebeneffekt, der die Wirkung angeblich verstärken soll. Es ist nicht unbedingt etwas für Ästheten, denn bei dieser Heilkunst sind Narben durch Brandmale erwünscht.

Moxazigarre

Eine andere Version verlangt das Erhitzen der Akupunkturpunkte durch stetiges Annähern der Moxa - Zigarren, bis die Haut stark gerötet, also leicht bis mittelschwer verbrannt ist. Die Wirkstoffe des Beifuß sollen so tiefer in die Haut eindringen können.

Moxa-Nadeln und Moxa-Pflaster

Manche verwenden auch Akupunkturnadeln oder Pflaster mit einer Beschichtung aus Heilkräutern als Wärmeleiter und erzeugen so punktuelle Verbrennungen.

Die Moxibustion wird bei allen Krankheiten angewandt, die mit einer Schwächung des gesamten Organismus einher gehen. Dazu gehören auch chronische Erkrankungen oder langwierige Erkrankungen in der Rekonvaleszenzphase. Besonders zur Behandlung von obstruktiven Atemwegserkrankungen ist die Moxibustion sehr beliebt.

Autor:

Paradisi-Redaktion - Artikel vom (zuletzt überarbeitet am )

Grundinformationen zur Moxibustion

Allgemeine Artikel zur Moxibustion

Auch das könnte Sie interessieren

Verwandte Themen

Themenseite teilen