Eutonie

Bewusstseinssteigerung für den eigenen Körper

Die Eutonie wurde von der deutschen Physiotherapeutin Gerda Alexander entwickelt. Eutonie bedeutet in etwa Wohlspannung. Demnach sollen bei dieser Körpertherapie Spannungen aufgehoben und das Körperbewusstsein gestärkt werden.

Frau in türkisfarbenem Outfit bei der Gymnastik auf einem blauen Gymnastikball
Working Out © EastWest Imaging - www.fotolia.de

Einteilung der Kategorie Eutonie

Der Begriff "Eutonie" steht für eine harmonische und ausgewogene Spannung. Die Methode der Eutonie wurde von der deutschen Pädagogin Gerda Alexander entwickelt und stellt eine am Körper orientierte Methode dar, welche das Bewusstsein des Menschen steigern soll. Die Wirkung der Eutonie ist allerdings bis heute nicht wissenschaftlich belegt.

Konzept und Ziele

Die Entwicklerin selbst stellt die Methode der Eutonie nicht als Therapie, sondern als ein pädagogisches Konzept dar. Dies ist einer der Gründe, weshalb die Krankenkassen die Eutonie nicht übernehmen.

Das pädagogische Konzept der Eutonie orientiert sich stark an der Reformpädagogik und am Humanismus und verfolgt in erster Linie das Ziel, den Menschen einen achtsamen Umgang mit dem eigenen Körper zu lehren. Somit sollen zwischenmenschliche Beziehungen und der Umgang mit der Umwelt gefördert werden.

Bestandteile und Durchführung

Die Eutonie ist eine Methode, welche durch Stimulation der Haut

anregen soll. Gleichzeitig soll hierbei Stress abgebaut werden.

Die Massage bestimmter Körperstellen gehört ebenso zu der Methode der Eutonie, da hier Verspannungen gelöst werden können und ein Zustand der Entspannung erreicht werden kann.

Es werden zudem Bewegungen gelehrt, welche die Gelenke schonen und Haltungsfehler korrigieren können.

Hilfsmittel

Die Fähigkeit, soziale Kontakte zu knüpfen wird bei der Eutonie durch die Kontaktaufnahme mit verschiedenen Gegenständen wie beispielsweise

  • Tennisbällen
  • Stäben aus Bambus
  • Sportgeräten
  • Werkzeugen oder auch
  • Instrumenten

gefördert. Der eigene Körper wird durch diese Übungen anders, neu wahrgenommen.

Autor:

Paradisi-Redaktion - Artikel vom (zuletzt überarbeitet am )

Grundinformationen zur Eutonie

Allgemeine Artikel zur Eutonie

Auch das könnte Sie interessieren

Verwandte Themen

Themenseite teilen