Oberschenkelhalsbruch

Die Schenkelhalsfraktur entsteht zwischen Kopf und Schaft des Knochens, der ins Hüftgelenk übergeht

Der Oberschenkelhalsbruch ist ein Bruch im Halsbereich des Oberschenkelknochens. In den meisten Fällen wird er durch seitliche Stürze ausgelöst. Durch eine Operation wird der Bruch verschraubt, verplattet oder mit einem kurzen Marknagel stabilisiert.

Alter Mann mit braunem Hut und Rollator, junger Mann fasst ihm an den Rücken im Park
Son & Elderly Father © Lisa F. Young - www.fotolia.de

Einteilung der Kategorie Oberschenkelhalsbruch

Der Oberschenkelhalsbruch, auch als Schenkelhalsfraktur bezeichnet, findet als Knochenbruch im Bereich des hüftgelenksnahen Knochens statt. Betroffen ist hierbei direkt der so genannte Hals des Oberschenkelknochens.

Ursachen

Ursachen eines Oberschenkelhalsbruches ist meist

Ein Oberschenkelhalsbruch tritt häufig im fortgeschrittenen Alter auf.

Symptome

Die Symptome bei einem klassischen Oberschenkelhalsbruch sind recht typisch und auch äußerlich häufig schon sichtbar. Für Laien ist dies jedoch oft recht schwer zu erkennen. Sichtbar ist

  • der Oberschenkelhalsbruch durch das nach außen verdrehte Bein,

welches im Gegensatz zum gesunden Bein auch stark verkürzt ist. Besonders bezeichnend sind

Behandlung

Ein Oberschenkelhalsbruch bedarf immer einer entsprechenden Therapie, die in einer

besteht. Die spezielle Behandlungsmethode dabei wird auch als Osteosynthese bezeichnet und kennzeichnet den Prozess der Verschraubung mit noch gesunden Knochenteilen. Nach einer kurzzeitigen Ausruhephase folgt auf eine Oberschenkelhalsfraktur immer

  • eine schnellstmögliche Mobilisation,

um Thrombosen vorzubeugen und eine Belastungssituation für Muskeln, Bänder und Sehnen herzustellen. Diese sollen so schnell wie möglich wieder erstarken und den Schenkelhals stützen. Meist ist

notwendig. Die Mobilisation erfolgt in der Regel in einer Rehabilitation und unter fachlicher Anleitung.

Oberschenkelhalsfrakturen werden je nach Art des Bruches und der Bruchlokalisation in mediale und laterale Frakturen unterteilt. Hierbei erfolgt jeweils eine anders gelagerte Therapie. Neben der durch das Alter recht eingeschränkten Abheilungsgarantie kann eine Oberschenkelhalsfraktur zu hohen Blutverlusten und Verletzungen des nahegelegenen Ischianervus führen.

Historie:
Zuletzt aktualisiert am
Erstellt am 20.01.2009
So arbeiten wir
Autor:

Mehr über uns
Warum kein namentlicher Autor?

Grundinformationen zum Oberschenkelhalsbruch

Behandlungsmethoden beim Oberschenkelhalsbruch

Allgemeine Artikel zum Thema Oberschenkelhalsbruch

Auch das könnte Sie interessieren

Verwandte Themen

Themenseite teilen