Augenschmerzen

Neben den Schmerzen der Augen kann es zu Augenbrennen, Kopfschmerzen und Sehstörungen kommen

Augenschmerzen treten meist durch Überanstrengung, wegen nicht ausreichendem Schutz der Augen und bei Erkältungskrankheiten auf. Sie äußern sich durch brennende, gerötete, juckende, tränende oder trockene Augen und durch geschwollene Augenlider.

Junge japanische Frau hat schwarze Brille in Hand, fasst sich an Nase zwischen den geschlossenen Augen
Müde Frau © Paylessimages - www.fotolia.de

Da das Auge ein sehr empfindliches Organ ist, können Schmerzen am oder im Auge auch vielfältige Ursachen haben. Es kommt darauf an, wann und wie man die Schmerzen empfindet und ob man eine akute Verletzung des Auges ausschließen kann.

Ursachen

Ein Arzt sollte auf jeden Fall konsultiert werden,

  • wenn die Augenschmerzen länger anhalten oder
  • andere Symptome dazu kommen.

Es muss natürlich nicht immer eine ernste Erkrankung sein. Schmerzende Augen, vor allem mit einem Brenn- oder Juckreiz verbunden, sind oft Anzeichen einer

Schmerzen, die etwa im Stirnbereich in Verbindung mit den Wangen auftreten, lassen

vermuten.

können weitere Befunde sein. Eine Entzündung oder ein Fremdkörper können auch Ursache für Rötungen und ständiges Tränen sein. Augenschmerz in Verbindung mit Kopfschmerz kann ein Anzeichen von

sein.

Autor:

Paradisi-Redaktion - Artikel vom (zuletzt überarbeitet am )

Grundinformationen zu Augenschmerzen

Allgemeine Artikel zu Augenschmerzen

Häufige Augeninfektionen und deren Behandlung

Häufige Augeninfektionen und deren Behandlung

Die Augen sind sehr empfindlich und können leicht erkranken. Besonders häufig leiden Menschen unter einer Bindehautentzündung. Doch auch die Hornhaut und die Regenbogenhaut können sich infizieren.

Auch das könnte Sie interessieren

Verwandte Themen

Themenseite teilen