Rückbildungsgymnastik

Rückbildungsgymnastikkurse zum Training von Beckenbodenmuskulatur und Bauchmuskulatur der Frau

Die Rückbildungsgymnastik soll nach der Geburt die Rückbildung der schwangerschaftsbedingten Veränderungen unterstützen. Dazu zählt die Stabilisierung des Beckenbodens sowie das Trainieren von Beckenmuskeln, Bauch, Beinen und Po.

Frau in türkisfarbenem Outfit bei der Gymnastik auf einem blauen Gymnastikball
Working Out © EastWest Imaging - www.fotolia.de

Der Körper der Frau wird während der Schwangerschaft und der Geburt außerordentlich stark belastet. Die Gebärmutter wurde sehr stark gedehnt, genauso wie das Gewebe der Bauchdecke.

Das Gleiche gilt für den Geburtskanal der Vagina und die Muskeln des Beckenbodens. Vor allem die Beckenbodenmuskeln können überdehnt sein und an Spannkraft verloren haben.

Dies gilt auch für jedes Bindegewebe, welches während der Schwangerschaft und der Geburt beansprucht wurde.

Das Gewebe festigen - auch zur Vorbeugung einer Inkontinenz

Dies kann durch Training wieder gefestigt und gestrafft werden, sodass Frauen ihre alte Figur wieder erlangen können. Ein anderer Punkt der Rückbildungsgymnastik ist medizinisch begründet. Die Muskulatur des Beckenbodens kann auf Dauer erschlaffen, wodurch es später zum Beispiel zu einer Urin-Inkontinenz kommen kann. Bei jeder Frau setzt kurz nach der Entbindung die natürliche Rückbildung ein. Diese kann durch ein Gymnastiktraining unterstützt werden.

Abhängig von der körperlichen Konstitution der Frau, kann es unterschiedlich lange dauern bis diese Rückbildung abgeschlossen ist. Bei einigen Frauen nach 24 Stunden, bei anderen dauert es Monate. Da dieses Training generell die Gesundheit fördert, wird die Rückbildungsgymnastik in Nachsorgekursen angeboten, die in der Regel von der Krankenkasse bezahlt werden.

Übungen für zuhause

Doch auch in den eigenen vier Wänden kann frau diverse Übungen durchführen; bei manchen kann sogar das Baby mitturnen. Es folgen ein paar Übungsbeispiele für den 1. bis 3. Monat:

Autor:

Paradisi-Redaktion - Artikel vom (zuletzt überarbeitet am )

Grundinformationen und Hinweise zur Rückbildungsgymnastik

Auch das könnte Sie interessieren

Verwandte Themen

Themenseite teilen