Ideen für eine tolle Babyparty - Tipps zu Dekoration, Spielen und ausgefallenen Geschenken

Bunte Buchstaben auf weißem Hintergrund, das zweite B von Baby wird gerade dazugestellt

Die richtige Dekoration und ausgefallene Spiele für eine Babyparty und mit welchen Geschenken man als Gast den werdenden oder jungen Eltern eine Freude machen kann

  • ,
  • von Paradisi-Redaktion

Die Babyparty kommt ursprünglich aus Amerika, findet aber nun auch bei uns immer mehr Verbreitung. So ungefähr zwei Monate vor dem errechneten Geburtstermin wird sie von Verwandten und Freundinnen für die werdende Mutter veranstaltet. Der Babybauch steht dabei natürlich im Mittelpunkt, und die werdende Mutter und ihr Baby erhalten von jedem Gast ein Geschenk.

Manche Frauen geben die Babyparty auch erst, wenn ihr Kind gesund zur Welt gekommen ist. Doch die meisten wollen lieber in den Wochen vor der Geburt feiern, wenn man dies noch ausgelassen tun kann, ohne auf ein Baby Rücksicht zu nehmen.

Dabei wird die Wohnung entsprechend dem Motto "Babyparty" schön dekoriert. Eingeladen werden hauptsächlich Freundinnen der werdenden Mutter. Diese wollen natürlich alle ein schönes Geschenk mitbringen und machen sich schon lange zuvor Gedanken, was Mutter und Kind gebrauchen könnten.

Die Einladungen

Damit eine Babyparty überhaupt stattfinden kann, muss man seine Gäste dazu einladen. Einladungen lassen sich fertig kaufen oder auch selbst gestalten; besonders beliebt und einfach gelingt dies mit vorgefertigten Motiven aus dem Internet.

Am besten ist, wenn die Einladungen zur Dekoration der Party passen - sich über Letzteres zunächst Gedanken zu machen, ist also empfehlenswert. Natürlich macht man auch mit einer simplen Gestaltung alles richtig; wer Wert auf das Besondere legt, kann vielleicht mit diesen Ideen etwas anfangen:

  • man kann einen Schnuller an der Karte befestigen
  • man kann die Einladung in eine Babyflasche stecken und eine Flaschenpost daraus machen
  • man kann die Einladung in eine frische Windel packen (am besten schreibt man das Wörtchen "Einladung" darauf)

Man sollte darauf achten, die Einladungen mehrere Wochen vor dem Termin zu verteilen. Idealerweise findet die Party an einem Wochenende statt.

Die Babyparty als Highlight der Schwangerschaft
Die Babyparty als Highlight der Schwangerschaft

Dekoration

Das Wichtigste ist die Dekoration der Räumlichkeiten, in denen die Babyparty stattfinden soll. Da darf es ruhig auch etwas kitschig werden:

Eine Babytorte mit hellblauer oder rosafarbener Glasur passt hervorragend zu diesem Anlass. Girlanden mit dem Namen des Kindes und viele rosafarbene oder hellblaue Schleifen können die Wände verzieren.

Passende Deko für eine Babyparty
Passende Deko für eine Babyparty

Spiele

Geschenkeraten

Sehr wichtig bei einer Babyparty sind die Spiele. Die Gäste bringen für die werdende Mutter und das Kind Geschenke mit. Dabei handelt es sich zumeist um Babykleidung, Babyspielsachen und Babyzubehör.

Die Schwangere packt die Geschenke aus und verdeckt sie. Die Gäste müssen dann aufsagen, an was sie sich noch erinnern können. Wer sich die meisten Geschenke gemerkt hat, ist der Gewinner.

Babyschnellwickeln-Wettbewerb

Mit Puppen kann ein Babyschnellwickeln veranstaltet werden. Wer am schnellsten gewickelt hat, trägt den Sieg davon.

Kinderlieder

Jeder der Gäste und auch die werdende Mama muss ein Kinderlied singen oder einen Kinderreim aufsagen.

Gipsabdruck vom Babybauch

So ein Babybauch ist schon etwas Einmaliges. Um ihn in Erinnerung zu behalten, können die Freundinnen einen Gipsabdruck von ihm machen. Der Bauch kann auch mit Fingerfarben bemalt werden und wird zu einem schönen Motiv für ein Erinnerungsfoto.

Tastspiel

Beim Tastspiel bekommt die Schwangere mit verbundenen Augen Babysachen gereicht und muss diese erraten.

Gute Wünsche für das Kind

Die Schwangere kann den Gästen Zettel austeilen, auf denen im Anschluss gute Wünsche für das Kind aufgeschrieben werden. Diese Zettel werden in einer schönen Schachtel aufbewahrt und wenn das Kind alt genug ist, kann man sie ihm vorlesen.

Speisen und Getränke

Für das kulinarische Vergnügen werden auf einer Babyparty meist Häppchen und Fingerfood gereicht. Auch der Nachtisch sollte dabei nicht zu kurz kommen - je bunter, desto besser. Beliebt sind beispielsweise Muffins oder Cupcakes.

Als Dessert-Highlight kommt eine Babytorte, die den Namen des Kindes trägt, besonders gut an. Auch Nachtischcreme in dekorativen Gläsern ist eine leckere Idee.

Zur Erfrischung gibt es alkoholfreie Getränke. Als Besonderheit kann eine leckere, jedoch alkoholfreie Bowle angeboten werden.

Natürlich sollte auch das passende Geschirr und Besteck nicht vergessen werden. Feiert man im Garten, bietet sich Einweggeschirr an; schöner und für die Indoor-Party besser geeignet, ist jedoch normales Küchengeschirr. Bedienen kann sich dabei jeder selbst; dafür platziert man es direkt neben dem Speisenangebot.

Wird man zu einer Babyparty eingeladen, muss man sich Gedanken über das passende Geschenk machen - im Folgenden geben wir ein paar passende Ideen...

Geschenkideen für die Babyparty

Gestrickte Babyklamotten

Selbstgestrickte Babykleider sind ein sehr persönliches Geschenk
Selbstgestrickte Babykleider sind ein sehr persönliches Geschenk

Besonders beliebt und individuell sind selbst gestrickte Babyklamotten. Zumindest, wenn man stricken kann. Dies können

sein. Bezüglich der Farben sollte man neutrale Farben wählen, wenn das Geschlecht noch nicht bekannt ist. Sonst darf auch gerne in rosa oder hellblau gestrickt werden.

Eine Alternative dazu sind Babyklamotten von den Eltern oder Großeltern der werdenden Mutter. Sofern hier noch Kleidungsstücke aufgehoben wurden und diese gut erhalten sind, wird sich die Schwangere auch darüber sehr freuen.

Wellness für die werdende Mutter

Möchte man speziell der werdenden Mutter etwas schenken, so eignet sich ein Ausflug mit der besten Freundin

Alternativ dazu kann man auch einen Restaurantbesuch für das Paar schenken und sich nach der Geburt als Babysitter zur Verfügung stellen. Schließlich werden die jungen Eltern einmal froh sein, wenn sie wieder einen Abend nur zu zweit haben.

Windeltorte

Mit Ausstattung für das Babybett, den Kinderwagen oder den Laufstall sollte man bei einer Babyparty vorsichtig sein. Hier empfiehlt es sich, vorher nachzufragen, was die werdende Mutter noch benötigt. Schließlich braucht kein Baby 10 Kuscheldecken.

Was jedoch immer praktisch und gleichzeitig ein Blickfang ist, ist eine Windeltorte. Diese kann man selbst basteln oder in Drogeriemärkten fertig kaufen. Hier werden

in Form einer mehrstöckigen Torte aufgebaut und wunderschön eingepackt - Ein schönes und gleichzeitig nützliches Geschenk für die werdenden Eltern.

Organisation übernehmen

Worüber sich jede werdende Mutter auf ihrer Babyparty freuen wird, ist die Tatsache, dass die Organisation von Essen und Trinken von ihren Freundinnen übernommen wird. Diese können beispielsweise einen Koch engagieren, der in der Wohnung der Freundin ein leckeres Essen zaubert.

Auch ein Caterer kann die Verpflegung der Babypartygäste übernehmen. Und leckere alkoholfreie Cocktails können die Freundinnen auch ohne Hilfe für die werdende Mutter zaubern.

Was nicht verschenkt werden sollte

Was man auf einer Babyparty eher nicht als Geschenk mitnehmen sollte, sind Hygieneartikel wie Badezusatz, Bodylotion für das Baby, Creme, Feuchttücher etc. Außer man weiß, welche Produkte die Mutter verwenden möchte.

Lieber schenkt man dann einen Gutschein eines Drogeriegeschäftes, z.B. für einen einmonatigen Windelvorrat. Natürlich sind auch Gutscheine von Babyfachmärkten immer gern gesehene, auch wenn sie nicht besonders persönlich sind.

Grundinformationen und Hinweise zur Geburt

War der Artikel hilfreich?

Fehler im Text gefunden?

Bitte sagen Sie uns, warum der Artikel nicht hilfreich war:

Um die Qualität unserer Texte zu verbessern, wären wir Ihnen dankbar, wenn Sie uns den/die konkreten Fehler benennen könnten:

Quellenangaben

  • Bildnachweis: Prenthood concept - Baby written on white background © Antti Ekola - www.fotolia.de
  • Bildnachweis: Wäscheleine © Michaela Pucher - www.fotolia.de
  • Bildnachweis: Closeup strickende Hände mit bunter Wolle © Miriam Dörr - www.fotolia.de
  • Bildnachweis: young pretty woman © zakharova ievgeniia - www.fotolia.de

Autor:

Paradisi-Redaktion - Artikel vom (zuletzt überarbeitet am )

Weitere Artikel zum Thema