Naturkost direkt vom Hof - Einkaufen im Hofladen

Unter einem Hofladen versteht man ein Lebensmittelgeschäft, das zu einem landwirtschaftlichen Betrieb gehört. Die Erzeugnisse des Bauernhofs können dort direkt gekauft werden.

Oftmals bieten Betriebe auch jede Woche frische Obst- und Gemüsekisten an

Bio-Lebensmittel sind gesund und ökologisch sinnvoll. Doch auch die Herkunft der Lebensmittel ist wichtig, denn lange Transportwege wirken sich negativ auf das Klima und die Lebensmittel selbst aus. Wer beim Discounter oder im Supermarkt Bioprodukte kauft, beruhigt damit sein Gewissen oft nur zur Hälfte. Denn ist es wirklich sinnvoll, Obst und Gemüse zu kaufen, dass in fernen Ländern angebaut und importiert wird, wenn man ebenso gut beim Bio-Bauern Produkte aus der Region kaufen könnte?

Merkmale und Angebote eines Hofladens

Möglich ist dies zum Beispiel auf einem Hofladen. Dabei handelt es sich um ein spezielles Lebensmittelgeschäft. Die Besonderheit des Ladens liegt darin, dass er direkt zu einem landwirtschaftlichen Betrieb wie einem Bauernhof gehört und dort vor allem Produkte des Hofs verkauft werden.

Ein Hofladen kann sowohl zu einem herkömmlichen Bauernhof als auch zu einem Bio-Bauernhof gehören. In Deutschland gibt es schätzungsweise 30.000 bis 40.000 Landwirte, die Lebensmittel direkt von ihrem Bauernhof anbieten, was ca. 6-8 Prozent aller landwirtschaftlichen deutschen Betriebe entspricht.

Eine große Anzahl von diesen Höfen verfügt über eine eigene Weiterverarbeitung seiner Erzeugnisse. Durch den direkten Absatz der Produkte lässt sich zudem die Einkommenssituation der Landwirte verbessern.

Zu den angebotenen Waren gehören unter anderem

Das Angebot kann von Hofladen zu Hofladen sehr unterschiedlich sein, was vom jeweiligen Konzept des Betreibers abhängt. Während einige Läden nur über ein sehr begrenztes Sortiment an Waren verfügen, bieten andere wiederum sehr viele Waren an. Dabei können auch zugekaufte Produkte zur Auswahl stehen.

Spezialitäten

Es gibt aber auch immer mehr Landwirte und Manufakturen, die dem Kunden besondere Spezialitäten wie

anbieten. Darüber hinaus haben sich viele Bauern auf den Verkauf von Bioprodukten wie zum Beispiel

  • Bioobst
  • Biogemüse
  • Biofleisch
  • Biowurst
  • Bioeier
  • Biomilch oder
  • Biokäse

spezialisiert.

Bio-Bauernhöfe bieten oft wöchentliche Frischkostkisten an

Viele der ökologisch arbeitenden landwirtschaftliche Betriebe in Deutschland bieten zum Beispiel auch wöchentliche Obst- und Gemüsekisten an, die man problemlos für die Familie oder WG abonnieren kann. So werden die frischen Lebensmittel direkt vor die eigene Haustür geliefert. Auch gemischte Kisten sind möglich, die auch Bio-Fleisch, Käse, Milch und andere Produkte enthalten.

Viele Landwirte stellen auf Bio um

Durch die zunehmende Nachfrage der Verbraucher nach ökologischen und qualitativ hochwertigen Lebensmitteln, ist in den letzten Jahren auch die Bedeutung der Hofläden gestiegen, sodass zahlreiche Landwirte ihren Betrieb umgestellt haben.

So können Lebensmittel aus ökologischem Anbau nicht nur in Bioläden oder Supermärkten erworben werden, sondern auch gleich direkt auf dem Bauernhof, was für den Verbraucher den Vorteil hat, dass er ohne Umwege an frische Ware gelangt und sicher sein kann, woher sie stammt. Außerdem erhält der Kunde direkte Informationen darüber, unter welchen Bedingungen das Erzeugnis entstanden ist.

Darüber hinaus handelt es sich um ein Einkaufserlebnis von besonderer Art. Nebenbei wird auch noch die regionale Landwirtschaft unterstützt.

Bei der Suche nach Naturkostprodukten hilft auch das Internet. So besteht die Möglichkeit auf speziellen Online-Marktplätzen Naturkost, Bio-Lebensmittel oder regionale Spezialitäten unmittelbar beim Erzeuger zu bestellen. Alternativ kann man auch auf Wochenmärkten oder entsprechenden Messen in der Regel ein breites Spektrum an Bioprodukten und Naturkost erwerben.

War der Artikel hilfreich?

Fehler im Text gefunden?

Bitte sagen Sie uns, warum der Artikel nicht hilfreich war:

Um die Qualität unserer Texte zu verbessern, wären wir Ihnen dankbar, wenn Sie uns den/die konkreten Fehler benennen könnten:

Historie:
Zuletzt aktualisiert am
So arbeiten wir
Autor:

Mehr über uns
Warum kein namentlicher Autor?
Quellenangaben
  • Hühnerstall 021 © Mikel Wohlschlegel - www.fotolia.de

Weitere Artikel zum Thema