Robbenfleisch

Der Verzehr von Robbenfleisch ist bei uns genauso unüblich wie der Genuss unserer putzigen Haustierchen. Nichtsdestotrotz gibt es Länder, in denen dieses Fleisch gegessen wird. Dieses Fleisch ist fast schwarz und schmeckt sehr intensiv und ist deshalb nicht jedermanns Sache. Lesen sie hier alles über Robbenfleisch.

Diese Fleischsorte wird beispielsweise in Grönland verzehrt

Robbenfleisch ist beispielsweise in Grönland ein vollkommen normales Nahrungsmittel. Eine typische Spezialität von hier ist ein Gericht namens "Suaasat".

Suaasat ist eine Suppe, in der Zwiebeln und Reis enthalten sind. Dazu wird Robbenfleisch gegessen. Aber auch diverse Restaurants in Grönland haben Robbenfleisch auf der Speisekarte oder bieten Robbenfleisch als Gericht auf einem warmen Buffet an.

Zubereitungsmöglichkeiten

Im Gegensatz zu vielen anderen Fleischsorten ist Robbenfleisch fast schwarz. Es schmeckt sehr intensiv und ist schon von daher nicht Jedermanns Sache. Robbenfleisch wird auch gerne als Steak auf dem Grill oder über dem Lagerfeuer zubereitet. Andere Zubereitungsmöglichkeit ist ein Gulasch. Dazu wird das Robbenfleisch in Stücke geschnitten und zusammen mit Gemüse gekocht.

Robbenfleisch enthält nur wenig Fett. In den Ländern, in denen Robbenfleisch verkauft wird, kann man wählen zwischen Frischfleisch, Fleisch in Fertiggerichten und Fleisch aus der Dose. Sehr beliebt soll auch das Gericht "Ulisimali" sein, das in Grönland gerne aufgetischt wird. Es handelt sich dabei im Prinzip um Gammelfleisch.

Bei der Herstellung werden die Flossen der Robben in luftdichte Blechdosen verpackt. Nach zwei Wochen der Gärung ist "Ulisimali" fertig, jedoch wird es überwiegend zur Krankheitsbehandlung und nicht ausschließlich als Nahrungsmittel verwendet.

War der Artikel hilfreich?

Fehler im Text gefunden?

Bitte sagen Sie uns, warum der Artikel nicht hilfreich war:

Um die Qualität unserer Texte zu verbessern, wären wir Ihnen dankbar, wenn Sie uns den/die konkreten Fehler benennen könnten:

Historie:
Zuletzt aktualisiert am
So arbeiten wir
Autor:

Mehr über uns
Warum kein namentlicher Autor?
Quellenangaben
  • Weddell seal pups on the ice of the Antarctic Peninsula 1 © pilipenkod - www.fotolia.de

Weitere Artikel zum Thema