Schnelle und einfache Rezepte auf einen Blick

Das Kochen muss kein Hexenwerk sein und vor allem, wenn man sich an ein Rezept hält, können sogar blutige Anfänger leichterhand den Kochlöffel schwingen. Die folgenden Rezeptideen beschreiben einfache und schnell zuzubereitende Gerichte.

Von Köngisberger Klopsen aus der Mikrowelle über den bayerischen Obatzter bis hin zum Porree-Auflauf - hier sollte man fündig werden

Schnell aus der Mikrowelle: Königsberger Klopse

In fast jedem Haushalt findet man heute ein Mikrowellengerät. Wenn auch unter "richtigen" Köchen und Hobbyköchen das Kochen mit der Mikrowelle manchmal verpönt ist, ist die Mikrowelle oft der einzige Weg, ein nahrhaftes und schmackhaftes Essen schnell auf den Tisch zu zaubern. Versuchen Sie es doch einmal mit Königsberger Klopsen (immer bei 600 Watt).

Zutaten

Für 4 Personen braucht man

Zubereitung

Das Brötchen in kaltem Wasser einweichen. Die Zwiebeln schälen, würfeln und in einer kleinen Porzellanschale ohne Deckel ca. 90 sec. dünsten.

Das Brötchen ausdrücken und mit dem Hack, dem Ei, den Zwiebeln und den Gewürzen durchkneten. Aus diesem Mix 8 Klöße formen. 0,4 l Wasser mit dem Lorbeerblatt in eine Porzellanschale geben und zugedeckt ca. 4 min kochen und anschließend das Lorbeerblatt entnehmen.

Jetzt 2 EL Butter und 2 EL Mehl ebenfalls zu einem Kloß formen. Die 9 Klöße in das Wasser geben und mit Deckel ca. 6 1/2 min garen.

Hackklöße aus der Soße nehmen, warm stellen und die Soße mit einem Schneebesen gut durchrühren, eventuell ca. 1 Minute noch einmal aufkochen lassen. Sahne, Kapern, Zitronensaft, Salz und Pfeffer in die Soße geben und zum Schluss die Klöße in die hineinlegen. Dazu passen Salzkartoffeln und ein knackiger Salat.

Kohlpudding - herzhaft und deftig, aber kein Pudding

Frischen Weißkohl gibt es als Saisongemüse überall frisch auf dem Markt. Da bietet sich ein schnell zubereitetes und leckeres Essen an.

Zutaten

Kohlblätter als Hauptzutat
Kohlblätter als Hauptzutat

Für 4 Personen benötigt man

  • 400 g gemischtes Hackfleisch
  • 800 g Weißkohlblätter, die in Salzwasser vorgekocht werden
  • 2 Gemüsezwiebeln
  • Schmalz
  • 2 alte, eingeweichte Brötchen
  • 2 Eier
  • Salz
  • Pfeffer und
  • Muskat.

Zubereitung

Die Gemüsezwiebeln im Schmalz glasieren. Mett mit Eiern, Brötchen und Gewürzen gut durchmengen. Bratentopf mit Schmalz ausreiben und abwechselnd schichtweise mit Kohlbätter und Hackfleisch füllen (die oberste Schicht sollte Kohl sein).

Im vorgeheizten Ofen ca. 45 min garen. Dazu passen Salzkartoffeln.

Bayerischer Obatzter

An langen Winterabenden reicht man gern beim Klönen, Kartenspielen oder einfach beim gemütlichen Zusammensein ein paar Appetitanreger oder etwas Herzhaftes zwischendurch. Wie wär's denn mal mit dem bayerischen Obatzten? Er ist in 10 Minuten zubereitet.

Zutaten

Für 4 Personen benötigt man

Zubereitung

Den Camembert in einer Schüssel mit einer Gabel zerdrücken. Die Zwiebeln klein hacken (einige Ringe aufbewahren) und mit saurer Sahne und dem Weißwein zum Camembert geben.

Fein gehackte Petersilie (einen kleinen Rest aufbewahren) dazu und alles miteinander zu einer cremigen Masse verrühren. Mit gemahlenem Kümmel, Paprikapulver, Cayennepfeffer, Salz und frischem Pfeffer abschmecken und mit dem Obstwasser etwas mehr Aroma verleihen.

Einen Teller mit den Salatblättern auslegen, den Obatzten darauf verteilen und mit den restlichen Zwiebelringen - entweder in Paprikapulver oder Petersilie gewälzt - garnieren. Dazu kann Weißbrot oder Fladenbrot gereicht werden.

Kichererbsensalat mit grünen Bohnen

Dieser herzhafte, aus Mexiko stammende Salat nimmt Ihnen die Hektik vor dem Eintreffen der Gäste, denn er sollte so früh hergestellt werden, dass er noch einige Stunden im Kühlschrank ziehen kann. Das Rezept ist auf 4 Personen ausgelegt.

Zutaten

Sie benötigen

Zubereitung

Die Kichererbsen in einem Sieb unter fließendem kalten Wasser abspülen und abtropfen lassen. Die Bohnen putzen, waschen und rund 10 min. in stark salzhaltigem Wasser bis zur Bissfestigkeit kochen lassen. Kalt abschrecken und abtropfen lassen.

Die Schalotten würfeln und den Knoblauch durch die Presse drücken. Das Olivenöl mit dem Weinessig zu einer Vinaigrette verrühren, mit Salz Pfeffer, Zucker und Tabasco abschmecken und Knoblauch und Zwiebeln hinzufügen.

Kichererbsen und Bohnen vermengen, mit der Vinaigrette übergießen und gut miteinander vermengen. Im Kühlschrank ziehen lassen. Vor dem Servieren eventuell noch nachwürzen und mit Tomaten- oder Käsewürfeln überstreuen.

Bunte Miesmuschelpfanne
Bunte Miesmuschelpfanne

Bunte Miesmuschelpfanne

Traditionsgemäß gelten die Monate mit "r" als optimale Zeit zum Verzehr von Muscheln. Das gilt natürlich nur für frisch gefangene Muscheln; Miesmuscheln aus Zuchtanlagen können das ganze Jahr über verzehrt werden. Besonders beliebt ist die Muschelpfanne, die je nach eigenem gusto beliebig abgeändert gewürzt werden kann.

Zutaten

Für 4 Personen benötigt man

  • 2 kg Miesmuscheln,
  • 1/2 l Weißwein,
  • 1/2 l Fleischbrühe,
  • 1 Pfund klein geschnittenes Suppengrün,
  • 4 EL Butter (oder Margarine) sowie
  • je 1 EL fein gehacktes Basilikum, Thymian und Salz,
  • den Saft von 2 Zitronen und
  • frisch gemahlenen Pfeffer.

Zubereitung

Unter fließendem kalten Wasser die Muscheln sehr gründlich abbürsten und säubern. Butter in einem Topf erhitzen, das Suppengrün darin glasig dünsten, die Gewürze untermengen, mit Wein und Fleischbrühe auffüllen und zugedeckt ca. 5 min kochen lassen.

Die Muscheln in kleineren Mengen nach und nach dazugeben und dabei den Sud immer wieder aufkochen lassen, damit er durch die kalten Muscheln nur möglichst wenig abkühlt. Deckel auf den Topf und ca. 10 min garen lassen.

Zum Schluss mit Zitronensaft abschmecken und gleich im Topf servieren. Dazu passen frisches Weißbrot, Baguette oder Ciabatta.

Porree-Auflauf mit Hackfleisch

Frischer Porree wird oft günstig und frisch angeboten. Da bietet sich ein Porreeauflauf an, der stets Beifall findet.

Zutaten

Sie benötigen für 4 Personen

  • 5 Stangen Porree
  • 500 g Hackfleisch
  • 5 frische Eier
  • 1/4 l Sahne
  • Butter und Butterschmalz und
  • an Gewürzen je nach eigenem Geschmack Muskat, Pfeffer, Salz und Zimt.

Zubereitung

Porree-Auflauf mit Hackfleisch
Porree-Auflauf mit Hackfleisch

Den Porree putzen, nicht zu klein schneiden, waschen und abtropfen lassen. Butter in einem Topf zerlassen und den Porree darin kurz andünsten, die Sahne hinzufügen, etwas einkochen lassen und mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen.

In einer Pfanne das Hackfleisch im Butterschmalz kurz braten und als besonderen Pfiff mit einer Prise Zimt würzen. Das Hackfleisch zum Porree geben (den Hackfleischfond benötigen Sie für die Soße) und die verquirlten Eier unter ständigem Rühren langsam zur Porree-Hackfleisch-Masse geben (Abschmecken: noch nachwürzen?). Alles in eine gebutterte Auflaufform geben und im vorgeheizten Backofen 10 min bei 200 Grad und weitere 30 min bei leicht verringerter Hitze garen.

Für die Soße verwenden Sie den Fond vom Hackfleisch und geben unter ständigem Rühren etwas Sahne sowie frisch gemahlenen Pfeffer hinzu. Mit dem Schneebesen verquirlen und noch etwas köcheln lassen. Ein Schuss Calvados kann die Soße abrunden, muss aber nicht.

War der Artikel hilfreich?

Fehler im Text gefunden?

Bitte sagen Sie uns, warum der Artikel nicht hilfreich war:

Um die Qualität unserer Texte zu verbessern, wären wir Ihnen dankbar, wenn Sie uns den/die konkreten Fehler benennen könnten:

Historie:
Zuletzt aktualisiert am
So arbeiten wir
Autor:

Mehr über uns
Warum kein namentlicher Autor?
Quellenangaben
  • italian chef © Simone van den Berg - www.fotolia.de
  • taufrischer Weißkohl © Gabriele Rohde - www.fotolia.de
  • Steamed Mussels © maxexphoto - www.fotolia.de
  • anregend © imagenation - www.fotolia.de

Weitere Artikel zum Thema