Ideale Gerichte für den Bräter - Rezepte für Fleischgerichte, ein Gemüsegricht sowie ein Dessert

Im Bräter kann man eigentlich fast alles zubereiten. Fleisch, Gemüse und auch Nachspeisen. Im Bräter ist eine schonende und aromatische Zubereitung möglich und die Speisen behalten weitgehend ihren Eigengeschmack.

Ein Überblick über leckere Rezepte aus dem Bräter - sowohl Fleisch, Gemüse als auch Desserts sind möglich

Hähnchenschenkel-Rezept

Hähnchenschenkel im Bräter gehen schnell und machen wenig Arbeit. Dafür gibt man das Hähnchenfleisch in den Bräter und übergießt es leicht mit Pflanzenöl. Dann würzt man nach Belieben mit Salz, Pfeffer und Paprika und gibt drei zerdrückte Knoblauchzehen in den Bräter.

Bei ungefähr 200°C wird das Fleisch angebraten, dann kann man mit Wein oder Bier ablöschen. In regelmäßigen Abständen müssen die Hähnchenschlegel mit dem Bratensaft übergossen werden.

Nach 45 Minuten nimmt man den Deckel ab, damit die Haut bräunt. Nach etwa 1 Stunde sind die Hähnchenschenkel servierfertig.

Fleischtopf-Rezept

Für einen Fleischtopf benötigt man

Die Zwiebeln werden klein geschnitten und die Knoblauchzehen in der Knoblauchpresse zerdrückt. Die Paprika werden in kleine Würfel geschnitten. Dann schneidet man das Fleisch in kleine mundgerechte Stücke und die Cabanossi in Scheiben.

Alle Zutaten, mit dem Hackfleisch, werden im Bräter geschichtet und mit einem viertel Liter Suppenbrühe aufgegossen, zusätzlich wird noch mit Salz, Pfeffer und Paprika gewürzt. Der Fleischtopf wird im Backofen bei 180°C ca. 2 Stunden gegart.

Gemüsetopf-Rezept

Für einen Gemüsetopf braucht man

Die geschälten und geschnittenen Kartoffeln, das geschnittene Gemüse, die gewürfelte Zwiebel, der zerdrückte Knoblauch und alle anderen Zutaten mit der Suppenbrühe in den Bräter geben und bei 180°C ca. 45 Minuten garen.

Dessert: Bratapfel-Rezept

Eine winterliche und klassische Nachspeise ist der Bratapfel. Hierzu werden die gewaschenen, entkernten aber nicht geschälten Äpfel eingesetzt. Dann gießt man mit etwas Apfelsaft auf und gibt Butterflocken dazu.

In die Aushöhlung der Äpfel kann man Marzipanrohmasse geben, die Äpfel werden dann noch mit Zucker und Zimt bestreut. Das Ganze gibt man bei ca. 200°C, ungefähr 20 Minuten in den Backofen. Die noch warmen Äpfel können mit Vanillesoße serviert werden.

War der Artikel hilfreich?

Fehler im Text gefunden?

Bitte sagen Sie uns, warum der Artikel nicht hilfreich war:

Um die Qualität unserer Texte zu verbessern, wären wir Ihnen dankbar, wenn Sie uns den/die konkreten Fehler benennen könnten:

Historie:
Zuletzt aktualisiert am
So arbeiten wir
Autor:

Mehr über uns
Warum kein namentlicher Autor?
Quellenangaben
  • roasted turkey © evgenyb - www.fotolia.de
  • Cooking chicken in the oven at home. © Andrey Armyagov - www.fotolia.de
  • Kaninchenbraten © HLPhoto - www.fotolia.de
  • Garnished roasted turkey on platter is ready to be served. © evgenyb - www.fotolia.de
  • Roast goose in a pan © Günter Menzl - www.fotolia.de

Weitere Artikel zum Thema