Wasserdost

Zur Stärkung des Immunsystems bei Erkältungen

Der Wasserdost ist eine Heilpflanze, die gerne bei Erkältungen eingesetzt wird, da sie das Immunsystem stärkt. Man kann entweder einen Tee als Kaltauszug aus dem Wasserdost zubereiten oder eine Tinktur. Ebenfalls hilfreich ist die Pflanze bei Allergien wie Heuschnupfen oder verschiedenen Hautausschlägen.

Schmetterling Tagpfauenauge auf Wasserdostblüte
Tagpfauenauge auf Wasserdostblüten © Christian Pedant - www.fotolia.de

Einteilung der Kategorie Wasserdost

Systematische Einteilung

  • Euasteriden II
  • Ordnung: Asternartige (Asterales)
  • Familie: Korbblütler (Asteraceae)
  • Unterfamilie: Asteroideae
  • Tribus: Eupatorieae
  • Gattung: Wasserdost

Merkmale

Die Pflanze zählt zu den Korbblütlern und ist besonders in der Nähe von Sümpfen an See- und Bachufern zu finden. Die einheimische Wildform hat 4 bis 5 blassrosa Blüten und ähnelt der Baldrianpflanze.

Die Blütenstände werden zu dichten doldenrispigen Blütenständen zusammengefasst.

Medizinische Verwendung

Die botanische Pflanze Eupatorium cannabinum oder Eupatorium perfoliatum, bei uns unter dem Namen Wasserdost, Kunigundenkraut oder Wasserhanf bekannt, ist eine Pflanze, die als Heilpflanze eingesetzt wird.

Wirkung und Anwendungsgebiete

Sie wirkt

  • entzündugungshemmend,

wird bei

sowie bei

angewendet. Die Heilpflanze Wasserdost

Bereits in kleinen Mengen wirkt sie

  • schweißtreibend und damit
  • fiebersenkend.

Anwendungsart

Als Heilmittel wird das Kraut der Pflanze benutzt. Anwendung findet Wasserdost als

  • Umschlag
  • Tinktur und
  • Tee.

In Europa werden die oberen Pflanzenteile vorwiegend als Tee genutzt und dienen der Linderung von Symptomen bei einer Erkältung, wie Hals- und Gliederschmerzen, Gicht und Rheuma sowie Fieber. Die Pflanze kann man als Saatgut im Handel erwerben.

Anwendungshinweis

Bei langer und hoch dosierter Anwendung steht die Pflanze wegen der in ihr vorhandenen Pyrrolizidinalkaloiden in Verdacht, die Leber nachhaltig zu schädigen und eventuell Leberkrebs hervorzurufen.

Autor:

Paradisi-Redaktion - Artikel vom (zuletzt überarbeitet am )

Grundinformationen zum Wasserdost

Allgemeine Artikel zum Wasserdost

Auch das könnte Sie interessieren

Verwandte Themen

Themenseite teilen