Sandelbaum

Asiatische Baumart mit rötlichem Holz, die hauptsächlich in Tee Verwendung findet

Der Sandelbaum gehört zur Pflanzenfamilie der Schmetterlingsblütengewächse. Der in Südostasien beheimatete Baum ist bekannt für sein hartes und rötlich gefärbtes Holz, welches unter anderem als Färbemittel, auch für Lebensmittel, Verwendung findet.

Nahaufnahme Faulbaum Ast mit Früchten
Faulbaum © Markus - www.fotolia.de

Einteilung der Kategorie Sandelbaum

Systematische Einteilung

  • Eudikotyledonen
  • Kerneudikotyledonen
  • Ordnung: Sandelholzartige (Santalales)
  • Familie: Sandelholzgewächse (Santalaceae)
  • Gattung: Santalum
  • Art: Sandelholzbaum

Der Sandelbaum ist eine Heilpflanze aus der Familie der Schmetterlingsblütengewächse.

Medizinische Verwendung

In der Naturheilkunde wird das Kernholz dieses Baumes verwendet.

Anwendungsgebiete

Das Holz des Sandelbaumes wirkt harntreibend und wird zur Behandlung von

verwendet.

Anwendungsart

Die Anwendung erfolgt innerlich und äußerlich.

Für die innerliche Anwendung kann das Holz

  • zu Tee gekocht

werden. Das Holz wird auch

verwendet. Die äußerliche Anwendung erfolgt in Form von

die das Sandelholz als Wirkstoff enthalten. Das Holz des Sandelbaumes enthält

welches desinfizierend auf die Harnorgane des Menschen wirkt. Dieses Öl sollte jedoch nur nach therapeutischer Anweisung verwendet werden, da es sonst zu Nebenwirkungen (wie bei Nierenerkrankungen) kommen kann.

Auch

  • in diversen Teemischungen

ist das Holz des Sandelbaumes als Schmuckdroge enthalten. Der Sandelbaum verleiht den Teemischungen eine rote Farbe. Zur Krankheitsbehandlung wird der Sandelbaum eher selten verwendet. Das Rote Sandelholz wird hauptsächlich in der Lebensmittelindustrie eingesetzt.

Autor:

Paradisi-Redaktion - Artikel vom (zuletzt überarbeitet am )

Grundinformationen zum Sandelbaum

Allgemeine Artikel zum Thema Sandelbaum

Auch das könnte Sie interessieren

Verwandte Themen

Themenseite teilen