Eisenhut

Der Woflseisenhut ist eine hochgiftige Staude

Dieses Hahnenfußgewächs mit den helmförmigen, bunten Blüten ist eine hochgiftige Pflanze. Sowohl der Verzehr als auch der Hautkontakt mit dem Eisenhut ist äußerst schädlich. Zur Anwendung kommen Extrakte aus dem Eisenhut lediglich in der Homöopathie.

Blauer Eisenhut Pflanze, im Hintergrund grüne Pflanzen
Eisenhut Blauer © emer - www.fotolia.de

Einteilung der Kategorie Eisenhut

Systematische Einteilung

  • Eudikotyledonen
  • Ordnung: Hahnenfußartige (Ranunculales)
  • Familie: Hahnenfußgewächse (Ranunculaceae)
  • Unterfamilie: Ranunculoideae
  • Tribus: Delphinieae
  • Gattung: Eisenhut

Der Eisenhut ist eine Pflanze aus der Familie der Hahnenfußgewächse und er ist die giftigste Pflanze, die in Europa wächst. Der Eisenhut ist auch eine geschützte Pflanze.

Medizinische Verwendung

Aufgrund der Giftigkeit spielt diese Heilpflanze hauptsächlich in der Homöopathie eine Rolle, da die Bestandteile der Pflanze auf andere Art und Weise nicht angewendet werden sollten.

Anwendungsgebiete

In homöopathischen Präparaten hilft der Eisenhut gegen

Bereits bei den ersten Symptomen einer Erkältung kann man Eisenhut einnehmen, was die Erkältung gar nicht erst zum Ausbruch kommen lässt oder zumindest abmildert. Homöopathische Präparate mit Eisenhut gibt es sowohl für die innerliche als auch für die äußerliche Anwendung.

Vergiftungsgefahr

Auf andere Art und Weise darf die Pflanze nicht angewendet werden, da bereits wenige Gramm zum Tod führen können.

Selbst wenn die Pflanze nur berührt wird, sollten die in Kontakt gekommenen Hautstellen sofort gereinigt werden, um Vergiftungserscheinungen zu vermeiden. Denn selbst über eine intakte Hautstelle kann das Gift des Eisenhuts in den menschlichen Körper gelangen.

Autor:

Paradisi-Redaktion - Artikel vom (zuletzt überarbeitet am )

Grundinformationen zum Eisenhut

Eisenhut in der Natur und Heilkunde

Eisenhut in der Natur und Heilkunde

Diese Giftpflanze ist eine der verbreitetsten in Europa. Häufig ist sie in Gebirgen und an Bachufern anzutreffen. Ihr Ruf ist seit der Antike berüchtigt.

Allgemeine Artikel zum Thema Eisenhut

Auch das könnte Sie interessieren

Verwandte Themen

Themenseite teilen