Geriater

Die Fachärzte für Geriatrie möchten für mehr Lebensqualität im Alter sorgen

Geriater versuchen mit ihrer Behandlung alten Menschen, die von Alterskrankheiten oder Alterssyndromen betroffen sind, das Leben zu erleichtern und zu verbessern. Die Altersheilkunde umfasst die Gebiete der inneren Medizin, Neurologie und Psychiatrie.

Ärztin misst Blutdruck bei älterem Mann
Sick patient having blood pressure taken by doctor © AVAVA - www.fotolia.de

Einteilung der Kategorie Geriater

Geriater sind Ärzte, die sich auf dem medizinischen Teilgebiet der Geriatrie spezialisiert haben und dort tätig sind.

Beschäftigungsfelder

Die Geriatrie ist als Lehre der Krankheiten des alten Menschen definiert und bezeichnet die Altersmedizin oder Altersheilkunde. Ihre Schwerpunkte liegen in

  • der Inneren Medizin
  • der Orthopädie
  • der Neurologie und
  • Psychiatrie, der so genannten Gerontopsychiatrie.

Die der Geriatrie zugehörige Wissenschaft trägt die Bezeichnung Gerontologie. Die Namensgebung stammt vom griechischen Gott Geras, der das Alter personifiziert.

Abgrenzung und Einsatz

Im Unterschied zur so genannten Palliativmedizin, die sich ausschließlich der Linderung von Schmerzen und Leiden widmet, beschäftigt sich die Geriatrie aber durchaus mit der Heilung alter und sehr alter Menschen und hat

  • zumindest eine Verbesserung ihrer Gesamtsituation zum Ziel.

Die Spezialisierung des Geriaters kommt vor allem dann zum Einsatz, wenn bei einem Patienten mehrere Krankheiten gleichzeitig auftreten, die möglicherweise alle unterschiedliche Ursachen haben. Diese Erkrankungen und ihre Behandlungsmethoden können sich gegenseitig behindern, was den normalen Mediziner möglicherweise überfordert und das Spezialwissen des Geriaters erfordert. Hier wird die Geriatrie zu einer fächerübergreifenden Disziplin.

Ausbildung und Arbeistplatz

Der Geriater erwirbt seine Qualifikation durch

  • eine mehrjährige Zusatzausbildung mit umfangreichem Theorie- und Praxisteil.

Zuvor muss er

  • das reguläre Medizinstudium mit einer Regelstudienzeit von 12 Semestern und 3 Monaten absolvieren.

Geriater arbeiten

Oftmals sind sie Altersheimen angegliedert oder betreuen diese umfassend. Jedoch gibt es auch frei praktizierende und in eigenen Praxen niedergelassene Geriater.

Autor:

Paradisi-Redaktion - Artikel vom (zuletzt überarbeitet am )

Grundinformationen zu Geriatern

Allgemeine Artikel zum Thema Geriater

Auch das könnte Sie interessieren

Verwandte Themen

Themenseite teilen