Sahnig, cremig, schaumig - facettenreiche Milchsorten machen Kaffee zum Aroma-Erlebnis

Vollmundig, süß oder milchig – mit Milch verfeinerter Kaffee macht das aromatische Heißgetränk zur individuellen Köstlichkeit. Welchen Eindruck das Kaffeegetränk auf dem Gaumen hinterlässt, ist hauptsächlich von der verwendeten Milchsorte abhängig.

Wie Kokosmilch, H-Milch oder Kondensmilch den Kaffeegeschmack beeinflussen

Kaffee - das Lieblingsgetränk der Deutschen

Die Deutschen stehen in der Kaffee-Rangliste unangefochten auf Platz eins. Das köstliche Heißgetränk fungiert als Wachmacher und Genusslieferant in einem Paket. Laut Kaffeeverband schlürfen mehr als 85 Prozent der Bundesbürger jeden Tag oder zumindest mehrmals wöchentlich ein dampfendes Tässchen Kaffee. Das schwarze Gebräu ist das Lieblingsgetränk der Deutschen, mittlerweile werden jährlich mehr als 15 Milliarden Portionen konsumiert - vom Filterkaffee bis zum Heißgetränk aus der Pad-Maschine.

Damit Kaffee nicht bitter schmeckt, bevorzugen unzählige Kaffeetrinker einen guten Schuss Milch für sahnige, cremige oder schaumige Ergebnisse. Doch welche Milchsorten haben welche Eigenschaften, und wie wirkt sich die Milchauswahl auf den Geschmack aus?

H-Milch für eine karamellige Note

Ob Kaffee eher sahnig, buttrig oder cremig schmeckt, beeinflusst das Milchprodukt. Der Fettanteil in der Milch ist ein wesentlicher Faktor für Konsistenz und Geschmack. Wer sahniges Aroma schätzt, ist mit Milch, die einen höheren Fettgehalt aufweist, gut beraten. H-Milch verwandelt Kaffee in ein karamelliges Heißgetränk.

Ein niedriger Fettanteil kreiert eher milchige Kaffeeergebnisse. Mit einem Schuss fettarmer Milch ist der Kaffeegeschmack intensiver. Ebenso ist der Caseingehalt in Milch entscheidend, ob das koffeinhaltige Getränk eher ein milchiges oder sahniges Aroma erzeugt.

Besonders lange haltbar: Kondensmilch

Vor allem im Job oder für Überraschungsbesuch zu Hause sollte immer ein Vorrat an Kondensmilch parat stehen. Denn gegenüber Frischmilch ist Dosenmilch wesentlich länger haltbar. Außerdem hat Kondensmilch ein dezent süßliches Aroma, das dem Kaffeegetränk eine besondere Note verleiht.

Büchsenmilch hat einen dunkleren Farbton als H-Milch oder Frischmilch. Diese Milchvariante wird nach dem Erhitzungsprozess zusätzlich sterilisiert, um die Haltbarkeit zu erhöhen. Dank moderner Herstellungsverfahren muss heute kein Zucker mehr zugesetzt werden, allerdings gibt es auch gezuckerte Kondensmilch. Als Beigabe zum Kaffee ist ungezuckerte Dosenmilch ideal.

Neben Kaffeesahne rühren die Deutschen auch gerne etwas Kaffeeweißer in Pulverform ins Tässchen.

Kaffeegenuss mit Biobutter

Echte Kaffeefans lieben Experimente und probieren gerne verschiedene Zugaben - mit einfacher Dosenmilch geben sie sich nicht zufrieden. Besonders im Trend ist Kaffeegenuss mit Biobutter. Ein Löffel voll mit der hochwertigen Butter-Version verleiht einfachem Filterkaffee einen buttrig-leichten Geschmack. Und wer den Extrakick schätzt, kann einen Schuss Öl dazugeben.

Besonders aromatisch ist Kokusnussöl. Es entsteht ein genussvolles Kaffeegetränk, das weder Milch noch Zucker braucht.

Sojamilch für Allergiker und Veganer

Immer mehr Menschen leiden unter einer Laktoseintoleranz und reagieren allergisch auf Milchzucker. Und Veganer verzichten auf tierische Produkte, also auch auf Milch. Als leckerer Milchersatz dient Sojamilch. Auch Dinkel- oder Mandelmilch eignet sich für Allergiker und Veganer.

Sojamilch ist rein pflanzlich und besonders reich an wertvollen Proteinen. Im Gegensatz zu herkömmlicher Konsummilch enthält das Sojaprodukt mehr Kalzium und ist ein guter Vitamin-B2-Lieferant. Kaffee mit Sojamilch schmeckt leicht nach Getreide und hat einen erdigen Geruch.

Gesund und köstlich: Kokosmilch

Mittlerweile haben zahlreiche Studien belegt, dass Kaffee der Gesundheit dient und sogar vorbeugend gegen verschiedene Erkrankungen wie Diabetes wirkt. Mediziner weisen allerdings darauf hin, dass Frischmilch oder Dosenmilch den positiven Einfluss hemmt, was an den tierischen Eiweißstoffen liegen könnte. Doch wer keinen schwarzen Kaffee mag, muss nicht auf das besondere Röstaroma verzichten. Gesund und köstlich ist Kokosmilch.

Die pflanzliche Milchsorte punktet als ausgezeichneter Energielieferant und verleiht Kaffee eine frische Leichtigkeit. Kokosmilch duftet nicht etwa süß, wie oft vermutet, sondern ist nahezu geruchsneutral. Geschmacklich sorgt ein feines Kokosaroma für besondere Gaumenfreuden.

Aufschäumen lässt sich diese Milchversion allerding nur schwer, da der Schaum sehr feinporig ist.

War der Artikel hilfreich?

Fehler im Text gefunden?

Bitte sagen Sie uns, warum der Artikel nicht hilfreich war:

Um die Qualität unserer Texte zu verbessern, wären wir Ihnen dankbar, wenn Sie uns den/die konkreten Fehler benennen könnten:

Historie:
Zuletzt aktualisiert am
So arbeiten wir
Autor:

Mehr über uns
Warum kein namentlicher Autor?
Quellenangaben
  • chocolate chip muffin and cup of coffee © El Vin - www.fotolia.de

Weitere Artikel zum Thema