Trinken Kinder häufig gesüßte Getränke, dann steigt das Risiko für Übergewicht

  • ,
  • von Paradisi-Redaktion

Kinder sollten möglichst auf gesüßte Getränke verzichten. Denn die Kalorien, welche über süße Getränke aufgenommen werden, führen natürlich nicht zu dem Sättigungsgefühl, welches man erreicht, wenn man feste Nahrung zu sich nimmt. Der Blutzuckerspiegel steigt rasant an, was wiederum dazu führt, dass vermehrt Insulin ausgeschüttet wird und es entsteht Heißhunger, weil der Blutzuckerspiegel entsprechend schnell wieder fällt.

Späteres Übergewicht droht

Dieser Kreislauf birgt die Gefahr in sich, dass Kinder früher oder später an Übergewicht leiden werden. Kinderärzte empfehlen als Durstlöscher Wasser, ungesüßten Tee oder Fruchtsaftschorlen. Auch purer Saft enthält eine viel zu hohe Menge Zucker. Obwohl es sich dabei um Fruchtzucker handelt, werden zu viele Kalorien aufgenommen.

Maximal zehn Prozent zuckerhaltige Lebensmittel

Kinderärzte raten, dass höchstens zehn Prozent der täglichen Nahrungsaufnahme aus zuckerhaltigen Lebensmitteln bestehen sollte. Naschen ist daher nicht verboten, allerdings muss es immer im Rahmen bleiben.

Passend zum Thema

War der Artikel hilfreich?

Fehler im Text gefunden?

Bitte sagen Sie uns, warum der Artikel nicht hilfreich war:

Um die Qualität unserer Texte zu verbessern, wären wir Ihnen dankbar, wenn Sie uns den/die konkreten Fehler benennen könnten:

Historie:
Erstellt am
So arbeiten wir
Autor:

Mehr über uns
Warum kein namentlicher Autor?

Weitere News zum Thema