Restless-Legs-Syndrom

Eine Krankheit, die oft auch als Syndrom der ruhelosen oder unruhigen Beine bezeichnet wird

Das Restless-Legs-Syndrom ist eine der am häufigsten verbreiteten neurologischen Erkrankungen. Die betroffenen Personen leiden unter Missempfindungen in ihren Gliedmaßen. Dies führt dazu, dass die betroffenen Arme und Beine bewegt werden müssen.

Junge Frau liegt in Unterwäsche im Bett und schläft
sexy sleeping woman © LanaK - www.fotolia.de

Einteilung der Kategorie Restless-Legs-Syndrom

Das Restless-Legs-Syndrom bedeutet auf deutsch "Syndrom der unruhigen Beine" und äußert sich in einem

  • Bewegungsdrang insbesondere der Beine,

der hauptsächlich abends und nachts auftritt. Oft empfinden die Betroffenen ein

was sich erst durch Bewegung bessert. Daraus resultiert ein

Ursachen

Das Restless-Legs-Syndrom kann als alleinige Krankheit auftreten (idiopathisches Restles-Legs-Syndrom) oder als Symptom bei anderen Krankheiten (sekundäres Restless-Legs-Syndrom) wie

Auch als Nebenwirkung von

kann es auftreten. Der Grund liegt in einer Störung des dopaminergen und opioidergen Systems im Gehirn, das für die Bewegungs- und Schmerzverarbeitung wichtig ist. Das Syndrom tritt sehr häufig auf, ca. 2-10 Prozent der Bevölkerung sind betroffen. Dies sind aber häuptsächlich über 65-Jährige und bis zu 20 Prozent der Schwangeren.

Diagnose und Behandlung

Um das Restless-Legs-Syndrom zu diagnostizieren, wird eine sogenannte

  • Polysomnographie

gemacht. Der Patient schläft im Schlaflabor, während die Muskelaktivität der Beine gemessen wird.

Therapeutisch behandelt man symptomatisch mit

bei fortgeschrittener Niereninsuffizienz.

Medikamente

Die Hauptmedikation besteht in der Regulation des dopaminergen Systems durch Gabe von L-Dopa oder eines Dopamin-Agonisten wie Ropirinol oder Pramipexol am Abend. Bei schwereren Verläufen kann auch die Gabe von Opioiden wie Tramadol oder Oxycodon sinnvoll sein.

Das Restless-Legs-Syndrom kann jedoch nicht geheilt werden und verläuft oft in stärkerer, chronischer Form.

Autor:

Paradisi-Redaktion - Artikel vom (zuletzt überarbeitet am )

Grundinformationen zum Restless-Legs-Syndrom

Allgemeine Artikel zum Restless-Legs-Syndrom

Auch das könnte Sie interessieren

Verwandte Themen

Themenseite teilen