Pseudokrupp

Bei stenosierender Laryngitis oder Krupphusten hilft als Erstmaßnahme ausreichend Frischluftzufuhr

Der Pseudokrupp ist eine Viruserkrankung, bei der durch die Entzündung des Kehlkopfs die oberen Atemwege blockiert werden. Hauptsächlich bei Kindern auftretend kennzeichnen die Infektion Symptome wie Atemnot, Heiserkeit sowie Husten und Schnupfen.

Kleiner Junge mit offenem Mund hält Hände auf Hals und Bauch, Übelkeit
Sick kid © Ella - www.fotolia.de

Einteilung der Kategorie Pseudokrupp

Pseudokrupp ist eine Erkrankung der Atemwege, von der in den meisten Fällen Säuglinge und Kleinkinder betroffen sind. Die Krankheit tritt hauptsächlich im Herbst und Winter auf, bei feuchtkaltem Wetter.

Ursachen

Meistens wird Pseudokrupp durch virale Infektionen (meistens Parainfluenzaviren) hervorgerufen und tritt in den meisten Fällen ohne Vorwarnung auf Selten kommt es auch durch andere Virenarten wie zum Beispiel

zur Erkrankung.

Krankheitsbild

Die Krankheit ist eine Entzündung der oberen Atemwege, im Bereich des Kehlkopfes und unterhalb der Stimmbänder. Die Schleimhaut dort entzündet sich, schwillt an und zäher Schleim tritt auf, der nicht richtig abgehustet werden kann.

  • Das Anschwellen der Schleimhaut wird außerdem durch den nächtlichen Cortisonabfall im Körper begünstigt. Deswegen treten Pseudokrupp-Anfälle hauptsächlich nachts auf.

Symptome

Erste Symptome der Krankheit sind

Bei schweren Verläufen kann auch

auftreten, weil die Atemwege des Kindes verengt sind. Durch die mangelnde Sauerstoffversorgung, die dadurch entstehen kann, treten eine

auf.

Behandlung

Im Falle eines Anfalls ist Ruhe wichtig, um den Sauerstoffverbrauch möglichst gering zu halten und so die Luftnot zu verringern. Bei Atemnot ist die Gabe von Kortison, das die geschwollenen Schleimhäute abschwellen lässt, sehr hilfreich. Ferner hilfreich sind die Verordnung von schleimlösenden Sekrolytika und Inhalation von Adrenalin zur raschen Abschwellung der Schleimhäute.

In schweren Fällen kann auch eine Sauerstoffvorlage notwendig werden. Bei solch schwerer Erkrankung ist eine Überwachung im Krankenhaus notwendig.

Autor:

Paradisi-Redaktion - Artikel vom (zuletzt überarbeitet am )

Grundinformationen zu Pseudokrupp

Allgemeine Artikel zum Pseudokrupp

Auch das könnte Sie interessieren

Verwandte Themen

Themenseite teilen