Leptospirose

Die Infektionskrankheit kann bei Mensch und Tier auftreten

Die Leptospirose ist eine Infektionskrankheit, die durch das Bakterium Leptospira interrogans übertragen wird. Diese Bakterien befinden sich in warmblütigen Tieren, vor allem in Ratten und Mäusen. Mit dem Urin scheiden sie den Erreger aus. Menschen können sich über die Schleimhaut oder kleine Hautverletzungen infizieren; oftmals durch Kontakt mit verunreinigtem Wasser.

Erkälteter Mann mit Schal und Pulli liegt unter der Decke und friert
Junger Mann ist erkältet und friert © Danel - www.fotolia.de

Einteilung der Kategorie Leptospirose

Die Leptospirose ist eine meldepflichtige Erkrankung, die über den Urin von infizierten Tieren auf den Menschen übertragen werden kann. Auch durch den Kontakt mit Blut ist eine Ansteckung des Menschen möglich. Infizierte Tiere können zum Beispiel

sein. Menschen, die eine winzige Verletzung im Bereich der Haut haben, können sich mit dieser Infektionskrankheit infizieren, wenn sie Kontakt mit einem erkrankten Tier haben. Die Krankheit tritt jedoch nur sehr selten auf.

Symptome und Verlauf

Fast alle Patienten haben Symptome wie bei einer Grippe. Sie leiden unter

Zusätzlich tritt meist noch eine

am Auge auf. Auch

können vorkommen.

Die Krankheit verläuft in mehreren Schüben, zwischendurch fühlen sich die Patienten für einige Tage wieder deutlich besser, dann steigt das Fieber erneut an. Nur in wenigen Fällen entwickeln sich schwere Komplikationen wie zum Beispiel ein Organversagen oder eine Meningitis.

Behandlung

Wird die Leptospirose frühzeitig erkannt, so verordnet der behandelnde Arzt ein

Dies wirkt jedoch nur, wenn es zu Beginn der Erkrankung eingenommen wird. Ist die Krankheit bereits einige Tage lang fortgeschritten, so kann der Arzt lediglich

  • Medikamente gegen das Fieber sowie
  • Präparate gegen eventuelle Begleiterscheinungen der Krankheit

verordnen. Zusätzlich muss der Patient darauf achten, ausreichend zu trinken, so dass der Körper durch das hohe Fieber nicht austrocknet.

Normalerweise kann die Leptospirose gut behandelt werden. Nur wenn Organversagen wie zum Beispiel ein Nierenversagen auftritt, stirbt jeder dritte Patient an dieser Infektionskrankheit.

Autor:

Paradisi-Redaktion - Artikel vom (zuletzt überarbeitet am )

Grundinformationen zur Leptospirose

Allgemeine Artikel zum Thema Leptospirose

Auch das könnte Sie interessieren

Verwandte Themen

Themenseite teilen