Glyx-Diät

Kohlenhydrathaltige Lebensmittel mit einem hohen Glyx sollten bei der Ernährung gemieden werden

Die Glyx-Diät orientiert sich an dem glykämischen Index. Dieser gibt Auskunft wie stark der Blutzuckerspiegel nach dem Essen ansteigt. Hoher Blutzucker führt zu Insulinausschüttung, der Körperfettabbau wird erschwert und Heißhungerattacken gefördert.

Frau misst ihren Bauchumfang mit einem Maßband
Zu fett? © Kzenon - www.fotolia.de

Einteilung der Kategorie Glyx-Diät

Die Glyx-Diät hat ihren Ursprung vor etwa 30 Jahren durch Dr. David Jenkins gefunden und konzentriert sich bei der Auswahl der Lebensmittel auf den so genannten glykämischen Gehalt. Dieser Glyx-Gehalt zeigt an, in welcher Höhe ein Nahrungsmittel den Blutzuckerwert ansteigen lässt.

Auf Lebensmittel mit niedrigem glykämischen Wert zurückgreifen

Durch einen hohen Blutzuckergehalt steigt die Produktion von körpereigenem Insulin an und verursacht unter anderem Heißhungerattacken. Um diesen Effekt zu vermeiden sollte man deshalb im Rahmen der Glyx-Diät auf Lebensmittel ausweichen, die einem niedrigen glykämischen Wert zugeordnet sind.

Kritik

Die Durchführung dieser Diätform ist nicht ganz einfach, da man sich zunächst mit den einzelnen Nahrungsmitteln und ihrem glykämischen Index beschäftigen muss. Auch kann es sein, dass bei einer einseitigen Auswahl der Nahrungsmittel ein Mangel an wichtigen Nährstoffen zustande kommt. Innerhalb der Glyx-Diät wird auch einem Mehr an Bewegung nicht viel Beachtung geschenkt, ein Lerneffekt durch eine Ernährungsumstellung ist ebenfalls nicht gegeben und ein JoJo-Effekt ist in den meisten Fällen eine unangenehme Erscheinung, wenn man die Diät beendet.

Da auch ernährungswissenschaftlich keine Beweise für die These dieser Diät existieren, sollte man von einer dauerhaften Durchführung absehen.

Autor:

Paradisi-Redaktion - Artikel vom (zuletzt überarbeitet am )

Grundinformationen zur Glyx-Diät

Allgemeine Artikel zur Glyx-Diät

Gute und schlechte Kohlenhydrate

Gute und schlechte Kohlenhydrate

Jeder Körper braucht Kohlenhydrate, um gesund und leistungsfähig zu bleiben. Solche aus Weißmehl und Zucker jedoch lassen den Blutzuckerspiegel schnell nach oben schießen und bringen den Organismus durcheinander.

Auch das könnte Sie interessieren

Verwandte Themen

Themenseite teilen