Speichel

Das Sekret unserer Speicheldrüsen hat vielfältige Funktionen

Die Speicheldrüsen in unserem Mundraum produzieren täglich etwa einen halben bis 1,5 Liter Speichel. Dieser dient dem Anfeuchten von Speisen, dem Erhalt der Mundflora und Zahngesundheit, der Desinfektion und dem Vorverdauen von Speisen. So vielseitig er einsetzbar ist, so vielseitig ist auch seine Zusammensetzung. Unter anderem ermöglicht er Schlucken, Schmecken und Sprechen und unterstützt außerdem das Riechen.

Nahaufnahme Babymund
close up of lips of baby girl © Freefly - www.fotolia.de

Der Speichel wird im Mund des Menschen gebildet. Unterhalb der Zunge befinden sich die so genannten großen Speicheldrüsen. Im gesamten Mundbereich kommen zusätzlich auch noch viele kleine Speicheldrüsen vor.

Funktion

Der Speichel hat die Aufgabe, die aufgenommene Nahrung derart breiig zu verdünnen, dass wir sie leicht schlucken können. Der Speichel ist auch der erste Schritt in der Verdauung. Durch die enthaltenen Bestandteile des Speichels werden die Kohlenhydrate aus der Nahrung gespalten.

Zusätzlich enthält der Speichel auch schleimige Bestandteile, die den im Mund geformten Bissen besser zusammenhalten. Der Speichel hat noch eine weitere wichtige Aufgabe: er härtet den Zahnschmelz und wirkt gegen Karies. Je mehr man kaut, desto mehr Speichel wird gebildet. Wer also viel Kaugummi kaut, schluckt mehr Speichel.

Unerklärbare Speichelveränderung sollte ärztlich untersucht werden

Einige Medikamente haben hingegen als Nebenwirkung eine verminderte Speichelproduktion zur Folge. Wird ohne ersichtlichen Grund zu viel oder zu wenig Speichel von den Speicheldrüsen gebildet, kann dies eine krankhafte Ursache haben, die vom Arzt abgeklärt werden muss.

Autor:

Paradisi-Redaktion - Artikel vom (zuletzt überarbeitet am )

Grundinformationen zu Speichel

Allgemeine Artikel über Speichel

Auch das könnte Sie interessieren

Verwandte Themen

Themenseite teilen