Pupille

Veränderbares Sehloch des Auges

Die Pupille ist das Sehloch des Auges und entspricht der Blende einer Kamera. Durch die Regenbogenhaut in Abhängigkeit von der Stärke des einfallenden Lichts kann sich die Größe der Pupille verändern.

Nahaufnahme rechtes blaues Auge mit geweiteter Pupille
eye © Monika 3 Steps Ahead - www.fotolia.de

Einteilung der Kategorie Pupille

Die Pupille ist als schwarzer Kreis mitten im Auge des Menschen zu sehen. Sie befindet sich auf der Iris (Regenbogenhaut) und wird als natürliches Loch bezeichnet. Durch die Pupille gelangt das Licht in das Innere des menschlichen Auges.

Veränderung der Größe

Die Pupille verändert ihre Größe je nach Lichteinfall, wobei beide Pupillen im Normalfall immer gleich groß sind.

  • Bei Dunkelheit vergrößert sich die Pupille
  • Bei hellem Licht verkleinert sie sich wieder

Auch durch emotionale Faktoren wie zum Beispiel

kann sich die Pupillengröße verändern.

Diese Veränderung bewirken Muskeln im Auge.

Untersuchungen

Die Größe der Pupillen kann auch Aufschluss über eine Erkrankung des menschlichen Körpers geben, weshalb diese immer im Rahmen einer körperlichen Untersuchung begutachtet werden. Hier leuchtet der Arzt meist mit einer Lampe in die Augen, um zu sehen, ob sich die Größe der Pupillen verändert.

Pupillenveränderung durch Drogeneinnahme

Auch die Einnahme von Drogen beeinflusst die Pupillengröße.

  • Cannabis und LSD führen zu einer Erweiterung der Pupillen
  • Heroin zu einer Verengung

In einer Spezialuntersuchung kann der Augenarzt die Pupillenweite mit einer speziellen Kamera berechnen (Pupillometrie).

Autor:

Paradisi-Redaktion - Artikel vom (zuletzt überarbeitet am )

Grundinformationen zur Pupille

Allgemeine Artikel zum Thema Pupille

Auch das könnte Sie interessieren

Verwandte Themen

Themenseite teilen