Nasennebenhöhlen

Vergrößern den Nasenraum

  • ,
  • von Paradisi-Redaktion
Illustration - Querschnitt Mund, Nasenhöhle
illustration - querschnitt durch mund- und nasenhöhle © orzschild - www.fotolia.de

Die Nasennebenhöhlen sind mit einer Schleimhaut ausgekleidet und stehen durch Gänge mit der Nase in Verbindung. Die Nasennebenhöhlen vergrößern den Nasenraum.

Werbung

Die Nasennebenhöhlen stehen in Verbindung mit der Nase. Man unterscheidet hier vier Nasennebenhöhlen:

  • die Kieferhöhlen
  • die Stirnbeinhöhlen
  • die Keilbeinhöhle und
  • die Siebbeinzellen

Die Kieferhöhle hat eine Verbindung zur Nasenhöhle und befindet sich rechts und links neben der Nasenhöhle. In unmittelbarer Nähe zur Kieferhöhle befinden sich die Backenzähne des Menschen. Die Stirn(bein)höhle findet sich oberhalb der Nase.

Hinter der Nasenhöhle befinden sich die Keilbeinhöhlen. Die Siebbeinzellen bilden die Siebbeinhöhle, die sich zwischen Nasen- und Augenhöhle und der vorderen Schädelgrube befindet.

Entwicklung

Bei neugeborenen Babys sind die Nasennebenhöhlen noch nicht entwickelt. Sie wachsen erst im Laufe der Jahre heran. Bei einem zehnjährigen Kind sind die Nebenhöhlen etwa halb so groß wie bei einem Erwachsenen.

Erst im jungen Erwachsenenalter mit etwa 20 Jahren haben sie ihre normale Größe erreicht. Dies ist auch der Grund, weshalb Kinder keine Nebenhöhlenentzündung bekommen können.

Funktion

Die Nasennebenhöhlen gehören zum Atemapparat des Menschen und sind an der Vorwärmung der eingeatmeten Luft beteiligt. Dadurch kommen infektiöse Krankheiten nicht selten vor.

Untersuchung

Um eine eventuelle Nasennebenhöhlenentzündung zu diagnostizieren, führt der HNO-Arzt meist eine Ultraschalluntersuchung der Nebenhöhlen durch. Zusätzlich wird die Nase mit dem Nasenspekulum untersucht.

Themenseite teilen

Grundinformationen zu Nasennebenhöhlen

Allgemeine Artikel zum Thema Nasennebenhöhlen

Behandlung mit Ohrkerzen - Das Geheimnis der Hopi-Indianer

Behandlung mit Ohrkerzen - Das Geheimnis der Hopi-Indianer

Ungleichgewichte der Lymphdrüsen und Nebenhöhlen können mit einer Hopi-Ohrkerze ausgeglichen und Ablagerungen durch entstehenden Unterdruck gelöst werden. Zusätzlich hat die Ohrkerzen-Behandlung einen entspannenden Effekt.

  • 7834 Lesungen
  • 3 von 5 Sternen

Verwandte Themen