Wäschetrockner

Ein Trockner sorgt zu jeder Jahreszeit für trockene und samtig weiche Wäsche

Ein Wäschetrockner dient dem automatischen Trocknen der frisch gewaschenen und noch feuchten Wäsche. Vor allem bei nassem oder kaltem Wetter ist er ein sinnvolles Haushaltsgerät in jeder Waschküche. Handtücher u.ä. bleiben zudem kuschelig weich.

Bunte Wäsche wird in Waschmaschine gesteckt
Waschtag © L.S. - www.fotolia.de

Der Wäschetrockner ist ein Haushaltsgerät, das keine Hausfrau oder auch kein Hausmann mehr missen möchte. Mit Hilfe des Trockners werden innerhalb kürzester Zeit feuchte Wäschestücke durch die maschinelle Zufuhr von warmer Luft getrocknet.

Trocknerarten

Man unterscheidet verschiedene Trocknerarten:

  • Trommeltrockner (z.B. Ablufttrockner)
  • Kondensationstrockner
  • Trockner mit Wärmepumpe
  • Trockner mit Wärme aus der Hausheizung
  • Gasbeheizte Trockner
  • Waschtrockner
  • Trockenschrank und
  • Raumluft-Wäschetrockner.

Im Folgenden sind die zwei gängigsten Wäschetrockner näher erklärt.

Ablufttrockner

Der Abluftrockner führt die Feuchtigkeit, die der Wäsche entzogen wird durch einen Abluftschlauch ab. Dabei sollte man bedenken, dass der Abluftschlauch ins Freie geführt wird, da nicht nur Feuchtigkeit ausgeblasen wird, sondern auch kleine Flusen, die sich in der Wäsche befinden.

Ein Abluftschlauch hat einen Durchmesser von 10cm, ist in der Regel 3m lang und sollte diese auch nicht überschreiten. Der Ablufttrockner ist nur für Haushalte geeignet, in denen sich die Möglichkeit bietet, den Abluftschlauch nach draußen zu legen.

Kondensationstrockner

Beim Kondensationstrockner, auch Kondenstrockner genannt befindet sich die Luft innerhalb der Trocknertrommel. Die noch kühle Luft in der Trommel wird zunächst erwärmt, wodurch dann die Luftfeuchtigkeit sinkt. Die warme, trockene Luft wird in der Trommel durch die Wäsche umgewälzt, nimmt die Feuchtigkeit der Wäsche auf und verdunstet dabei. Das überschüssige Kondenswasser sammelt sich in einer Auffangschale, die im Trockner integriert ist.

Nach jedem Trocknergang sollte man diese Auffangschale leeren um ein über- oder auslaufen zu verhindern. Im Allgemeinen kann man sagen,das der Kondenstrockner für jedes Bad ohne Fenster geeignet ist, da sich das gesammelte Kondenswasser in der Auffangschale befindet und diese sich schnell und unkompliziert leeren lässt.

Autor:

Paradisi-Redaktion - Artikel vom (zuletzt überarbeitet am )

Tipps und Grundinformationen zum Wäschetrockner

Tipps zum schonenden Trocknen

Tipps zum schonenden Trocknen

Nicht alle Textilien sollten auf die gleiche Art und Weise und mit dem selben Programm getrocknet werden, um diese jeweils optimal zu trocknen.

Beim Trocknen Energie sparen

Beim Trocknen Energie sparen

Jeder Trockengang fordert Energie. Das Sparen ist aber dank Programmen und unterschiedlicher Kleidungsstücke eigentlich gar kein Problem.

Auch das könnte Sie interessieren

Verwandte Themen

Themenseite teilen