Hochzeitsreisen

Flitterwochen oder Heiraten im Ausland

Eine Hochzeitsreise kann zum einen eine Traumreise direkt im Anschluss an eine Hochzeit (Flitterwochen) sein, zum anderen aber auch eine Reise an einen beliebten Urlaubsort, mit der Absicht, eventuell nach den vor Ort gegebenen Bräuchen zu heiraten.

Junges Paar küsst sich vor blauem Meer, sie hat rosa Blüte im Haar
young and in love © Yuri Arcurs - www.fotolia.de

Fast alle Brautpaare folgen der schönen Tradition, nach dem Ja-Wort auf Hochzeitsreise zu gehen. Auch wenn es nicht immer direkt im Anschluss an die Hochzeitsfeier möglich ist, werden doch innerhalb des ersten Ehejahres die meisten Hochzeitsreisen gebucht.

Die Wahl des Reiseziels - nicht immer einfach

Ziel und Dauer hängen natürlich auch vom Budget des frischgebackenen Paares ab, in erster Linie jedoch sollte diese Urlaubsreise so besonders sein, dass sie beiden Partner lange in Erinnerung bleibt. Dabei können die Vorstellungen der Eheleute ganz enorm voneinander abweichen.

Die erste im gemeinsamen Leben zu nehmende Hürde besteht dann also darin, sich zu einigen und einen für beide Parteien glücklichen Kompromiss zu schließen. Es gibt nichts Schlimmeres - gerade bei der Hochzeitsreise - als dass sich nur einer prächtig amüsiert, während der andere still und geduldig alles über sich ergehen lässt.

Besser nicht reinreden lassen

Bei der Planung der Hochzeitsreise sollte sich das junge Glück ganz auf seine eigenen Wünsche konzentrieren. Geheimtipps von Verwandten und Freunden oder Standard-Aussagen wie "Natürlich fährt man auf Hochzeitsreise nach Venedig, wohin denn sonst?!" sind vielleicht nett gemeint, müssen aber noch lange nicht zum Paar passen.

Wer sein Glück beim Lachsfang an einsamen Fjorden findet, sollte dies ebenso selbstverständlich verwirklichen wie Bildungshungrige begeistert auf Städtetour gehen. Manch einer will sich allnächtlich ins Partyleben stürzen, andere suchen ganz bewusst Stille und Zurückgezogenheit, um die Zweisamkeit in vollen Zügen zu genießen.

Vielleicht lockt auch ein sehr entferntes, exotisches Land oder der vertraute Strand. Bei aller Romantik sollte aber auch auf der Hochzeitsreise die Möglichkeit bestehen, kurzzeitig getrennter Wege zu gehen, denn dauerhafte Zwangsnähe ist ein Garant für Spannungen und Streit.

Ein bisschen Luxus darf es gerne mal sein

Unerlässlich gilt den meisten Jungvermählten auch ein Hauch von Luxus, ob bei

Geglückt ist eine Hochzeitsreise immer dann, wenn beide hinterher glatt noch einmal "Ja" sagen würden.

Autor:

Paradisi-Redaktion - Artikel vom (zuletzt überarbeitet am )

Grundinformationen und Hinweise zu Hochzeitsreisen

Allgemeine Artikel zu Hochzeitsreisen und Flitterwochen

Auch das könnte Sie interessieren

Verwandte Themen

Themenseite teilen