Busreisen - Möglichkeiten, Merkmale und Reisetipps

Busreisen gehören zu den beliebtesten Reisearten. Es gibt zahlreiche Veranstalter, die die Reisenden zu den verschiedensten Zielen bringen - ob im In- oder Ausland. Dabei fahren die Busse große Busterminals an; zudem gibt es auch die Möglichkeit, direkt in das gebuchte Hotel gebracht zu werden. Des Weiteren zählen Rundreisen zum Angebot eines Busreiseunternehmens. Informieren Sie sich über die Möglichkeiten, mit dem Bus zu reisen.

Mit dem Bus in den Urlaub fahren

Busreisen - Merkmale und Möglichkeiten

Geht es an die Reiseplanung, stellt sich auch die Frage nach der passenden Reiseart. Neben Flug-, Auto- oder Bahnreise bietet sich häufig auch der Bus als passendes Reisemittel an. Sowohl für etwas kürzere Fahrten bis in die nächste Großstadt, als auch lange Tages- bzw. Nachtfahrten, um in ein anderes Land zu reisen, gibt es in Sachen Busreisen mittlerweile vielfältige Angebote.

Letztere werden mit so genannten Fernbussen unternommen. Diese zeichnen sich besonders durch die günstig zu erwerbenen Tickets aus, vor allem, wenn man frühzeitig bucht. Das Streckennetz ist dabei sehr groß, sodass man - neben den vielen Reisezielen - auch gute Chancen hat, eine entsprechende Bushaltestelle in der Nähe zu finden.

So fahren die Busse am Anreisetag eine bestimmte Anzahl an Terminals ab und holen dort die Fahrgäste, die die Fahrt gebucht haben, ab. Die Tickets werden dabei im Voraus gekauft, gängigerweise über das Internet auf der Seite des Reiseunternehmens. Wurden alle Reiseteilnehmer "eingesammelt", geht es in Richtung Reiseziel.

Linienbusse in der Stadt sind beliebte Verkehrsmittel
Linienbusse in der Stadt sind beliebte Verkehrsmittel

Je nach Strecke bieten die Busunternehmen auch gerne Nachtfahrten an. Vor allem bei langen Touren sind stets zwei Busfahrer mit an Bord, die sich beim Fahren abwechseln.

Den Fahrgästen stehen mittlerweile einige Ausstattungs- und Servicemerkmale bereit, die die Fahrt möglichst angenehm gestalten. Dazu zählen beispielsweise

  • ein Bordprogramm mit einer Auswahl an Hörspielen oder Radiosendern
  • ein Fernseher
  • Internet
  • eine kleine Auswahl an Snacks und Getränken
  • eine Klimaanlage
  • verstellbare Sitze
  • Steckdosen und
  • eine Toilette.

Busreisen gibt es in unterschiedlichen Formen. Man kann

  • mit dem Bus zum eigentlichen Reiseziel bzw. auch direkt zum Hotel gelangen
  • vom Flughafen abgeholt und zur Unterkunft gebracht werden
  • eine Städtereise buchen: per Bus erfolgt beispielsweise eine Sightseeing-Tour
  • eine Städtereise buchen: nachts mit dem Bus in eine andere Stadt fahren, den Tag dort verbringen und am Abend wieder zurück
  • eine Busfahrt am Reiseziel selbst buchen, um auf diese Weise in Form von Tagesausflügen das Land kennen zu lernen
  • eine Rundreise buchen: hier werden die Reisenden von Stadt zu Stadt gebracht und übernachten auf dem Weg in jeweils anderen Unterkünften

Vorteile und Nachteile

Die Busreise stellt für viele Menschen eine sehr bequeme Art zu reisen dar. Zu den Vorteilen zählt:

  • man muss nicht selbst fahren
  • man kann während der Fahrt entspannen, schlafen oder sich mit Lesen etc. beschäftigen
  • man kann dank moderner Busse sehr komfortabel reisen
  • man kann den Urlaub entspannt beginnen
  • man kann anderen Menschen kennen lernen
  • man kann neue Orte kennen lernen
  • man hat viele Möglichkeiten, was die Art sowie die Ziele der Busreise angeht
  • man hat in der Regel wenige bis gar keine Umstiege
  • man wird mitunter direkt zum Hotel gebracht
  • man hat die Möglichkeit, ein gutes Schnäppchen zu machen
  • man schont die Umwelt

Doch die Busreise ist auch mit ein paar Nachteilen behaftet:

  • je nach Ziel ist die Reise sehr lang
  • man fährt mehrere Terminals an, was besonders nachts die Nachtruhe stört
  • generell fällt vielen Menschen das Schlafen im Reisebus schwer; die Fahrt kann also sehr ermüdend sein
  • je nach Art der Fahrgäste kann die Fahrt auch besonders unruhig oder laut werden
  • man ist an feste Fahrtzeiten gebunden
Reisen mit dem Bus ist oft recht entspannt
Reisen mit dem Bus ist oft recht entspannt

Reisetipps

Damit die Busfahrt so angenehm wie möglich erfolgt, sollte man einige Tipps beherzigen. Um möglichst viel Platz zu haben, sollte das Handgepäck nicht zu groß ausfallen, sodass man es bequem über dem Sitz verstauen kann. Folgende Dinge sollte man dabei haben:

Bei längeren Fahrten ist ein kleines Kopfkissen zu empfehlen; Ohrenstöpsel sorgen für halbwegs tiefen Schlaf. Bei der Auswahl der Lebensmittel ist darauf zu achten, dass man die anderen Teilnehmer nicht mit unangenehmen Gerüchen belästigt.

Am entspanntesten ist es natürlich, wenn die Reisenden möglichst ruhig ist und nicht negativ auffallen, was die Lautstärke angeht. Dies erwartet man von den anderen Teilnehmern, sollte man aber natürlich auch selbst beherzigen.

Rückenschmerzen auf langen Busfahrten vermeiden

Busreisen sind als Reiseart sehr beliebt. Oftmals befördern sie den Fahrgast direkt zum Hotel oder zu einem Ausflugsziel. Darüber hinaus kann man während einer Busreise die Landschaft bewundern.

Es gibt jedoch auch Nachteile. So kann es durch eine lange Reisezeit im Bus zu Verspannungen im Rückenbereich kommen. Vor allem der Nacken ist davon betroffen. Mit ein paar Übungen und Verhaltensweisen kann man den lästigen Schmerzen jedoch vorbeugen.

Mögliche Ursachen für Rückenschmerzen

Oftmals wird die Freude auf den bevorstehenden Urlaub schon bei der Anreise getrübt, denn durch eine lange Anreise per Bus, Auto oder Bahn besteht die Gefahr von schmerzhaften Verspannungen. Auch durch den Transport von schwerem Gepäck wie Koffern oder Reisetaschen zum Bus kann es zu Rückenbeschwerden kommen.

Ursache für die Rückenprobleme sind zumeist zu wenig trainierte Muskeln an Rücken und Bauch, was in der Regel an beruflichen Tätigkeiten liegt, die vorwiegend im Sitzen ausgeübt werden. Hebt man dann einen schweren Koffer, ist dies eine ungewohnte und starke Beanspruchung des Rückens.

Rückenschmerzen vermeiden

Mit dem richtigen Gepäck kann die Rückenbelastung jedoch in Grenzen gehalten werden. So ist es ratsam, anstelle von Rollkoffern, bei denen man einen krummen Rücken machen muss, auf Trolleys zurückzugreifen, die über einen ausziehbaren Griff verfügen.

Beim Anheben des Gepäcks sollte das Gewicht so nah wie möglich am Körper gehalten werden. Manche Reiseveranstalter bieten auch einen Gepäckservice an, der einem die Mühe des Transports erspart.

Während einer langen Busreise werden Rücken und Nacken durch unbequemes Dauersitzen stark strapaziert, was Verspannungen zur Folge haben kann. Um solchen Beschwerden entgegenzuwirken, wird empfohlen, ein aufblasbares Nackenkissen im Handgepäck mitzunehmen.

Dieses sorgt dafür, dass die Wirbelsäule sowie die Bänder und Muskeln entlastet werden. Darüber hinaus lässt sich damit auch ein entspannendes Schläfchen ohne Beschwerden machen.

Wichtig zur Vermeidung von Rückenschmerzen ist auch regelmäßige Bewegung. So sollte man die Pausen während der Fahrt zum Beinevertreten nutzen, da dadurch die Muskulatur gelockert und die Wirbelgelenke gedehnt werden. Auch ein paar gymnastische Übungen vor und während der Busreise können dabei helfen, Rückenbeschwerden zu verhindern.

War der Artikel hilfreich?

Fehler im Text gefunden?

Bitte sagen Sie uns, warum der Artikel nicht hilfreich war:

Um die Qualität unserer Texte zu verbessern, wären wir Ihnen dankbar, wenn Sie uns den/die konkreten Fehler benennen könnten:

Historie:
Zuletzt aktualisiert am
So arbeiten wir
Autor:

Mehr über uns
Warum kein namentlicher Autor?
Quellenangaben
  • Bus an der Haltestelle - grüne Version © Fotimmz - www.fotolia.de
  • young woman taking bus to work © michaeljung - www.fotolia.de
  • Busfahrt © Christian Müller - www.fotolia.de

Weitere Artikel zum Thema