Schlosshochzeit, Burghochzeit, Strand und Co. - Besondere Hochzeitsarten und Locations zum Heiraten

Die Hochzeit soll der schönste Tag im Leben werden. Jede Frau möchte sich hier als Königin für einen Tag fühlen, inklusive Traumkleid, Kutsche und romantischer Kulisse. So kommt es, dass viele Paare sich für besonders ausgefallene Locations und Arten von Hochzeiten entscheiden. Schlosshochzeit, Burghochzeit, Strand und Co. - verschaffen Sie sich einen Überblick über die verschiedenen Möglichkeiten, wenn es um die besondere Hochzeit geht.

Wir zeigen, welche besonderen Angebote für eine extravagante Hochzeit zur Verfügung stehen, aber auch, wie man bei einer Polter- oder Bauernhochzeit Geld sparen kann

Eine romantische Trauung in der Kirche, anschließend weiße Tauben, die in den Himmel fliegen und die Fahrt in der weißen Kutsche - so stellen sich viele Hochzeitspaare ihren perfekten Hochzeitstag vor. Die Trauung ist die eine Sache, die anschließende Feier die andere. Mit ein wenig Phantasie kann man in jeder Location einen unvergesslichen Hochzeitstag erleben, an den man sich noch lange und gerne zurückerinnert.

Besondere Locations für die Hochzeitsfeier

Möchten Sie bei Ihrer Hochzeit ganz besondere Akzente setzen? Möchten Sie eine Hochzeit, die sich von den üblichen Hochzeiten positiv abhebt, und von der Ihre Gäste noch lange sprechen werden? Das ist gar nicht so einfach. Dennoch gibt es dafür viele gute Ideen und Ansätze.

Beachten Sie jedoch: Je außergewöhnlicher Ihre Ideen sind, desto besser müssen Sie alles planen, organisieren und umsetzen. Außergewöhnliches wirkt nur dann stilvoll und stilsicher, wenn es auch gut funktioniert. Kommen Ihre guten und außergewöhnlichen Ideen nur halb zur Geltung, so kann es sein, dass die gewünschten Effekte einfach so verpuffen.

Wie und wo diese Feier abläuft, hängt natürlich hauptsächlich vom Budget des Brautpaares ab. Doch auch mit wenig Geld kann man einen schönen Rahmen für die Hochzeitsfeier gestalten. Wer in Eigenleistung dekoriert und für das leibliche Wohl sorgt, der kann nämlich viel Geld sparen.

Die perfekte Hochzeit kann an vielen Locations stattfinden
Die perfekte Hochzeit kann an vielen Locations stattfinden

Scheunen

Am Land gibt es viele Scheunen, die für eine Hochzeitsfeier gemietet werden können. Hier darf man sich natürlich keine Feier zwischen Heu und Stroh vorstellen; es handelt sich oft um Hallen mit Betonboden. Ohne Dekoration sehen diese allerdings ziemlich karg aus. Hier muss man dann selbst kreativ sein, die Wände und den Eingang schmücken und sich um die Bestuhlung kümmern.

Auch die Tischdekoration darf natürlich nicht fehlen. Das Essen bringen entweder die Hochzeitsgäste mit (die günstigste Möglichkeit), oder man lässt es von einem Caterer kommen.

Restaurants

Wer etwas mehr Geld ausgeben kann, der feiert in Restaurants, die speziell für große Feiern separate Säle haben. Die Dekoration übernimmt das Restaurant oder auch das Brautpaar selbst. Bezüglich des Essens kann man hier entweder ein Buffet anbieten lassen oder zuvor ein Menü auswählen.

Burg- und Schlosshochzeit

Eine ganz besondere Hochzeit ist zum Beispiel die Burg- oder Schlosshochzeit. Dazu verlegen Sie ganz einfach Ihre Hochzeitsfeier auf eine Burg oder ein Schloss. In den meisten Regionen gibt es eine Menge solcher Veranstaltungsorte, wenn man sich erst einmal danach erkundigt.

Die Planung übernimmt meist ein professioneller Verantstalter, der die Burg besitzt oder gepachtet hat. Dies bringt zusätzlich den Vorteil, dass Sie selbst nicht mehr viel organisieren müssen. Bei einer Burghochzeit ist es jedoch wichtig, den Transfer der Hochzeitsgesellschaft gut vorzubereiten und auch Übernachtungsmöglichkeiten anzubieten.

Mottohochzeit

Sehr stark im Trend liegen derzeit Hochzeiten, die mit einem eigenen Motto ausgestattet sind. Laden Sie ein

  • zur Flower Power Hochzeit
  • zur Bollywood Hochzeit oder
  • in der Weihnachtszeit zur weihnachtlichen Hochzeit.

Ideal ist es dabei natürlich, wenn das Thema der Hochzeit auch einen individuellen Bezug zu Ihnen hat, sprich, wenn es zu Ihnen passt. Auch eine Farbe kann ein Motto sein. Bei einer blauen Hochzeit erscheinen die Hochzeitsgäste alle in blauer Kleidung.

Open Air-Hochzeit

Ganz besonders schön sind auch Open Air-Hochzeiten im Sommer. Natürlich birgt hier das Wetter ein gewisses Risiko, aber wenn Sie Mut zur Improvisation besitzen, kann eine Freilufthochzeit auch mit einem Sommergewitter ein unvergessliches Erlebnis sein.

Besinnen Sie sich dabei auf das Ursprüngliche, auf die Natur und alles Menschliche. Egal ob rustikal oder elegant, eine Hochzeit unter freiem Himmel ist immer etwas ganz Besonderes.

Feuerwerk

Eine sehr schöne und exklusive Idee ist es auch, die Hochzeitsfeier mit einem Feuerwerk zu krönen. Auch hierfür gibt es spezialisierte Anbieter, die Ihnen ein Feuerwerk in jedem gewünschten Rahmen ausrichten können und sich auch für Sie um die rechtlichen Auflagen und Genehmigungen kümmern.

Leuchttürme und Schiffe

Aber auch die Hochzeit auf einem Leuchtturm wird unvergesslich werden. Der Nachteil ist hier, dass man oft nur wenige Hochzeitsgäste mit hinauf in den Leuchtturm nehmen darf. Andererseits sind viele Brautpaare froh, wenn sie die Hochzeit in einem kleinen Rahmen feiern können.

Sowohl im kleinen als auch im großen Rahmen kann man die Hochzeit übrigens auch auf einem Schiff feiern. Je nach Gästeanzahl mietet man ein entsprechend großes Schiff und lässt sich hier trauen. Die Hochzeitsfeier findet dann natürlich ebenfalls auf dem Schiff statt.

Das Brautpaar sollte allerdings nicht zur Seekrankheit neigen. Unvergesslich bleibt eine Hochzeit auf dem Schiff aber in jedem Fall.

Auf unterschiedliche besondere Locations bzw. Hochzeitsarten gehen wir im Folgenden etwas genauer ein...

Die Burghochzeit

Möchten Sie auf einer Burg heiraten? Das ist eine tolle Idee und wird ein romantisches und unvergessliches Fest geben. Bevor Sie jedoch eine Burghochzeit planen und buchen, sollten Sie sich gut informieren.

Denn es gibt auch hier viele unterschiedliche Möglichkeiten. Wenn Sie Ihre eigenen Ideen und Ihre Kreativität in das Fest mit einbringen wollen, dann sollten Sie rechtzeitig mit den Planungen beginnen.

Die richtige Burg finden

Finden Sie zuerst einmal die richtige Burg. Dazu können Sie sich auf dem Bezirksrathaus erkundigen, welche Schlösser in Ihrer Umgebung für Hochzeiten gebucht werden können. Besichtigen Sie dann einige Schlösser, damit Sie sich vor Ort für das schönste Angebot entscheiden können. Fragen Sie auch ungeniert bereits an diesem Punkt nach den Preisen, denn die Preise für eine Burghochzeit können sehr stark variieren.

Trauung in der Kirche - Feier in der Burg

Bei einer klassischen Burghochzeit wird ausschließlich das eigentliche Fest auf der Burg veranstaltet. Die Trauung dagegen findet auf dem Standesamt oder in der Kirche statt.

Diese Form der Burghochzeit birgt den Nachteil, dass der Transfer der Hochzeitsgäste organisiert und gewährleistet werden muss. Andererseits liegen aber auch bei anderen, konventionellen Hochzeiten die Orte der Trauung und die der Feierlichkeiten nicht immer eng zusammen.

Das Wetter

Die Burghochzeit mit Trauung auf der Burg ist natürlich etwas ganz Besonderes. Sie ist extrem gut geeignet für sehr große Hochzeitsgesellschaften und ein Veranstaltungsdatum im Sommer.

Verlassen Sie sich aber niemals darauf, dass es an Ihrem großen Tag auch gutes Wetter geben wird, sondern planen Sie Alternativen ein. Ist Regen angesagt, muss die Trauung unter freiem Himmel schnell in einen Festsaal der Burg verlegt werden können.

Die Hochzeitskutsche passt gut zu einer Burg- oder Schlosshochzeit
Die Hochzeitskutsche passt gut zu einer Burg- oder Schlosshochzeit

Authentische Burghochzeiten

Sehr beliebt, aber durchaus aufwändiger in der Organisation, sind die so genannten authentischen Burghochzeiten. Nicht nur das Brautpaar, sondern auch die Gäste treten dabei in altertümlichen Gewändern auf.

Manche Veranstalter von Burghochzeiten bieten einen großen Kleiderfundus zum Verleih an. Die Anproben sollten in jedem Fall aber bereits vor dem Fest stattfinden.

Das Rittermahl

Egal welche Form der Burghochzeit Sie wählen, so können Sie auch die Menüplanung unter Ihr Motto der Burghochzeit stellen. Wählen Sie ein Rittermahl, so erleben Ihre Gäste einen einmaligen Abend, an den sie noch lange zurück denken werden. Und wo würde sich ein Rittermahl besser anbieten, als auf einer richtigen Burg.

Dekoration und Abendplanung

Planen Sie den Blumenschmuck, Ihre Festtagstafel und die Dekoration des Burgeingangs und der Räumlichkeiten. Gerne ist Ihnen der Veranstalter hier behilflich.

Sehen Sie zu, dass sich Ihr Fest auf der weitläufigen Burg nicht verliert. Definieren Sie also die Räumlichkeiten für das Essen, für den Aufenthalt und für den Tanz. Achten Sie dabei darauf, dass die Gesellschaft nicht zu stark auseinandergezogen wird.

Machen Sie mit dem Veranstalter gemeinsam einen zeitlichen Ablaufplan für Ihr Fest. Je besser alles geplant ist, desto einfacher wird es an Ihrem großen Tag für Sie. Hören Sie dabei auf die Erfahrungswerte, die der Veranstalter bereits gesammelt hat.

Übernachtungsmöglichkeiten

Egal, welche Hochzeitsform Sie bevorzugen, denken Sie immer auch daran, für die Gäste ein Kontingent an Übernachtungsmöglichkeiten bereit zu halten. Werden diese auf der Burg selbst angeboten, so gehört es zum guten Ton, die Gäste am anderen Morgen auch noch mit einem zünftigen Frühstück zu bewirten.

So kann aus einer Burghochzeit schnell auch ein ganzes Burgwochenende werden, vor allem dann, wenn die Burg und die Umgebung für den nächsten Tag noch etwas zu bieten haben. Gibt es dort keine Übernachtungsmöglichkeiten, dann sollten Sie nach solchen suchen, die von der Burg aus mit einem Taxi erreicht werden können.

Denken Sie dabei vor allem an die Gäste, die ohnehin eine weite Anfahrt in Kauf nehmen müssen. Überdenken Sie auch die Parkplatzsituation. Ein romantischer Burghof verliert schnell an Atmosphäre, wenn er zugeparkt ist.

Die Schlosshochzeit

Die Schlosshochzeit mit dem traumhaften Hintergrundmotiv
Die Schlosshochzeit mit dem traumhaften Hintergrundmotiv

Bei jeder Hochzeit gibt es eine Menge zu organisieren und sehr viele Details zu beachten und zu planen. Nicht anders verhält es sich, wenn Sie auf einem Schloss heiraten möchten.

Denken Sie daran: Je mehr und je besser Sie im Vorfeld organisieren, desto reibungsloser läuft Ihre Hochzeit nachher auch ab. Planen Sie also alles bis ins kleinste Detail, damit Sie Ihren großen Tag am besten genießen können.

Wenn Sie auf einem Schloss heiraten möchten, dann stellt sich zuerst die Frage, ob Sie dort nur Ihre Feier abhalten möchten, oder auch die Trauung selbst. Eine Trauung unter freiem Himmel im Schlosshof oder in einer kleinen Schlosskapelle kann unglaublich romantisch sein.

Trauung vor Ort

Bevor Sie die Einladungen verschicken, sollten Sie aber zuerst mit dem Pfarrer sprechen und seine Zusage zu der Trauung auf dem Schloss einholen. Dann sollten Sie sich überlegen, ob Sie bei den gegebenen Örtlichkeiten auch für jedes Wetter gerüstet sind.

Gibt es Ausweichmöglichkeiten wenn es regnet? Wie kalt ist es in der Kapelle im Winter, und welche Heizmöglichkeiten stehen zur Verfügung?

Trauung an einem anderen Ort

Findet die Trauung jedoch an einem anderen Ort statt, dann sollten Sie den Transfer der Gäste organisieren. Geben Sie Wegbeschreibungen am besten gleich mit den Einladungen aus, oder organisieren Sie einen gesammelten Transfer.

In diesem Fall sollte jedoch auch für Übernachtungsmöglichkeiten für die Gäste gesorgt sein. Klären Sie alle diese Punkte ab, bevor Sie sich endgültig entscheiden.

Die Schlosshochzeit wie im Märchen
Die Schlosshochzeit wie im Märchen

Veranstalter um Hilfe bitten

Planen Sie den Ablauf Ihres Festes am besten mit dem Veranstalter gemeinsam. Er hat bereits genügend Erfahrungen mit Hochzeiten und anderen großen Festen gesammelt und kann Ihnen wertvolle Tipps geben, worauf Sie noch achten sollten. Hören Sie genau hin und nehmen Sie seine Vorschläge und Bedenken ernst.

Dekoration und Musik

Fragen Sie ihn nach der Dekoration. Kümmern Sie sich auch um die Musik.

Welche Erfahrungen gibt es mit Live Bands, oder ist es vielleicht besser, einen DJ zu engagieren? Nicht jede Räumlichkeit eignet sich für die Beschallung, gerade in alten Gemäuern kann der Hall ein großes Problem darstellen.

Räumlichkeiten

Legen Sie mit dem Veranstalter gemeinsam fest, in welchen Räumen Ihr Fest stattfinden soll. Ein Schloss ist meist recht weitläufig, und liegen die verschiedenen Säle zu weit voneinander entfernt, kann das Pendeln zwischen Tanzen und Essen ein Fest leicht auseinander reißen. Nutzen Sie die Atmosphäre des Schlosses eventuell zu einem kleinen Empfang auf einer Terrasse oder Veranda.

Strand- und Meerhochzeit

Viele Menschen haben den Strand, das Meer und Palmen im Kopf, wenn sie an eine Traumhochzeit denken. Dies ist natürlich ein deutlich aufwendigeres Unterfangen, wenn man nicht gerade in einer geeigneten Gegend wohnt, allein schon, weil die Gäste in der Regel einen weiten Anreiseweg haben und sich unter Umständen auch Urlaub dafür nehmen müssen, von den Kosten ganz abgesehen.

Dennoch erfüllen sich viele Paare diesen Traum. Diesbezüglich gibt es natürlich zahlreiche geeignete Ziele, möglicherweise den Ort, an dem man den ersten gemeinsamen Urlaub verbracht oder den Heiratsantrag gestellt bzw. bekommen hat.

Zu den beliebten Locations, wenn es um die Hochzeit am Strand geht, zählen beispielsweise die Malediven. Hier ist zu beachten, dass eine offizielle Hochzeit für Nicht-Muslime hier nicht möglich ist. Natürlich kann man aber zuvor in einem Standesamt heiraten und die Traumhochzeit am Meer lediglich als symbolische, freie Zeremonie verstehen.

Viele Reiseanbieter haben mittlerweile so genannte Wedding Packages im Programm - von der Anreise der Gäste bis hin zur abschließenden Feier wird hier alles organisiert. Und die Flitterwochen kann man an so einem Traumziel gleich dranhängen.

Doch auch viele andere Strände, Länder und Inseln bieten traumhafte Mögliichkeiten für eine Hochzeit. Beliebt sind ebenso

um nur eine kleine Auswahl zu nennen.

Eine Hochzeit am Meer als spezielles Highlight
Eine Hochzeit am Meer als spezielles Highlight

Benötigte Unterlagen

Wie bereits in Sachen Heirat auf den Malediven erwähnt, ist eine offizielle, Hochzeit nicht überall ohne Weiteres möglich. Wichtig sind in diesem Zusammenhang bestimmte Dokumente; die Vorgaben können sich jedoch von Land zu Land deutlich voneinander unterscheiden, sodass eine vorherige gründliche Prüfung und Information unerlässlich ist. Folgende Unterlagen werden in der Regel benötigt:

  • Reisepass
  • Geburtsurkunde
  • Ehevertrag (zumeist in islamischen Staaten)
  • Ehefähigkeitszeugnis, u.U. die Bescheinigung des deutschen Konsulats
  • Je nach Alter evtl. notariell beglaubigte Zustimmung der Eltern
  • Evtl. Scheidungs- bzw. Sterbeurkunde ehemaliger Ehepartner
  • Evtl. internationaler Auszug aus den Einwohnermeldeamt

In manchen Ländern sind des Weiteren Trauzeugen vorgeschrieben.

Weitere besondere Hochzeitsarten und -locations

Das Angebot verschiedener Hochzeitsarten und besonderer Orte, um eine Hochzeit zu feiern, ist riesig; es gibt mittlerweile fast nichts, was unmöglich wäre. So lassen sich auch die außergewöhnlichsten Ideen meist umsetzen. Ebenso ausgefallen sind unter anderem:

In der speziellen Location wird ihre Hochzeit unvergesslich für alle
In der speziellen Location wird ihre Hochzeit unvergesslich für alle
  • eine Trauung im Freizeitpark
  • eine Trauung auf dem Berggipfel
  • eine Untertage-Trauung oder in einer Höhle
  • eine Trauung unter Wasser
  • eine Trauung in einem Heißluftballon
  • eine Trauung im Flugzeug
  • eine Trauung in unmittelbarer Nähe eines aktiven Vulkans
  • eine Trauung in einer Kapelle aus Eis
  • eine Hochzeit im Stadion
  • ausgefallene Transportmittel zum Ort der Trauung oder der Feier, wie etwa das Motorrad, ein Traktor oder sogar ein Helikopter

Was möglich ist, sollte rechtzeitig recherchiert werden, wenn man sich für einen bestimmten Ort zum Heiraten entschieden hat, denn oftmals sind diese verrückten Angebote bereits weit im Voraus ausgebucht. Auch hier gilt zudem, dass manche dieser Eheschließungen nicht überall rechtskräftig sind - eine vorherige Heirat im Standesamt ist also dann nötig.

Nicht immer muss - oder kann - es sich um eine prunkvolle, teure Hochzeit handeln - auch ohne großes Budget lässt sich ein unvergesslicher Tag gestalten...

Günstig heiraten

Nicht immer lässt sich der Traum einer imposanten Hochzeit erfüllen, denn eine solche Hochzeit kostet sehr viel Geld. Umgekehrt bedeutet ein kleines Budget nicht, dass die Hochzeitsfeier weniger traumhaft ausfallen (oder gar komplett ausfallen) muss - man benötigt lediglich ein bisschen mehr Kreativität und Einfallsreichtum, dann stellt die Ebbe im Portemonnaie kein Hindernis für die alternative Traumhochzeit dar. Zudem gibt es auch genug Paare, die - trotz vorhandenem Budget - bewusst auf eine prunkvolle Zeremonie verzichten und das Ganze lieber schlicht halten wollen.

Trennung von standesamtlicher und kirchlicher Hochzeit

Denkbar ist beispielsweise die Trennung der Termine der standesamtlichen und kirchlichen Hochzeit, das heißt, man feiert erst standesamtlich und gibt im Anschluss einen Empfang, wobei man die kirchliche Hochzeit mit großem Fest und langem Kleid beispielsweise am ersten Hochzeitstag oder einem anderen Termin nachholt, zu dem absehbar ist, dass sich die finanziellen Verhältnisse gebessert haben. So beispielsweise bringt allein schon der Wechsel der Steuerklassen nach der standesamtlichen Hochzeit zumeist etwas Erleichterung für das Budget.

Die Trennung zwischen standesamtlicher und kirchlicher Hochzeit kann man traditionell eingestellten Familien gegenüber, denen man das Budgetproblem verschweigen möchte, als eine besonders romantische Idee präsentieren: Man möchte mit dem großen Fest den vor einem oder zwei Jahren getätigten Schwur nochmals bekräftigen.

Polter- oder Bauernhochzeit

Besteht allerdings keine Aussicht auf eine langfristige Verbesserung der Haushaltskasse, ist beispielsweise eine Polterhochzeit eine super Alternative - sofern man sie den Gästen nicht als Notlösung, sondern als besonders avantgardistisch verkauft. Schließlich gilt die Polterhochzeit als eine besonders ungezwungene Art der Feier, denn hier wird der Brauch des Polterabends mit der klassischen Hochzeitsfeier kombiniert.

Da eine Polterhochzeit zumeist nicht in einem Lokal veranstaltet wird, spart man sich schon einmal die Saalmiete. Ein ideales Gelände ist der große Garten eines Verwandten oder Freundes, der mit einem oder zwei Pavillons vom Zeltverleiher im Handumdrehen in eine Hochzeitskulisse verwandelt wird.

Es ist aber auch möglich, auf offenem Feld und Flur zu feiern und es als Land- bzw. Bauernhochzeit zu deklarieren. Hier versteht sich von selbst, dass es keine teure Menüfolge und Servicepersonal gibt - die Idee ist eher ein offenes Buffet, an dem sich jeder bedienen kann, oder auch ein großes Picknick. Getränke lassen sich im Großmarkt günstig besorgen.

Schön ist es, wenn man ein Lagerfeuer entzünden kann, denn eine Polterhochzeit zieht sich nicht selten bis in die frühen Morgenstunden. Ideal wären auch Live-Musiker mit ländlichem Flair, beispielsweise eine kleine Klezmerkapelle oder ähnliches.

Mieten muss man dann lediglich noch einen Reisebus (oder zwei), damit alle Gäste wieder wohlbehalten nach Hause kommen. Schon in der Einladung sollte explizit darauf hingewiesen werden, dass es sich um eine ungezwungene Polterhochzeit handelt, auf der die Gäste in Jeans besser aufgehoben sind als im feinen Anzug.

Die günstige Polter- oder Bauernhochzeit mit Spaßfaktor
Die günstige Polter- oder Bauernhochzeit mit Spaßfaktor

Leckere Buffet-Tipps für die Hochzeitsfeier zu Hause

Vielen Paaren gefällt die Idee am besten, die eigene Hochzeitsfeier zu Hause abzuhalten. Allerdings stellt sich bei einem solchen Vorhaben die Frage, wie die Gäste mit Speisen und Getränken versorgt werden sollen. Doch welche Buffet-Tipps für die Feier zu Hause helfen dabei, dass die Hochzeit auch kulinarisch ein voller Erfolg wird?

Anzahl und Menge

Zunächst einmal muss die Anzahl und Menge der Speisen berechnet werden. Für die Anzahl der Speisen sollte man von der Faustformel ausgehen, dass bei 20 Gästen etwa drei bis vier Vorspeisen, zwei bis drei Hauptgerichte und zwei bis drei Beilagen beziehungsweise Desserts ausreichen. Je mehr Gäste erwartet werden, desto größer sollte allerdings die Auswahl ausfallen.

Um wiederum die Menge zu ermitteln, muss man sich überlegen, wie viel der durchschnittliche Gast isst. Bei diesen Überlegungen sollte man auch berücksichtigen, ob eher ältere oder jüngere Gäste erwartet werden und ob mehr Frauen oder Männer bei der Feier sind.

Bei den Überlegungen bezüglich der richtigen Menge kann auch auf eine Faustregel zurückgegriffen werden. So sollten pro Gast eingeplant werden:

Diese Mengen können aber natürlich je nach servierten Gerichten und dem Appetit der Gäste abweichen.

Speisen passend zur Jahreszeit

Des Weiteren sollte das Paar darauf achten, dass das Buffet der Jahreszeit angepasst wird. Im Frühling und Sommer empfehlen sich vor allem leichte Speisen. So sind in diesem Zusammenhang beispielsweise Fischgerichte, Tapas, Pasta und Salate zu nennen.

Im Herbst und Winter gestaltet sich das Ganze schon wieder anders. Hier wünschen sich die meisten Gäste deftige und warme Speisen, weshalb das Buffet zu dieser Zeit etwa aus Pasteten, Eintöpfen, Ragouts und Schmorgerichten bestehen kann.

Ernährungsgewohnheiten bedenken

Letztlich ist es noch wichtig, möglichst alle Gattungen von Hauptgerichten im Buffet zu berücksichtigen. So sollte es beispielsweise auch sättigende Hauptspeisen geben, welche kein Fleisch enthalten. Ansonsten würde man einige Gäste zwingen, den Hunger mit Neben- und Nachspeisen zu stillen, was äußerst unhöflich wäre.

Fazit

Insgesamt macht die Bereitstellung eines eigenen Buffets zu Hause viel Arbeit und setzt einiges an Planung voraus. Mit einigen helfenden Händen und genügend Geduld lässt sich aber auch diese Hürde meistern, so dass einem gelungenen Hochzeitsfest nichts mehr im Wege steht.

War der Artikel hilfreich?

Fehler im Text gefunden?

Bitte sagen Sie uns, warum der Artikel nicht hilfreich war:

Um die Qualität unserer Texte zu verbessern, wären wir Ihnen dankbar, wenn Sie uns den/die konkreten Fehler benennen könnten:

Historie:
Zuletzt aktualisiert am
So arbeiten wir
Autor:

Mehr über uns
Warum kein namentlicher Autor?

Unsere Artikel werden auf Grundlage fundierter wissenschaftlicher Quellen sowie dem zum Zeitpunkt der Erstellung aktuellsten Forschungsstand verfasst und regelmäßig von Experten geprüft.

Quellenangaben
  • wedding day © Marina Kravchenko - www.fotolia.de
  • Bridal pair with flying white doves at wedding © Kzenon - www.fotolia.de
  • Carriage with white horses for a wedding © Patryk Kosmider - www.fotolia.de
  • Beautiful wedding couple , groom kisses the bride © Sofia Zhuravetc - www.fotolia.de
  • Wedding © Mat Hayward - www.fotolia.de
  • romantic kiss on the beach © Tim Osborne - www.fotolia.de
  • Hochzeitspaar fährt Motorroller in Hochzeitskleid und Anzug © Kzenon - www.fotolia.de
  • wine in the garden © Liv Friis-larsen - www.fotolia.de
  • Kissing couple © nikkytok - www.fotolia.de
  • Wedding interior © goodvit - www.fotolia.de
  • putting on a wedding ring © vsurkov - www.fotolia.de
  • bouquet on wedding car © Andres Rodriguez - www.fotolia.de

Weitere Artikel zum Thema