Kleine liebevolle Gesten mit großer Wirkung - dem Partner ein Lächeln auf's Gesicht zaubern

Es ist schon seltsam: Zu Beginn einer Liebesbeziehung muss man sich von niemandem sagen lassen, was man zu tun hat. Eine liebevolle Aufmerksamkeit, die sich in den allerkleinsten Gesten spiegelt, kommt wie von selbst. Kaum aber festigt sich die Beziehung und man ist sich seines Partners sicher, lässt die Aufmerksamkeit nach. Wissen Sie, mit welchen liebevollen kleinen Gesten Sie Großes bewirken und Ihrem Partner ein Lächeln auf's Gesicht zaubern können? Wir verraten es Ihnen.

Wie man auch in einer langjährigen Beziehung mit kleinen Aufmerksamkeiten den Alltag verschönern kann

Es ist unbezahlbar, wenn Sie es schaffen, Ihren Partner ab und an glücklich zu machen und ihm ein Lächeln entlocken können. Oft ist der Alltag stressig und ernst genug, auf dass die Gabe, den anderen zum Lächeln zu bringen, ein regelmäßiges und immer wieder unerwartetes Geschenk im Alltag sein kann. Lassen Sie sich ein paar Ideen geben, mit denen Sie in Zukunft Ihren Partner mit einem Lächeln begrüßen und sofort ein Lächeln zurückbekommen.

Über sich hinauswachsen

Nicht nur, dass man dem anderen stundenlang und gern zuhört, um auch noch das letzte Detail aus seinen Kindheitstagen aufzusaugen - man beginnt auch, sich für das Hobby, das er mit großer Begeisterung betreibt, zu interessieren. Der verliebte Mann schreibt sich mit einem Mal in den Tanzkurs ein, nur damit er die Tangoleidenschaft seiner Angebeteten teilen kann. Diese wiederum, die bislang dachte, ohne fließend Wasser nicht leben zu können, findet sich an so manchem Wochenende in den Bergen kraxelnd und in kahlen Berghütten übernachtend.

Die Liebe macht es möglich! Auch macht es einem nichts aus, sich stundenlang in die Küche zu stellen, nur um die Leibspeise des Geliebten zuzubereiten oder ebenso viele Stunden lang von Geschäft zu Geschäft durch die Stadt zu jagen, um das zu besorgen, wovon die Liebste neulich sprach.

Privates und öffentliches Benehmen

Nicht zuletzt entfalten all diese kleinen Gesten eine große Wirkung, die in die Kategorie "gutes Benehmen" fallen: Vom Aufhalten der Autotür über das in-den-Mantel-Helfen bis hin zur Benutzung der Wörter "Bitte" und "Danke".

Nichts ist verletzender, als wenn einer der Partner in großer geselliger Runde oder vor Geschäftsfreunden ein tadelloses Benehmen an den Tag legt, dieses gegenüber dem Liebespartner aber völlig vergisst. Immerhin zeugt gutes Benehmen von Respekt, den man dem Gegenüber entgegenbringt. Und dieser wiederum macht eine Begegnung auf Augenhöhe möglich - auch unter Liebenden.

Wenn Kleinigkeiten zählen

Auch die ganz kleinen Dinge, die beweisen, dass man zugehört hat und dass einem der andere wichtig ist, entfalten eine große Wirkung. Zum Beispiel, wenn er genau weiß, wie sie ihren Kaffee trinkt und ihr diesen dann aus dem Coffee-Shop genau so mitbringt. Oder wenn sie sich gemerkt hat, zu welcher Uhrzeit diese bestimmte Sportsendung läuft, die er sich gern ansehen will und ihn in dieser Zeit nicht einplant.

Oft sind es kleine Handlungen, die bei Ihrem Partner einen Augenblick der Leichtigkeit und des Frohsinns auslösen. Wichtig ist, dass Sie sich bewusst sind, dass Sie Ihrem Partner ein Lächeln entlocken können. Seien Sie sein positiver Anker im Alltag und machen Sie sich mit einigen kleinen Möglichkeiten vertraut, die ein frohes Lächeln und tiefes, positives Gefühl in Ihrem Partner auslösen.

Es muss nicht immer direkt ein Blumestrauß sein - auch eine kleine Botschaft am Spiegel oder eine li
Es muss nicht immer direkt ein Blumestrauß sein - auch eine kleine Botschaft am Spiegel oder eine liebe SMS sind schöne Gesten

Wertschätzung vermitteln

Eines der großen Probleme der heutigen Zeit besteht darin, dass man sich von anderen selten gesehen fühlt. Man ist in der Ausführung seines Jobs möglicherweise unersetzlich für den Arbeitgeber und die Arbeitskollegen und doch kann sich schnell das Gefühl einschleichen, dass man nicht selbst in seiner Persönlichkeit gemeint ist. Um so wichtiger ist es, dass man in seinem Freundeskreis und Familienkreis die geminderte Wertschätzung durch aufrichtige Anerkennung und Zuwendung gezeigt bekommt und erleben kann.

Ein Lächeln schon beim Frühstück

Als Partnerin gibt es die Möglichkeit, Ihren Lebensgefährten anzurufen und sich zu erkundigen, wie der Tag verläuft und dass man sich auf den gemeinsamen Nachmittag oder Abend freut. Wenn der Partner gestresst ist, hilft es ab und an, wenn die Partnerin eine lockere Familienanekdote vom Frühstück erzählt oder eine lustige und kurze Schulsituation, die sich mit dem gemeinsamen Kind zugetragen hat.

Seien Sie Ihrem Partner gegenüber liebe- und verständnisvoll und lachen Sie ihn munter am Telefon an. Sie werden sehen, dass sein Lächeln und leichtes Mitlachen nicht lange auf sich warten lässt.

Aufmerksamkeit schenken und positive Gedanken fördern

Wenn Sie selbst ausreichend ausgeglichen sind und Zeit für Ihren Partner haben, dann versuchen Sie zu spüren, was Ihrem Partner gerade am besten tun könnte. Schenken Sie Ihm die Menge an Aufmerksamkeit, die er in dem Moment benötigt und gehen Sie auf Ihn so ein, dass er sich geliebt und charmant angesprochen fühlt, so dass er nicht umhin kann und Ihnen sein Lächeln schenken muss.

Seien Sie Ihrem Partner zugewandt, verständnisvoll und versuchen Sie Ihn auf andere Gedanken zu bringen, wenn er sich in Arbeitsthemen oder anderen Belastungen festgefahren hat und an vermeintlich nichts anderes mehr denken kann. Sie werden sehen, wie schnell sich Ihr Partner mit etwas Geschick Ihrerseits auf andere Gedanken bringen lässt und Ihnen seine Freude schenken wird.

Jeder liebt Komplimente

Als nächste Möglichkeit können Sie Ihrem Partner ein unerwartetes Kompliment machen. Achten Sie dabei darauf, dass Ihr Partner Sie richtig versteht und nicht auf die Gedanken kommt, dass Sie ihm nur etwas Nettes sagen wollen, um ihn aufzumuntern. Suchen Sie sich das für den Moment passende Kompliment aus, um Ihren Partner zum Lächeln zu bringen.

Jeder Partner freut sich des Weiteren darüber, wenn man etwas nur für ihn macht. Überlegen Sie sich, wie Sie Ihren Partner überraschen können und wie Sie ihm zeigen, dass Sie ihn so lieben, wie er ist. Auf diese Art machen Sie ihm klar, dass er bei Ihnen Positives erwartet und einfach er sein kann, auch wenn es bei anderen Themen in seinem Umfeld stressig werden kann.

Romantische Gesten auf einen Blick

Kleine, romantische Gesten zeigen die größte Wirkung, wenn sie unerwartet daher kommen. Es gibt unzählige Möglichkeiten, seinem Partner spontan eine Freude zu machen. Neben den bereits erwähnten Kleinigkeiten zeigt auch Folgendes sicher Wirkung:

  • ein Strauß Blumen
  • ein Liebesbrief, per Post verschickt
  • der Lieblingssnack, den man in die Arbeitstasche packt
  • eine Playlist mit Liedern, die beiden viel bedeuten
  • eine liebevolle Begrüßung, wenn er/sie nach Hause kommt
  • das förmliche Fragen nach einer Verabredung
  • ein simples Zuzwinkern
  • Händchenhalten

War der Artikel hilfreich?

Fehler im Text gefunden?

Bitte sagen Sie uns, warum der Artikel nicht hilfreich war:

Um die Qualität unserer Texte zu verbessern, wären wir Ihnen dankbar, wenn Sie uns den/die konkreten Fehler benennen könnten:

Historie:
Zuletzt aktualisiert am
So arbeiten wir
Autor:

Mehr über uns
Warum kein namentlicher Autor?

Unsere Artikel werden auf Grundlage fundierter wissenschaftlicher Quellen sowie dem zum Zeitpunkt der Erstellung aktuellsten Forschungsstand verfasst und regelmäßig von Experten geprüft.

Quellenangaben
  • Dessert verfüttern © Kzenon - www.fotolia.de
  • flower power 4 © Patrizia Tilly - www.fotolia.de

Weitere Artikel zum Thema