Statuen & Skulpturen

Plastiken und Figuren, die durch Abtragen oder Hinzufügen von festem Material entstehen

  • ,
  • von Paradisi-Redaktion
Weiße Statue eines Mannes mit nacktem Oberkörper, Bart,Tuch über Schulter, in Denkerpose mit Papierrolle in Hand
philosoph © kwerensia - www.fotolia.de

Die Techniken, die verwendet werden, um Statuen, Skulpturen und Plastiken zu bilden, sind vielfältig. So können Kunstwerke durch Aushöhlen oder Hinzufügen von festem Material entstehen. Danach lässt der Künstler die Skulpturen entweder roh stehen oder bearbeitet sie noch.

Inhaltsverzeichnis

[Verbergen]
Werbung

Bei Statuen und Skulpturen (aus dem lat. "sculpere" = "schnitzen", "bilden") handelt es sich in der Regel um dreidimensionale Kunstwerke. Diese entstehen aus (festen) Materialien, die durch verschiedene Techniken bearbeitet werden können: durch Abtragen, Ausstechen oder Aushöhlen (subtraktive Verfahren).

Wichtig: Bildhauer erarbeiten ihre Skulpturen aus den Materialien heraus. Die Werkzeuge, die dafür verwendet werden, sind in der Regel Meißel oder Schlägel. Selbst in prähistorischen Zeiten wurden schon Statuen und Skulpturen hergestellt.

Dafür verwendeten die Künstler/Bildhauer damals die verschiedensten Werkstoffe: wie zum Beispiel Zähne, Geweihe, Steine und Hölzer. Eine der bekanntesten Skulpturen der Renaissance wurde zum Beispiel von dem Bildhauer Michelangelo geschaffen: der David. Dieses Werk wurde aus einem riesigen Marmorblock gehauen.

Die Künstler ließen sich bis ins 19. Jahrhundert von den Statuen und Skulpturen der Antike inspirieren (reale Gestaltung). Sie sind vom Ursprung her statische Werke - aber auch hier gibt es die berühmten "modernen" Ausnahmen: Kunstobjekte, die sich selbst bewegen können bzw. bewegt werden (kinetische Skulpturen).

Auch Eis kann als Werkstoff genutzt werden: die Skulpturen werden aus Eis geschaffen und durch das selbstständige Auftauen wieder zerstört. Die häufigsten Materialien für Statuen & Skulpturen sind Sandstein, Marmor, Alabastergestein, Messing, Bronze oder auch Holz.

Statuen werden auch als Denkmal geschichtsträchtiger Ereignisse oder aufgrund des Lebenswerkes eines Menschen hergestellt und sind damit auch ein Teil öffentlicher Kunst. Sie werden in Parkanlagen oder vor öffentlichen Gebäuden (zum Beispiel Bibliotheken, Museen, Ministerien) aufgestellt, um auch ein bestimmtes politisches Bewusstsein zu erzeugen.

Themenseite teilen

Grundinformationen und Hinweise zu Statuen und Skulpturen

Verwandte Themen