Paläste

Prunkbauten als Residenzen für Adelige

Schlösser der Adeligen gibt es in jeder Region. Sie repräsentieren den Status des Herrschers durch die besonders prunkvolle Architektur. Sie können sich auf dem Land befinden, aber auch im Zentrum einer Stadt. Heute sind sie beliebte Objekte zur Besichtigung und der Stolz der Einwohner.

Brautpaar küsst sich vor einem Schloss, im Vordergrund ein Blumenstrauß auf einem Podest
bouquet des mariés © Philippe Alarcon - www.fotolia.de

Ein Palast ist ein monumentales und schlossähnliches Wohn- oder Repräsentationsgebäude, welches über eine ansprechende Architektur verfügt und meist große Innenhöfe besitzt. Die ersten Paläste waren italienische Prachtbauten im gotischen Stil, in denen meist Adlige oder andere angesehene Bürger wohnten.

Erst zur Zeit der Französischen Revolution nahmen Paläste eine weitere Funktion ein: sie wurden zu Repräsentationsgebäuden und damit öffentlich.

Berühmte Paläste in Europa

Heute wird der Begriff Palast mit Schloss oder Residenz gleichgesetzt und findet sich in vielen europäischen Sprachen wieder. In ganz Europa stehen heute noch viele Paläste verschiedener Epochen, die oft nicht nur von historischer Bedeutung und von architektonischem Prunk sind, sondern auch Wahrzeichen einer Stadt.

Italien

Viele berühmte Paläste findet man in Italien. In Florenz gehört der Renaissancepalast Palazzo Strozzi zu den Hauptsehenswürdigkeiten der Stadt, in Rom steht der Stadtpalast Palazzo Spada und in Venedig der weltberühmte Dogenpalast.

Frankreich

Auch in Frankreich findet man zahlreiche kulturelle Prachtbauten. Bekannt sind unter anderem der Schlosspalast Palais de Luxembourg und der ehemalige Königspalast Palais du Louvre, die beide in Paris stehen.

Großbritannien

In Großbritannien ist vor allem der Buckingham Palace in London berühmt.

Deutschland

Auch einige Gebäude in Deutschland werden als Paläste bezeichnet, wie zum Beispiel das Palais Holnstein in München. Andere tragen zwar den Namen Schloss, sind aber mit Palästen gleichzusetzen. Berühmte Schlösser in Deutschland sind das Schloss Güstrow in der gleichnamigen Stadt und das Renaissanceschloss Johannisburg in Aschaffenburg.

Viele historische Paläste und Schlösser sind heute für die Öffentlichkeit zugänglich und können besichtigt werden. Oft werden Führungen angeboten. Einige der Kulturgebäude dienen heute als Rathäuser oder andere öffentliche Gebäude.

Autor:

Paradisi-Redaktion - Artikel vom (zuletzt überarbeitet am )

Grundinformationen und Hinweise zu Palästen

Allgemeine Artikel zum Thema Paläste

Auch das könnte Sie interessieren

Verwandte Themen

Themenseite teilen