Bedeutende Denkmäler und Wahrzeichen Deutschlands und der Welt

Denkmäler und Wahrzeichen beeindrucken nicht nur mit ihrer oft einmaligen Architektur, sie sind zugleich auch Zeugnisse der Geschichte, Ausdruck einer Kultur oder Wahrzeichen einer Stadt. Viele historisch und kulturell bedeutende Denkmäler Deutschlands und der Welt sind auf der Liste des UNESCO-Weltkulturerbes zu finden und stehen damit unter einem besonderen Schutz. Erfahren Sie, welche besonderen Denkmäler hierzulande und weltweit einen Besuch wert sind.

Ein Überblick der bekanntesten Denkmäler weltweit - Stehen Denkmäler als Erinnerungen für die Idee des Nationalkults, spricht man von Nationaldenkmälern

Bedeutende Denkmäler in Deutschland

Denkmäler werden nicht ohne Grund errichtet. Man möchte mit ihnen so viele Menschen wie möglich erreichen und sie damit an einen wichtigen Teil der Geschichte erinnern. Manche Denkmäler sind so berühmt, dass sie bis über die Landesgrenzen hinweg bekannt sind. In Deutschland gibt es einige dieser weltweit bekannten Denkmäler sowie bedeutende Wahrzeichen.

Kölner Dom

Der Kölner Dom - die Hohe Domkirche Sankt Petrus - gehört seit 1996 zum UNESCO-Weltkulturerbe. Mit einer Höhe von 157,38 ist er das zweithöchste kirliche Gebäude in Europa sowie das dritthöchste weltweit.

Die Domkirche zählt zu den größten im gotischen Baustil, genauer gesagt wird hier des Öfteren von der spätmittelalterlich-gotischen Architektur gesprochen. Mit dem Bau hat man im 13. Jahrhundert angefangen. Es folgte ein über Jahrhunderte andauernder Baustopp; erst im 19. Jahrhundert ging es weiter.

Bei der Westfassade handelt es sich um die größte Doppelturmfassade weltweit. Der Kölner Dom ist die meistbesuchteste Sehenswürdigkeit in Deutschland.

Brüder-Grimm-Nationaldenkmal

Die Geschichten der Brüder Grimm zählen wohl zu den bekanntesten Märchen. Beim Brüder-Grimm-Nationaldenkmal in Hanau handelt es sich um eine Doppelstatue aus dem Jahr 1896, die die beiden Brüder, geboren in dieser Stadt, darstellt. Das Denkmal ist fast sechseinhalb Meter hoch und befindet sich auf dem Neustädter Marktplatz.

Als Vorbild der Doppelstatue gilt das Goethe-Schiller-Denkmal im Stil des Klassizismus in Weimar. Auch die Romantik galt als diskutiertes Vorbild, konnte sich jdoch nicht durchsetzen.

Deutsches Eck

Das Deutsche Eck ist das Wahrzeichen der Stadt Koblenz. Es handelt sich um eine Landzunge (künstlich aufgeschüttet), die sich an der Mündung der Mosel in den Rhein befindet.

Im Jahr 1897 errichtete man hier ein Reiterstandbild von Kaiser Wilhelm I., dem ersten Deutschen Kaiser; es galt als Denkmal für die Deutsche Reichsgründung 1871, sein Sockel war von 1953 bis 1990 Mahnmal der Deutschen Einheit. Jährlich zieht es sehr viele Touristen zum Deutschen Eck nach Koblenz.

Bismarck-Denkmal

In Hamburg steht das größte Bismarckdenkmal der Welt. Die Statue hat eine Größe von 14,8 Metern, während die Gesamthöhe des Denkmals 34,3 Meter beträgt.

Die Statue des ersten deutschen Reichskanzlers Fürst Otto von Bismarck befindet sich auf der Elbhöhe im Alten Elbpark. Planung und Ausführung des Monuments wurden von Architekt Emil Schaudte sowie von Jugendstilkünstler und Bildhauer Hugo Lederer ausgeführt.

Speziell in der deutschen Hauptstadt gibt es einige Wahrzeichen, die ebenfalls eine große Bedeutung haben...

Die berühmtesten Denkmäler Berlins

Ein paar wichtige Denkmäler sowie Wahrzeichen findet man in der deutschen Hauptstadt.

Brandenburger Tor

Es gibt wohl kaum jemanden, der noch nicht vom berühmten Brandenburger Tor in Berlin gehört hat. Das imposante Bauwerk hat gleich zweierlei Bedeutung. Zum einen trennte es das geteilte Deutschland zu Zeiten der DDR, zum anderen gilt es heute auch als Symbol der Wiedervereinigung und Zusammengehörigkeit.

Erbaut wurde das Brandenburger Tor zwischen 1788 und 1791. An den Seiten des Monuments findet man Reliefs, die Geschichten aus der antiken Sagenwelt der Griechen erzählen. Betrachtet man sich das Tor einmal genauer, so fällt einem schnell auf, dass es mit seinen weißen Säulen auch sonst sehr an ein griechisches Bauwerk erinnert.

Das Hauptausflugsziel vieler Berlinurlauber ist insgesamt 26 Meter hoch. Im Zweiten Weltkrieg wurde das Brandenburger Tor so massiv zerstört, dass es fast komplett neu erbaut werden musste. Was heute davon übrig ist, hat also wenig mit dem Original von 1788 zu tun.

Im Verlauf der deutschen Geschichte tritt Berlin als Hauptstadt natürlich immer wieder auf. Deshalb ist es nicht verwunderlich, dass hier noch viele weitere Denkmäler stehen, die überall auf der Welt bekannt sind.

Das Brandenburger Tor in Berlin
Das Brandenburger Tor in Berlin

Berliner Reichstag

Nicht unbedingt ein Denkmal ist der Berliner Reichstag. Er ist jedoch das berühmteste Wahrzeichen der deutschen Hauptstadt, weshalb er jährlich auch viele Tausend Besucher anlockt.

Besonders beliebt ist die gigantische Glaskuppel des Reichstagsgebäudes. Auch sie wurde während Hitlers Krieg gegen den Rest der Welt massiv zerstört. Nach der Wiedervereinigung musste der ganze Komplex daher von Grund auf neu konstruiert werden.

Die Kuppel kann heute übrigens sogar noch am späten Abend besichtigt werden. Nach Einbruch der Dunkelheit hat man einen traumhaften Ausblick auf die vielen Lichter der Stadt.

Der Deutsche Reichstag in Berlin
Der Deutsche Reichstag in Berlin

Siegessäule

Ein weiteres Denkmal Berlins wurde bereits 1864 erbaut. Die Siegessäule im Tiergarten entstand nach dem Sieg der preußischen Truppen gegen die dänische Armee. Als eines der wenigen Denkmäler überlebte die Siegessäule das Dritte Reich fast unbeschadet. Eine ähnliche Skulptur, den Friedensengel, kann man in München besichtigen.

Weitere Nationaldenkmäler

Zu den weiteren Nationaldenkmälern in Deutschland zählen:

  • Die Neue Wache in Berlin
  • Das Kaiser-Wilhelm-Nationaldenkmal in Berlin
  • Das Hermannsdenkmal bei Detmold
  • Das Kyffhäuserdenkmal bei Bad Frankenhausen
  • Das Völkerschlachtdenkmal bei Leipzig
  • Der eiserne Hindenburg in Berlin
  • Das Kaiser-Wilhelm-Denkmal an der Porta Westfalica
  • Das Nationaldenkmal Skulpturenpark Deutsche Einheit in der Rhön
  • Das Winterbergdenkmal bei Saarbrücken

Die bedeutendsten Denkmäler der Welt

Raus aus Deutschland, raus in die Welt - in sehr vielen Ländern gibt es bestimmte Wahrzeichen, die es auf die Liste der weltweit bedeutendsten Denkmäler geschafft haben.

Die Pyramiden von Gizeh

Zu den ältesten und geschichtsträchtigsten Denkmälern der Welt zählen die Pyramiden von Gizeh. Mit einer Höhe von knapp 140 Metern ist die Cheops-Pyramide die höchste und bekannteste der drei monumentalen Bauwerke.

Forscher sowie Besucher rätseln noch heute darüber, wie die alten Ägypter ohne moderne Hilfsmittel die riesigen Steinquader übereinanderschichten konnten. Die drei Pyramiden von Gizeh, die um 2600 v. Chr. errichtet wurden, sind das letzte Weltwunder der Antike, das noch heute existiert und besucht werden kann.

Die Pyramiden von Gizeh in Ägypten
Die Pyramiden von Gizeh in Ägypten

Der Felsentempel von Abu Simbel

Ein weiteres bedeutendes Denkmal, das sich in Ägypten befindet, ist der Felsentempel von Abu Simbel. Der in Felsen gehauene Tempel wurde unter großem Aufwand in den 60er Jahren an einen höher gelegenen Ort versetzt, um ihn vor dem ansteigenden Wasser des Nasserstausees zu schützen.

Denkmäler in Rom

Gleich mehrere bedeutende Denkmäler stehen im historischen Zentrum von Rom. Neben dem Pantheon und dem Trevi-Brunnen ist vor allem das Kolosseum Ziel vieler Touristen.

Das Amphitheater gilt noch heute als architektonische Meisterleistung und ist ein beeindruckendes Zeugnis der römischen Baukunst. Das ellipsenförmig gebaute Kolosseum bot rund 50.000 Zuschauern Platz und wurde in der Kaiserzeit für die öffentliche Austragung von Gladiatorenkämpfen und Tierhetzen verwendet.

Die Steine von Stonehenge

Rätsel geben die meterhohen Steine von Stonehenge auf. Das Bauwerk stammt aus der Jungsteinzeit und befindet sich in Südengland.

Bis heute herrscht keine eindeutige Klarheit darüber, zu welchen Zwecken die Steinkreise gebaut wurden und wie sie mit primitiven Hilfsmitteln transportiert und aufgerichtet werden konnten. Funde bestätigen jedoch, dass es sich bei Stonehenge um eine große Grabanlage handelt.

Stonehenge Bauwerk in England
Stonehenge Bauwerk in England

Die Freiheitsstatue in New York

Als Symbol der Freiheit zählt auch die New Yorker Freiheitsstatue zu den bedeutendsten Denkmälern. Touristen aus aller Welt zieht es nach Liberty Island, wo die 45 Meter hohe Miss Liberty aus Kupfer schon von weitem sichtbar ist.

Während die Freiheitsstatue ursprünglich zur Begrüßung der Einwanderer aufgestellt wurde, zählt sie heute zu den beliebtesten Foto- und Postkartenmotiven der Welt.

Die Freiheitsstatue wurde ursprünglich zur Begrüssung der Einwanderer aufgestellt
Die Freiheitsstatue wurde ursprünglich zur Begrüssung der Einwanderer aufgestellt

Weitere Denkmäler

Auf der Liste des UNESCO-Weltkulturerbes stehen zahlreiche weitere bedeutende Denkmäler, die einen Besuch wert sind. Hierzu gehören zum Beispiel

  • das historische Zentrum von Prag
  • der Sommerpalast in Peking
  • das indische Taj Mahal oder
  • die Akropolis in der griechischen Hauptstadt Athen.

War der Artikel hilfreich?

Fehler im Text gefunden?

Bitte sagen Sie uns, warum der Artikel nicht hilfreich war:

Um die Qualität unserer Texte zu verbessern, wären wir Ihnen dankbar, wenn Sie uns den/die konkreten Fehler benennen könnten:

Historie:
Zuletzt aktualisiert am
So arbeiten wir
Autor:

Mehr über uns
Warum kein namentlicher Autor?
Quellenangaben
  • The Statue of Liberty and New York City skyline © Gary - www.fotolia.de
  • Brandenburg gate at sunset © sborisov - www.fotolia.de
  • Reichstag building, view from Spree river in Berlin, Germany © neirfy - www.fotolia.de
  • The Sphinx and Pyramids © dmitryabaza - www.fotolia.de
  • stonehenge © Maximilian Effgen - www.fotolia.de
  • Sexy closeup of girl posing in front of the statue of liberty © Lukas Skarits - www.fotolia.de
  • Colosseum in Rome, Italy © Iakov Kalinin - www.fotolia.de
  • Trevibrunnen © Walter Luger - www.fotolia.de
  • View of the Colosseum in Rome © scaliger - www.fotolia.de
  • Petersplatz in Rom © DeVIce - www.fotolia.de

Weitere Artikel zum Thema