Wasserparks - Merkmale, Angebote und lohnenswerte Ausflugsziele

Familienausflüge sollen Spaß machen. Museum und Theater stehen deshalb bei den meisten Kindern nicht besonders hoch im Kurs. Eine gute Alternative zu diesem eher langweiligen Rahmenprogramm sind Freizeitparks. Sie bieten Action und Unterhaltung für den gesamten Tag, so dass alle Familienmitglieder am Abend erschöpft aber glücklich ins Bett fallen können. Eine ganz besondere Variante stellt der Wasserpark dar. Informieren Sie sich über die Merkmale und Angebote eines Wasserparks, und lesen Sie über lohnenswerte Ziele.

Spaß im nassen Element - der Wasserpark

Wasserparks - Generelle Merkmale

Bei einem Wasserpark handelt es sich um einen Freizeitpark, bei dem man den Fokus auf das Baden legt. Es gibt also unterschiedliche Wasserbecken, die mit

  • Rutschen
  • Wellen
  • Wildwasserkanälen

und Co. für eine Menge Wasserspaß sorgen. Im Unterschied zum Freizeitpark steht das Schwimmen hier nicht an erster Stelle. So gibt es häufig auch gar kein Sprung- oder Sportbecken. Man konzentriert sich stattdessen auf die verschiedenen Spaßelemente.

Zudem sind Wasserparks darauf ausgelegt, zahlreiche Stunden bis hin zu einem ganzen Tag hier zu verbringen. Dementsprechend gibt es auch verschiedene Gastronomieangebote.

Häufig stellen Wasserparks einen Teil von Freizeitparks dar und kommen dann in Form von Erlebnisbädern daher. Sie sind nicht selten als tropische Badelandschaft gestaltet und weisen dementsprechend etwa

  • Sandstrände
  • Palmen
  • Liegestühle
  • Cocktailbars oder
  • eine Wasserskianlage

auf. Ebenfalls können unterhaltsame Shows zum angebotenen Programm zählen.

Action und Entspannung

Ein Tag im Wasserpark verspricht jede Menge Fun und Action. Fast überall gibt es zum Beispiel einen großen Rutschenpark, in dem man auf vielerlei Art und Weise nach unten ins kühle Nass schlittern kann.

Waghalsige Gäste bevorzugen in der Regel den fast freien Fall oder pechschwarze Tunnelrutschen, während Familien beispielsweise auf der Reifenrutsche ihren Spaß haben. Daneben gibt es natürlich auch

  • Strömungskanäle
  • Entspannungsbecken und
  • einen Wellenbereich

je nachdem, für welchen Wasserpark man sich entscheidet.

Wasserspielplätze für die Kleinen

Für die ganz kleinen Gäste ist meist ein Wasserspielplatz in einem gesonderten Becken vorhanden, so dass der Nachwuchs im Trubel nicht Gefahr läuft, sich in tiefes Wasser zu verirren.

Verpflegung

Nach dem Plantschen und Toben lockt dann die Parkgastronomie, die ähnlich wie in einem normalen Freizeitpark gestaltet ist, nur dass man eben in Badekleidung schlemmen kann. Abgelegenere Gebiete werden als Liegewiesen genutzt und laden zum Aufwärmen und Entspannen ein.

Beliebte Standorte

Am ehesten findet man solche Wasserparks in der Nähe von großen und bekannten Urlaubsorten im Süden. Natürlich ist das Betreiben einer solchen Anlage hier sehr lohnenswert. Schließlich ist es fast den ganzen Sommer über warm und trocken, so dass jeden Tag etwas los ist.

Für die Besucher hat das den großen Vorteil, dass der Park nicht so sehr überlaufen ist. Zudem sorgt die lockere Urlaubsstimmung noch für eine Extraportion Spaß.

Wer also während seines Strandurlaubs eine Reklametafel für einen nahegelegenen Wasserpark bemerkt, der sollte nicht lange zögern und es einfach wagen. Man wird mit Sicherheit einen rundum gelungenen Tag verleben.

Wasserparks in Deutschland

Auch in Deutschland gibt es einige Wasserparks, die jedoch oft einen sehr schweren Stand haben. Schließlich ist es nicht selten, dass es pro Sommer gerade eine handvoll wirklich schöner, heißer Tage gibt und während der restlichen Wochen ist der Park teilweise wie ausgestorben.

Als Besucher steht man daher vor der Wahl: Möchte man sich lieber bei schönem Wetter mit vielen anderen Hundert Gästen drängen oder eher bei wolkenverhangenem Himmel alleine plantschen?

Zwei Kinder rutschen in einem Erlebnisbad auf gelben Reifen eine Rutsche hinunter
Zwei Kinder rutschen in einem Erlebnisbad auf gelben Reifen eine Rutsche hinunter

Lohnenswerte Ausflugsziele

Deutschlandweit, aber auch darüber hinaus finden sich zahlreiche Wasserparks, die einen Besuch wert sind.

Tropical Islands Krausnick - Wasserspaß wie in den Tropen

Junge kommt mit erhobenen Daumen aus einer bunten Wasserrutsche gerutscht
Junge kommt mit erhobenen Daumen aus einer bunten Wasserrutsche gerutscht

Ein Ausflug in die Tropen ist nur nur kostspielig und zeitaufwendig, sondern auch mit allerlei Umständen verbunden. Man benötigt nicht nur die entsprechenden Einreisedokumente, die schon Monate vor der Reise beantragt werden müssen, es sind teilweise auch zahlreiche Impfungen erforderlich, ohne deren Nachweis man gar nicht erst ins Land gelassen wird.

Glücklicherweise gibt es bei Berlin ein kleines Stückchen Tropen, wo all diese Unannehmlichkeiten einfach wegfallen. Das Tropical Islands bietet echten Südseespaß, ganz ohne Stress und Ärger mit den Behörden.

Unter der großen Glaskuppel des Tropical Islands findet man wirklich alles, was man von einem Urlaub in den Tropen erwartet. Man gibt es nicht nur einen Regenwald, sondern auch lange Sandstrände, herrlich warme Lagunen und vor allem eine große Portion an Erholung an Spaß.

Pflanzen und Tiere

Wenn hier von Regenwald die Rede ist, dann sind nicht etwa ein paar Plastikpalmen gemeint, die vom Betreiber in die Ecke gestellt wurden. Im Tropical Island findet man tatsächlich jede Menge verschiedener Pflanzenarten aus den Tropen, die zu einem dichten Wald zusammengruppiert wurden. Insgesamt 50.000 Bäume und Sträucher findet der Besucher hier vor, manche davon sind bis zu 18 Meter hoch. Umso faszinierender, dass all dies unter einer beheizten Kuppel gedeiht.

Damit jedoch nicht genug. Zwischen den 600 verschiedenen Pflanzenarten tummeln sich auch Pfaue und Fasane, so dass der von Menschenhand erschaffene Regenwald sogar richtig lebendig ist.

Erholung am Strand

Wer im Urlaub keine Wanderung durch den Urwald machen, sondern lieber relaxen und entspannen möchte, für den ist die Südsee im Tropical Islands genau die richtige Anlaufstelle. Das 28 Grad warme "Meer" wird von einem 200 Meter langen Sandstrand begrenzt, der mit Liegen und echten Palmen ausgestattet ist.

Wenn der Himmel nicht gerade wolkenverhangen ist, kann man sich hier sogar die Sonne auf den Bauch scheinen lassen. Bei angenehmen 26 Grad Lufttemperatur kommt man aber auch an verregneten Tagen nicht ins Frösteln.

Urlaubsatmosphäre und Wasserspaß

Richtig idyllisch wird es jedoch erst in der Bali-Lagune. Die Badelandschaft ist umgeben von Sandstein und Palmen, so dass tatsächlich der Eindruck einer Lagune entsteht. Für den Funfaktor gibt es einen Strudelkanal und unterirdische Wasserrutschen.

An einer Seite grenzt die Lagune an den Regenwald an. Hier findet man eine Grotte sowie einen Wasserfall. Spätestens dort kann sich niemand mehr dem tropischen Feeling entziehen.

Das Tropical Islands ist 24 Stunden am Tag geöffnet; übernachtet wird in stilechten tropischen Hütten. So kann man zwischen Berlin und Dresden einen unvergesslichen Urlaubstraum erleben.

Große, blaue Wasserrutsche unter wolkigem Himmel, links die Silhouette eines rutschenden Badegastes
Große, blaue Wasserrutsche unter wolkigem Himmel, links die Silhouette eines rutschenden Badegastes

Bergbau, Technik und Erlebnisbad vereint im AQUApark Oberhausen

Was hat ein Bergwerk mit einem Schwimmbad zu tun? Nicht viel? Das mag zwar grundsätzlich so sein, in Oberhausen sieht die Realität jedoch anders aus.

Der AQUApark ist ein großes Spaßbad für Jung und Alt, gleichzeitig jedoch eine Widmung an den Bergbau, der im Ruhrpott schon seit jeher eine exponierte Stellung einnimmt. Wer nicht dort war, kann den Zauber des AQUAparks schwer beschreiben, es ist den Betreibern jedoch gut gelungen, ein modernes Spaßbad zu entwerfen und gleichzeitig den Faktor des Bergbaus gebührend mit einzubringen. Wer den AQUApark betritt, bemerkt schon im Eingangsbereich, dass es sich hierbei nicht um ein normales Schwimmbad handelt.

Bergbau

Von der Decke hängen Werkzeuge, die man eher einem Kumpel als einem Bademeister zuschreiben würde, und neben der Kasse sieht man echte deutsche Kohle glühen. Auch der Rest des Bades steht ganz im Zeichen des Bergbaus. An den Wänden hängen Bilder von ehemaligen Bergarbeitern und einige Installationen des Schwimmbades wurden so gestaltet, dass sie auch im Bergbau Verwendung finden könnten.

Technik

Mit dem Grubenambiente ist die Besonderheit des AQUAparks jedoch noch lange nicht ausgeschöpft. Das Spaßbad in Oberhausen ist außerdem auch Vorreiter in Sachen Umwelttechnik und ökologischer Bädernutzung.

Der AQUApark verbraucht durch modernste Installationen sehr wenig Strom und Wärmeenergie, so dass der Schadstoffausstoß um fast die Hälfte gesenkt werden konnte. So plantschen die Besucher nicht nur in einer besonderen Umgebung unter dem Förderturm, sondern entspannen auch noch umweltschonend und nachhaltig.

Erlebnisbad

Wer sich nicht für moderne Technik oder den Bergbau interessiert, der kann im AQUApark trotzdem jede Menge Spaß haben. Das Bad ist unterteilt in insgesamt drei Bereiche:

Wie der Name schon sagt, kommen im Sportbecken vor allem professionelle Schwimmer auf ihre Kosten. Hier kann man ungestört trainieren und seine Zeiten oder aber die eigene Technik verbessern.

Neben dem Sportbecken befinden sich zwei Rutschen, von denen eine als schwarzes Loch gestaltet wurde. Hier geht es in völliger Dunkelheit nach unten, es ist also Nervenkitzel pur angesagt. Im Bereich des Erlebnisbeckens findet man alles zum Entspannen und Toben.

Für Musestunden ist ein Whirlpool vorhanden und auch die Sprudelmatten sorgen dafür, dass der Alltagsstress völlig von einem abfällt. Wenn es dann wieder etwas rasanter zugehen darf, ist der Strudelkanal genau die richtige Wahl. Für das leibliche Wohl ist sowohl innerhalb des Bades als auch im Außenbereich bestens gesorgt.

Wasserparks außerhalb Deutschlands

Zu den weiteren lohnenswerten Wasserparks - außerhalb von Deutschland - zählen etwa:

  • der WaterPark Faliraki auf Rhodos
  • Aqualandia Jesolo in Italien
  • der Slide & Splash Water Slide Park an der Algarve
  • der Fasouri Watermania Water Park auf Zypern
  • der Siam Park auf Teneriffa

War der Artikel hilfreich?

Fehler im Text gefunden?

Bitte sagen Sie uns, warum der Artikel nicht hilfreich war:

Um die Qualität unserer Texte zu verbessern, wären wir Ihnen dankbar, wenn Sie uns den/die konkreten Fehler benennen könnten:

Historie:
Zuletzt aktualisiert am
So arbeiten wir
Autor:

Mehr über uns
Warum kein namentlicher Autor?
Quellenangaben
  • schwimmbad12 © Dron - www.fotolia.de
  • Aquapark © tinadefortunata - www.fotolia.de
  • Man's silhouette in water slide © MariaBobrova - www.fotolia.de
  • Boy at aqua park © valiza14 - www.fotolia.de

Weitere Artikel zum Thema