Flugplätze

Start- und Landegelände für Luftfahrzeuge

Ein Flugplatz ist ein Gelände, auf dem Luftfahrzeuge starten und landen sowie abgestellt und gewartet werden. In Deutschland ist vom Gesetzgeber eine Flugplatzpflicht für alle Luftfahrzeuge und Luftsportgeräte vorgeschrieben.

Flughafen: einpaar Menschen gehen auf ein Flugzeug zu und steigen ein
aéroport, riga, lettonie © Daiga - www.fotolia.de

Auf einem Flugplatz können Luftfahrzeuge starten und landen. Er ist nicht zu verwechseln mit einem Flughafen. Dieser ist größer und damit offen für große Flugzeuge wie Fracht- oder Passagiermaschinen.

Arten von Flugplätzen

Je nachdem, für welche Maschinen der Flugplatz konzipiert ist, unterscheidet man

  • Landeplätze
  • Segelfluggelände
  • Gelände für Wasserflugzeuge und Flugboote und
  • sonstige Start- und Landeplätze (z.B. für Luftsportgeräte oder Modellflugzeuge).

Außerdem unterscheidet er sich noch in vielen anderen Merkmalen von einem Flugplatz. Auf Flugplätzen sind vor allem kleinere Flugzeuge wie Privat- oder Geschäftsflugzeuge zu finden, aber auch kleine Passagierflugzeuge. Jedoch werden beide von der Luftüberwachung betreut.

Zivil und militärisch

Es gibt die Unterscheidung zwischen zivilen und militärischen Flugplätzen. Militärische Flugplätze sind für zivile Maschinen gesperrt. Allerdings gibt es auch Flugplätze, die einen zivilen und einen militärischen Bereich haben.

Genauso kann ein Flugplatz unterschiedliche Landebereiche haben, wie etwa für Verkehrsflugzeuge oder auch für Helikopter.

Autor:

Paradisi-Redaktion - Artikel vom (zuletzt überarbeitet am )

Grundinformationen und Hinweise zu Flugplätzen

Beliebte Flugplätze in Deutschland

Beliebte Flugplätze in Deutschland

Am Flughafen in Frankfurt am Main steigen jährlich mehrere Millionen Menschen in ein Flugzeug. Er ist zugleich der größte Flughafen in Deutschland.

Allgemeine Artikel zum Thema Flugplätze

Auch das könnte Sie interessieren

Verwandte Themen

Themenseite teilen