Stutzen

Sockenstutzen und Fußballstutzen werden in unterschiedlichen Größen und Farben angeboten

Stutzen sind lange, elastische und eng anliegende Strümpfe, die den ganzen Wadenbereich sowie die Schienbeinschoner des Sportlers abdecken. Varianten mit Fuß werden als Stutzenstrümpfe bezeichnet. Stutzen ohne Fuß haben als Halterung ein Gummiband.

Nahaufnahme Beine eines Fußballers auf Fußballfeld
football © karaboux - www.fotolia.de

Einteilung der Kategorie Stutzen

Beim Sport ist es wichtig, dass die passende Ausrüstung vorhanden ist und dazu gehört natürlich auch die, die den eigenen Körper vor Verletzungen schützt. Dafür werden in verschiedenen Sportarten so genannte Stutzen verwendet.

Gerade das Schienbein und das Wadenbein wird dabei durch die Stutzen geschützt.

Trageweise und Merkmale

Beim Fußball werden sie sehr häufig eingesetzt und über dem Schuh angebracht. In der Regel werden Socken über die Stutzen gezogen, was dafür sorgt, dass diese noch ein Stück weiter stabil sind und sicheren Schutz bieten. Grundsätzlich ist es dabei wichtig, dass die Stutzen recht stamm sitzen, damit sie auch wirklich sehr viel abfedern können.

Stutzen werden dafür mittels einem Gummizug befestigt; dieser wird hinten über die Wade stramm gezogen und sorgt somit für Stabilität. Die Vorderseite der Stutzen besteht aus einem sehr harten Plastik, so dass deutlich weniger passieren kann, wenn jemand beim Fußball im Zweikampf dagegen treten sollte.

Grundsätzlich sind Stutzen nicht sehr schwer, was dafür sorgen soll, dass sie ohne Probleme beim Sport getragen werden können. Allgemein ist es am Anfang ein wenig schwer, sich daran zu gewöhnen, allerdings ist es durchaus gut möglich, damit zu laufen und Fußball zu spielen.

Autor:

Paradisi-Redaktion - Artikel vom (zuletzt überarbeitet am )

Grundinformationen und Hinweise zu Stutzen

Allgemeine Artikel zum Thema Stutzen

Auch das könnte Sie interessieren

Verwandte Themen

Themenseite teilen