Zahnpflegekaugummis

Ein Zahnpflegekaugummi pflegt die Zähne, indem es beim Kauen den Speichelfluss anregt

Zahnpflegekaugummis enthalten keinen Zucker und schaden somit nicht den Zähnen, sondern fördern sogar die Zahngesundheit, indem sie den Speichelfluss anregen und somit gegen die Säure im Mund angehen. Zahnpflegekaugummis können auch Fluorid enthalten.

Junge Frau nimmt lächelnd ein Kaugummi
Beautiful woman eating chewing gum © nyul - www.fotolia.de

Wer unterwegs ist und dadurch keine Möglichkeit hat seine Zähne zu putzen, der kann durch das Kauen eines Zahnpflegekaugummis die Mundflora positiv beeinflussen. Denn durch die Kaubewegungen wird der Speichelfluss in der Mundhöhle angeregt, so werden Säuren neutralisiert.

Angegriffene Zähne

Vor allem die in Früchten und Limonaden enthaltenen Säuren sind besonders gefährlich für die Zähne und den Zahnschmelz. Tückisch ist hierbei vor allem die Kombination von Säure und Zucker. Denn durch die Säure wird der Zahnschmelz angegriffen, gleichzeitig erhalten die Kariesbakterien mit dem Zucker neue Nahrung.

Die Bakterien erhöhen durch den Zucker ihre Tätigkeit und produzieren als Abfallprodukt ihrer Stoffwechselaktivität Milchsäure, welche wiederum den Zahnschmelz angreift, indem sie ihm wichtige Mineralien entziehen. Zudem ist die Milchsäure stark an der Bildung von Mundgeruch beteiligt.

Wirkung der Kaugummis

Zahnpflegekaugummis enthalten keinen Zucker und regen den Fluss des alkalischen Speichels stark an. So wird die Milchsäure neutralisiert und die Bakterien erhalten keine Nahrung. Dadurch mindern sie ihre Aktivität und produzieren kaum noch Milchsäure. Damit dieser Effekt eintritt, muss mindestens 12 Minuten auf einem Zahnpflegekaugummi gekaut wird.

Dabei ist entscheidend, dass während dieser Zeit keine weiteren Nährstoffe zu den Bakterien gelangen dürfen, weswegen beim Kauen eines Zahnpflegekaugummis nur reines Wasser getrunken werden sollte. Im Speichel sind neben Enzymen, auch viele Mineralien enthalten, die für den Aufbau und den Erhalt von Zahnschmelz nötig sind. Durch das regelmäßige Kauen von Zahnpflegekaugummi werden die Zähne also remineralisiert.

Autor:

Paradisi-Redaktion - Artikel vom (zuletzt überarbeitet am )

Grundinformationen und Hinweise zu Zahnpflegekaugummis

Allgemeine Artikel zum Thema Zahnpflegekaugummis

Die optimale Mundhygiene und Zahnpflege unterwegs

Die optimale Mundhygiene und Zahnpflege unterwegs

Einen unangenehmen Zahnbelag möchte man auch unterwegs vermeiden. Neben Zahnpflegekaugummis gibt es noch weitere Hilfsmittel, um auch auf der Arbeit oder in der Freitzeit ein gutes Gefühl im Mund zu haben.

Halbweisheiten und Mythen aus der Zahnpflege

Halbweisheiten und Mythen aus der Zahnpflege

Immer schön von Rot nach Weiß putzen und bei gelben Zähnen zur Zahnweiß-Creme greifen? Nein, denn diese und viele andere Empfehlungen rund ums Zähneputzen tun der Zahngesundheit gar nicht gut.

Auch das könnte Sie interessieren

Verwandte Themen

Themenseite teilen