Trägerhemden

Ein Trägerhemd mit schmalen oder breiten Trägern eignet sich als Unterhemd und Nachthemd

Trägerhemden sind häufig auch als Trägershirts bezeichnete, mit schmalen oder breiten Trägern versehene Unterhemden für Damen. Meist aus Baumwolle hergestellt, eignen sie sich wunderbar für den Sommer oder als bequeme Oberbekleidung für die Nacht.

Frau mit Strohhut und magentafarbenem Oberteil, Gartenschere und roten Blumen
Smiling pretty woman gardener © edbockstock - www.fotolia.de

Wer Unterwäsche sagt, denkt unweigerlich auch an Trägerhemden. Zeigt sich hierbei vor dem geistigen Auge jedoch ein unförmiger Schlauch, der den Oberkörper umschließt und an der Schulter eben von Trägern gehalten wird, ist dringend Umdenken angeraten. Trägerhemden verstehen sich selbstverständlich in erster Linie als funktionales Wäschestück, allerdings sind sie deshalb nicht zu einer fragwürdigen Optik verdammt.

Materialien

Sie werden direkt auf der Haut getragen und bestehen daher aus sehr weichem, verträglichen und atmungsaktiven Material wie

Allergiker oder Kunden mit Hauterkrankungen können sogar auf

  • silberhaltige Modelle

zurückgreifen, deren Pflege- und Heileffekt auch nach der Wäsche weiterbesteht. Ihrer wärmenden Natur folgend, schmiegen sich moderne Trägerhemden körpernah an, ohne einzuengen.

Schnitt und Merkmale

Die Träger sind mäßig lang, so dass der Armausschnitt nicht zu beengt ist. Gleichzeitig ist durch eine gleichermaßen flexible und formbeständige Webart die Gefahr einer Trägerdehnung "bis ins Unendliche" gebannt. Die Abschlusskanten sind flach vernäht, oft entstehen dank Rundstricktechnik keine störenden Seitennähte mehr. In der Gesamtlänge hat man die Wahl von taillenkurz bis hüftlang.

Beliebt bei Mann und Frau

Trägerhemden werden von Männern schon allein deshalb bevorzugt, weil sie das perfekte "Darunter" für Oberhemden sind. Im Gegensatz zum T-Shirt muss man(n) sich darin nämlich nicht mit einer doppelten, regelmäßig verknüllten Stoffmenge am Oberarm herumärgern.

Auch die Damen haben das Trägerhemd wieder schätzen gelernt. Ob mit breiteren Trägern, die einen darunter liegenden BH-Träger verschwinden lassen, ob mit verspielter Bändchen-Optik - der langweilige Uralt-Look ist passé. Für noch mehr Komfort lassen sich bei vielen Damenhemden die Träger sogar in der Länge verstellen.

Autor:

Paradisi-Redaktion - Artikel vom (zuletzt überarbeitet am )

Grundinformationen und Hinweise zu Trägerhemden

Allgemeine Artikel zum Thema Trägerhemden

Auch das könnte Sie interessieren

Verwandte Themen

Themenseite teilen