Stylische Gummistiefel für unterschiedliche Anlässe

Nahaufnahme Gummistiefel auf Rasen im Garten

Gummistiefel sind aufgrund ihrer modischen Vielfalt schon lange nicht nur bei Regen und der Gartenarbeit beliebt

  • ,
  • von Paradisi-Redaktion

Gummistiefel waren früher eher verpönt und wurden nur bei Regen oder für Garten- und Bauarbeiten getragen. Heutzutage hat sich das Image der Schuhe zum Positiven verändert. Gummistiefel sind nicht mehr nur der passende Begleiter für trübes Regenwetter. Im Gegenteil: In letzter Zeit gibt es sie in allen Farben und Mustern, sodass sie beinahe zu jedem Outfit passen. Deshalb werden sie vor allem bei trendigen Damen immer beliebter.

Achten Sie bereits beim Kauf auf preisliche und qualitative Unterschiede. Am besten lassen Sie sich von Fachkräften beraten, so finden Sie das passende Paar Gummistiefel am schnellsten. Für praktische Gesichtspunkte ist es ist durchaus empfehlenswert, qualitativ hochwertige Stiefel zu wählen, da der Tragekomfort eindeutig höher ist. Bei der Optik hingegen entscheidet natürlich der persönliche Geschmack.

Qualitativ hochwertige Gummistiefel haben eine Sohle aus Gummi mit gutem Profil, sodass man nicht so leicht ausrutschen kann. Verwendet werden hochwertige Materialien, die mit Bedacht verarbeitet werden.

Merkmale verschiedener Modelle

Moderne Gummistiefel gibt es in allen möglichen Farben. Dunkelblau, Schwarz und Khaki sind von gestern – heutzutage sieht man die praktischen Stiefel auch in sonnigem Gelb, fröhlichem Orange oder mit bunten Drucken. Man bekommt sie mittlerweile in allen Schuhgeschäften und in vielen Supermärkten. Vor dem Kauf sollte man sich allerdings im Klaren darüber sein, wofür man die Stiefel später benötigt.

Gummi- oder Watstiefel zum Angeln

Wer öfters Angeln geht, kennt folgendes Szenario: Das Ufer ist schlammig, vielleicht hat es auch vor kurzem geregnet. Mit Turnschuhen oder gewöhnlichen Stiefeln ist man vor Wasser und feuchtem Untergrund schlecht geschützt und hat nicht lange Spaß am Angeln.

Die perfekte Lösung sind Gummi- oder Watstiefel. Auch wenn man einmal einen Fluss überqueren muss oder schlammiges Ufer genauer inspizieren möchte, ist man mit diesen Schuhen perfekt geschützt vor nassen Füßen.

Klassische Gummistiefel aus grünem Naturgummi werden beispielsweise gerne zum Angeln getragen. Für diesen Anlass sind sie besonders bequem, da Wasser, das über den Bootsrand schwappt nicht automatisch zu nassen Füßen führt. Außerdem kann der Angler am Ufer Fischnetze und Ähnliches auslegen, ohne sich nasse Füße zu holen.

Watstiefel

Eine weitere Art von Gummistiefeln sind so genannte Watstiefel. Diese reichen im Gegensatz zu gewöhnlichen Gummistiefeln bis zu den Oberschenkeln und werden meist von Fliegen- und Berufsfischern sowie von Bauarbeitern (zum Beispiel für Teichbauarbeiten) verwendet. Sie werden einfach über der Hose getragen und schützen so vor allen Unannehmlichkeiten.

Reitstiefel

Auch viele Reitstiefel zählen zu den Gummistiefeln, da sie ebenfalls aus Gummi oder Kunststoff gefertigt werden. Sie eignen sich besonders gut zum Ausmisten, zum Training mit Pferden, für Spaziergänge über die Koppel und natürlich auch zum Reiten selbst.

Gummistiefel als modischer Schuh

Gummistiefel werden heutzutage aber nicht nur zum Arbeiten oder für verschiedene Freizeitbeschäftigungen verwendet, sondern wurden speziell in der letzten Zeit auch zum modischen Accessoire.

In vielen Schuhläden und Supermärkten werden Stiefel aus PVC und anderen Kunststoffarten angeboten, die man auch im Alltag tragen kann. Es gibt sie in den unterschiedlichsten Farben und Formen, mit und ohne bunte Drucke.

Zu engen Jeans sehen solche Stiefel durchaus gut aus.

Gummistiefel als praktischer Festivalbegleiter

In letzter Zeit sieht man Gummistiefel nicht nur auf der Straße, sondern auch häufig bei diversen Festivals und anderen Freilichtveranstaltungen. Durch Regen und schlechtes Wetter entsteht schnell ein schlammartiger Untergrund, vor dem man sich mit diesen praktischen Stiefeln prima schützen kann.

Ein besonderer Tipp für alle, die gerne Festivals besuchen: Bunte Gummistiefel sind momentan der letzte Schrei auf Festivals und wegen ihres hohen Tragekomforts sehr gefragt. Keine noch so matschige Festival-Landschaft wird Ihnen die Laune verderben, wenn Sie mit farbenfrohen Gummistiefeln ausgerüstet sind.

Gefütterte Modelle für den Winter

Gummistiefel mit warmem Innenfutter können auch durchaus im Winter getragen werden. Bei

  • Schnee,
  • Eis und
  • feuchtkaltem Wetter

sind diese wärmenden Schuhe besonders für lange Spaziergänge geeignet.

Gummistiefel als Trendtreter?

Von der modischen Seite aus betrachtet, sind Gummistiefel durchaus trendy. Besonders in letzter Zeit sieht man sie immer häufiger auch bei sonnigem Wetter. Heutzutage gibt es bereits unzählige Modelle in allen Farben und Mustern. Egal, ob einfarbig, gepunktet, kariert oder gestreift - es ist bestimmt für jeden Geschmack etwas dabei.

Gummistiefel sind nicht nur modisch, sondern vor allem praktisch. Es gibt Modelle mit Anziehhilfe, und welche zum Schnüren, sodass auch garantiert nichts verrutscht.

Die bequemen Schuhe werden heutzutage nicht nur zum Arbeiten getragen, sondern vor allem aus Spaß an der Sache. Was gibt es Schöneres, als an einem verregneten Tag durch die Straßen zu spazieren und ohne nasse Füße zu bekommen, durch Pfützen zu laufen? Mit den neuesten farbenfrohen Modellen wird jeder Regentag zu etwas Besonderem. Gummistiefel heben durch ihren hohen Tragekomfort einfach die Laune und besonders die bunten Modelle zaubern uns ein Lächeln aufs Gesicht.

Die Vorteile der Gummistiefel liegen auf der Hand: Gummistiefel sind wasserfest und schützen vor kalten Füßen. Sie lassen sich sehr leicht reinigen und pflegen, jeder Schmutz kann einfach entfernt werden. Außerdem gibt es sie in unzähligen Farben und Varianten, was sie auch zu einem modischen Highlight macht.

Modische Variabilität

Natürlich sind Gummistiefel in erster Linie Arbeitsschuhe und haben viele Vorteile gegenüber anderen Schuhen. Vor allem, wenn das Wetter schlecht und der Untergrund feucht, rutschig oder schlammig ist, sind Gummistiefel die beste Wahl.

Wer holt sich schon gerne beim Angeln, bei der Gartenarbeit oder beim Spaziergang mit dem Hund nasse Füße?

Gummistiefel müssen dabei jedoch keineswegs zwingend blau, schwarz oder khakifarben sein, es gibt sie heutzutage auch in vielen anderen und vor allem in vielen fröhlichen Farben und mit bunten Prints. Auch modebewusste Damen tragen Gummistiefel mittlerweile sehr gerne.

Besonders bunte und gemusterte Gummistiefel sind modern

Klassisch gelbe oder grüne Gummistiefel sieht man heutzutage auf der Straße nur mehr selten. Sie werden eher für die Gartenarbeit eingesetzt. Wer sich nun fragt, warum man nun vermehrt Gummistiefel in allen möglichen Farben und Mustern kaufen kann, dem sei Folgendes gesagt: Der Gummistiefel macht - so wie jeder andere Schuh auch - Trends mit.

Das klassische Gelb wurde mit der Zeit einfach zu langweilig, deshalb sind die meisten Hersteller auf ein farbenfroheres Design umgestiegen, um neue Kunden anzulocken und Stammkunden mit optischen Highlights zu überraschen. Gummistiefel gibt es daher in allen Farben und Mustern. Egal, ob

  • einfarbig,
  • gepunktet,
  • mit Blumen,
  • Wolken oder auch
  • gestreift,
  • kariert oder
  • mit modischem Leo-Print.

Gummistiefel sind eine tolle Alternative zu anderen Arbeitsschuhen und eignen sich auch für den Alltag. Gummistiefel versüßen einem jeden Regentag. Besonders bunte oder gemusterte Modelle hellen sofort die Laune auf. Natürlich sieht man die bequemen Stiefel auch häufig an Sonnentagen oder generell im Herbst auf der Straße.

Grundinformationen und Hinweise zu Gummistiefeln

War der Artikel hilfreich?

Fehler im Text gefunden?

Bitte sagen Sie uns, warum der Artikel nicht hilfreich war:

Um die Qualität unserer Texte zu verbessern, wären wir Ihnen dankbar, wenn Sie uns den/die konkreten Fehler benennen könnten:

Quellenangaben

  • Bildnachweis: Gummistiefel © Carola Schubbel - www.fotolia.de

Autor:

Paradisi-Redaktion - Artikel vom (zuletzt überarbeitet am )

Weitere Artikel zum Thema