Waschlotion

Milde Waschlotionen für ein regelmäßiges Waschen der Hände und anderen Körperregionen

Waschlotionen dienen zur Reinigung der Haut. Je nach Art und Hautverträglichkeit eignet sich eine Waschlotion zum Beispiel zum regelmäßigen Händewaschen und zur sonstigen Körperhygiene. Sehr milde Waschlotionen können auch zur Intimpflege verwendet werden.

Nahaufnahme türkises Duschgel auf Handfläche
Duschgel © Christian Stoll - www.fotolia.de

Waschlotion gehört zum Bereich der Kosmetik und ist in Drogeriemärkten und Kosmetikfachgeschäften erhältlich. Spezielle Produkte für sehr empfindliche oder erkrankte Haut werden auch in Apotheken angeboten; wer diese benötigt, kann sich vor dem Kauf umfassend beraten lassen. Das Produkt wird meist in aufrecht stehenden Flaschen oder Flacons mit Dosierspendern angeboten.

Merkmale und Unterschiede

Günstige Waschlotion ist schon für weniger als drei Euro zu bekommen, die Produktpalette reicht jedoch bis weit in den Luxusbereich, so dass nach oben nahezu keine Grenzen gesetzt sind. Der Vorteil der flüssigen Reinigungsmilch besteht darin, dass sie je nach Belieben dosiert werden kann. Sie wird mit mehr oder weniger Wasser vermischt und dann auf die zu reinigenden Körperstellen aufgetragen.

Die meisten Lotionen sind speziell für den empfindlichen Gesichtsbereich entwickelt, jedoch gibt es auch Produkte für den ganzen Körper, die wie Duschgels verwendet werden.

Inhaltsstoffe

Eine Lotion zeichnet sich prinzipiell aber durch ihre Milde und gute Verträglichkeit aus, die sich meist in ihrem pH-Wert ablesen lässt. Auch für empfindliche Kinderhaut sind diese Produkte sehr gut geeignet. Zu den Inhaltsstoffen einer Lotion für empfindliche Haut sollten

  • Syndets
  • Kokos- oder Olivenöl
  • Ringelblume oder Kamille
  • Panthenol
  • Lanolin oder
  • Glycerin.

Düfte, Farben und Konsistenz

Ob man eine parfümierte oder unparfümierte Variante wählt, kann man ganz nach den persönlichen Vorlieben entscheiden. Die dickflüssige Lotion ist häufig auch noch mit rückfettenden Substanzen angereichert und wird so zu einer Creme-Lotion. Sie ist meist nicht durchsichtig, sondern schimmert milchig weiß. Manche Produkte sind auch in zarten Pastelltönen gefärbt. Wichtig ist in jedem Fall, die Waschlotion mit viel klarem Wasser gut abzuspülen.

Autor:

Paradisi-Redaktion - Artikel vom (zuletzt überarbeitet am )

Grundinformationen und Hinweise zur Waschlotion

Allgemeine Artikel zu Waschlotionen

Auch das könnte Sie interessieren

Verwandte Themen

Themenseite teilen