Haarentferung mit Wachs - Wissenswertes zum Brazilian Waxing

Zu den besonders effektiven Haarentfernungsmethoden zählt die Enthaarung mit Wachs. Das Wachsen im Intimbereich bezeichnet man als Brazilian Waxing. Beim Waxing können Kaltwachs oder Warmwachs zur Anwendung kommen. Mit etwas Übung lässt sich die Haarentfernung auch selbst zuhause durchführen. Informieren Sie sich über die Möglichkeiten der Haarentfernung mit Wachs, und lesen Sie alles Wissenswerte über das Brazilian Waxing.

Die Haare durch Wachsen entfernen, z.B. zur Haarentfernung im Intimbereich

Haarentfernung mit Wachs - Generelle Merkmale

Die Haarentfernung mit Wachs bzw. Waxing zählt zu den unterschiedlichen Epilationsformen. Typisches Kennzeichen ist, dass die Haare samt Haarwurzel entfernt werden.

Es handelt sich um eine langanhaltende Haarentfernung, bei der man sich bis zu vier Wochen lang über glatte Haut freuen kann. Sowohl von Frauen als auch von Männern wird diese Haarentfernungsmethode gerne genutzt; dabei kann die Behandlung

  • an den Beinen
  • an den Armen
  • in der Bikinizone
  • am Po
  • unter den Achseln
  • an Bauch und Brust
  • an Rücken und Schultern sowie
  • im Gesicht, z.B. an der Oberlippe

erfolgen.

Ablauf des Waxings mit Kaltwachs und Warmwachs

Beim Wachsen können sowohl Kaltwachs als auch Warmwachs zur Anwendung kommen. Kaltwachs wird meist als schon vorbereitete Kaltwachsstreifen verkauft.

Nachdem man die zu behandelnde Körperregion gründlich gereinigt und abgetrocknet hat, zieht man von den Kaltwachsstreifen das Papier ab und legt den Streifen mit der Wachsseite nach unten auf die Haut. Der Streifen sollte gut festgedrückt werden; dazu streicht man mehrmals darüber.

Der Kaltwachsstreifen wird mit einem festen Ruck entgegen der Haarwuchsrichtung von der Haut abgezogen. Nun sollten die Haare am Wachs festkleben.

Das Warmwachs wird mit einem Spatel in Haarwuchsrichtung direkt auf die Haut aufgetragen; zu diesem Zweck erwärmt man es vorher. Als nächstes legt man einen Stoffstreifen auf die Haut und drückt diesen ebenso fest wie den Kaltwachsstreifen. Schließlich wird auch dieser entgegen der Haarwuchsrichtung abgezogen.

Generelle Tipps zum Wachsen

Die Haarentfernung wird in speziellen Waxing-Studios oder bei der Kosmetikerin angeboten; in Drogerien gibt es aber auch Sets für die Heimanwendung zu kaufen.

  • Die Körperhaare sollten nicht zu kurz sein, am besten gelingt das Waxen bei einer Haarlänge von mindestens einem halben Zentimeter.
  • Damit einzelne Härchen nicht einwachsen, eignen sich regelmäßige Peelings.
  • Das Entfernen des Wachsstreifens sollte ruckartig und gegen die Wuchsrichtung erfolgen, damit die Körperhaare am Wachs kleben bleiben.
  • Für eine rückstandsfreie und schonende Haarentfernung ist der Besuch bei einer qualifizierten Kosmetikerin empfehlenswert.

Je nach verwendetem Produkt lassen sich größere oder kleinere Flächen behandeln. Kaltwachsstreifen werden in unterschiedlichen Abmessungen angeboten, die so minimal sein können, dass sie für bestimmte Bereiche des Gesichts geeignet sind.

Unter anderem lassen sie sich zwischen Nase und Oberlippe kleben. Größere Kaltwachsstreifen sind für die Schienbeine, die Brust oder den Rücken bestimmt. Warmwachs wird vor der Anwendung verflüssigt und dann zielgerichtet auf eine bestimmte Körperpartie aufgetragen.

Wie stark der Schmerzreiz empfunden wird, hängt vom Geschick des Anwenders, aber auch von der Körperregion und vom individuellen Schmerzempfinden des Einzelnen ab. Das Rasieren, bei dem es sich um das Abschneiden von Körperhaaren handelt, ist dagegen schmerzfrei. Allerdings hält die Enthaarung mittels Wachs länger vor, da die Haarwurzel bei dieser Methode mit entfernt wird.

Alternative Sugaring

Wer lieber auf natürliche Zutaten setzen möchte, kann diese Art der Haarentfernung auch mithilfe einer Zuckerpaste durchführen. Dies wird als Sugaring bezeichnet; für die Paste werden Zucker, Wasser und Zitronensaft miteinander vermengt.

Das Sugaring kann dank der natürlichen Inhaltsstoffe auch von Allergikern genutzt werden. Diese Methode gilt als schonender als das herkömmliche Wachsen. Detaillierte Informationen zum Sugaring erhalten Sie hier.

Vor- und Nachteile der Haarentfernung mit Wachs

Die Enthaarung mit Wachs bringt einige Vorteile mit sich:

  • es dauert einige Wochen, bis die Haare wieder nachwachsen
  • die Methode ist unkompliziert und sehr effektiv
  • die Verwendung von Warmwachs gilt als sehr gründlich; durch die Wärme werden die Poren geöffnet
  • die Haut wird geschont, da sich das Wachs nur mit den Haaren verbindet
  • mit jeder Anwendung vergrößert sich der Abstand zur nächsten Behandlung, da die Haare dünner und spärlicher nachwachsen

Doch ebenso gibt es auch Nachteile:

  • bei ungründlicher Entfernung der Wachsreste kann es zu verstopften Poren kommen, was ein Einwachsen der kommenden Haare zur Folge kommen kann
  • bei fehlerhafter Anwendung kann es zu Hautproblemen kommen
  • das Waxing erweist sich als schmerzhaft
  • nicht immer ist die Anwendung zu empfehlen, so etwa bei Sonnenbrand, weiteren Irritationen oder Krampfadern

Vorsorge und Nachsorge beim Waxing

Wichtig ist die richtige Vorbereitung der Haut. Von dieser sollten sämtliche Rückstände von Cremes etc. entfernt werden. So ist eine gründliche Reinigung notwendig. Anschließend muss die Haut gut abgetrocknet werden.

Nach der Behandlung empfiehlt es sich, die Haut mit einem milden Mittel zu desinfizieren, um Entzündungen vorzubeugen. Treten Hautirriationen - Rötungen etwa - auf, sollten diese gekühlt werden. Hilfreich sind beruhigende Cremes mit Aloe Vera oder Kamille.

Besonders beliebt ist die Haarentfernung mit Wachs im Intimbereich...

Brazilian Waxing - die Haarentfernung mit Wachs im Intimbereich

Wird der Intimbereich mit Warmwachs enthaart, so spricht man vom Brazilian Waxing. Ebenso wird das Sugaring im Intimbereich unter dieser Bezeichnung geführt.

Im Gegensatz zu einer Depilation, wie etwa der Rasur, bleibt die Haut nach dem Waxing auch hier länger glatt. Die Haare wachsen weicher, dünner und unauffälliger wieder nach, was dazu führt, dass die folgenden Behandlungen weniger schmerzhaft ausfallen. Für diese Art der Haarentfernung sollten die Haare einige Millimeter lang sein.

Vor- und Nachteile des Brazilian Waxings

Zu den Vorzügen des Brazilian Waxings gehört:

  • es gibt keine Haarstoppeln
  • zwischen den einzelnen Behandlungen liegen ein bis zwei Monate
  • Stärke und Menge der Haare nehmen mit der Zeit ab
  • es handelt sich um eine hautfreundliche Alternative zum Rasieren, da weniger Hautreizungen auftreten

Als mögliche Nachteile gelten folgende Punkte:

  • die Behandlung ist schmerzhaft
  • es kann zu eingewachsenen Haaren kommen

Anwendung des Brazilian Waxings

Empfehlenswert ist eine bestimmte Vorbehandlung in Form eines warmen Bads. Auf diese Weise werden die Hautporen geöffnet, was zu einer leichteren Lösung der Haarfollikel führt. Auf diese Weise lassen sich Schmerzen sowie auch Hautirritationen reduzieren.

Auch ein leichtes Peeling erweist sich als sinnvoll. Die Haarfollikel werden dadurch gereinigt, was ebenfalls zu weniger Hautproblemen führt.

Das Angebot des Brasilian Waxings findet man vor allen Dingen in Kosmetikstudios in größeren Städten. Bei der Behandlung wird zunächst die zu behandelnde Hautstelle entfettet und desinfiziert; bei fettiger Haut oder starker Transpiration empfiehlt sich das Auftragen eines Puders.

Mit einem Holzspachtel wird das Wachs aufgetragen. Nach kurzer Zeit kühlt das Wachs ab; dann wird es entgegen der Haarwuchsrichtung entfernt. Anders als beim herkömmlichen Warmwachs verwendet man dafür keine Streifen - das erkaltete Wachs zieht man direkt ab.

Verschiedene Formen des Brazilian Waxings für Frauen und Männer

Innerhalb des Brazilian Waxings sind dem persönlichen Geschmack (fast) keine Grenzen gesetzt. Allen Methoden gemein ist, dass ein Großteil der Bikinizone haarfrei sein sollte. Als klassische Variante gilt jedoch die vollständige Entfernung der Schaamhaare (Brazilian). Bei den Frauen beliebt:

  • Berühmt geworden ist zum Beispiel der Brazilian Landing Strip, der seinem Namen gemäß einen kleinen Haarstreifen am Venushügel übrig lässt.
  • Eine vollständige Haarentfernung mit Heißwachs ist als Hollywood Cut bekannt,
  • während das Triangle eine kleine Haarfläche in Dreieckform bezeichnet.
  • Und wer es besonders kreativ mag, der kann die Schambehaarung zum Beispiel in Form eines Herzens oder eines anderen Musters bringen lassen, was dann als Freestyle bezeichnet wird.

Bei den Männern - in diesem Fall wird das Brazilian Waxing auch als Boyzilian oder Manzilian bezeichnet - sind folgende Formen verbreitet:

  • Brazilian Man: die Schambehaarung am Penisschaft, Hodensack und dessen Seite werden entfernt; die Haare oberhalb des Penis bleiben
  • Brazilian Hollywood Man: die gesamte Schambehaarung wird entfernt
  • Doppel-Iro: es bleiben zwei senkrechte Striche links und rechts des Penisschaftes stehen
  • Freestyle: ein frei gewähltes Muster

Nachbehandlung beim Brasilian Waxing

Nach einer Brasilian Waxing Behandlung sollte man 24 Stunden auf

verzichten. Auch das Tragen von enger Kleidung ist zu vermeiden. Zur Nachbehandlung kommen

  • Cremes, die das Haarwachstum hemmen
  • Cremes gegen eingewachsene Haare und
  • Peelings

in Frage.

War der Artikel hilfreich?

Fehler im Text gefunden?

Bitte sagen Sie uns, warum der Artikel nicht hilfreich war:

Um die Qualität unserer Texte zu verbessern, wären wir Ihnen dankbar, wenn Sie uns den/die konkreten Fehler benennen könnten:

Kategorien:
Historie:
Zuletzt aktualisiert am
So arbeiten wir
Autor:

Mehr über uns
Warum kein namentlicher Autor?
Quellenangaben
  • a woman with her half panties showing her waxed pubic area © vladimirfloyd - www.fotolia.de

Weitere Artikel zum Thema