Aufsätze für Nagelfräser aus Diamant, Metall oder Stein

Nahaufnahme Frauenhände mit rot lackierten Fingernägeln, weißer Hintergrund

Für Nagelfräser gibt es Fräseraufsätze aus Diamant, Metall, Stein und Sandpapier

In einem Nagelstudio bezieht sich das Arbeiten überwiegend auf das Feilen von Nägeln. Mit einem Nagelfräser und entsprechende Aufsätze wird einem diese oftmals ungeliebte Arbeit erleichtert.

Bei einer modernen Maniküre oder Pediküre, in denen verschiedene Acryle und Gele verarbeitet werden, ist viel Feilarbeit erforderlich. Wer nur seine eigenen verstärkten oder verlängerten Nägel in die entsprechende Form feilen will, kommt vielleicht mit einer Handfeile aus, auch wenn selbst das schon sehr mühsam ist.

In einem Nagelstudio kann schon aus wirtschaftlicher Sicht auf einen Nagelfräser nicht verzichtet werden. Ein Nagelfräser erleichtert und beschleunigt das Feilen der Nägel enorm. Auch die Mitarbeiter sind dankbar für diese hilfreiche Unterstützung ihre Arbeit, denn das Feilen ist auf Dauer sehr anstrengend.

Fräseraufsätze

Zu einem guten Nagelfräser gehören unterschiedliche Fräseraufsätze und Bits, mit denen die Arbeit im Nageldesign erleichtert wird. Für alle Anforderungen gibt es die passenden Aufsätze, sie bestehen aus den unterschiedlichsten Materialien wie Diamant, Metall, Stein - es gibt aber auch hochwertige Titan-Bits mit Goldbeschichtung, die ihren entsprechenden Preis haben.

Für jeden Arbeitsschritt am Nagel ist auch eine andere Form des Fräsers erforderlich. Zum schnellen Abtragen von Modellagen eignen sich Fräser mit dickem Kopf (Kegel) und einer groben Körnung. Wenn es um das präzise Arbeiten am Nagel geht, sollte zu einer kleinen, ehe dünnen Kopfgröße gegriffen werden. Neben dem Abtragen von Modellagen gibt es auch geeignete Aufsätze zum Polieren und zum Finish der Maniküre aus Filz.

Diamant- und Metallschleifer

Fräser aus Diamant oder Metall gibt es in den unterschiedlichsten Körnungen und einer Vielzahl unterschiedlicher Formen wie

  • Zylinder,
  • Konus,
  • Birne,
  • Knospe,
  • Kugel,
  • Rad,
  • Walze,
  • Zwiebel,
  • Spitzkegel und
  • Scheibe,

um nur die Wichtigsten zu nennen. Die unterschiedlichen Formen werden zudem noch in verschiedenen Größen angeboten und auch benötigt.

Aufsätze aus Metall sind sehr beliebt, wenn es um das Thema Nageldesign geht. Bits aus Metall, besser gesagt Hartmetall, eignen sich nicht für Naturnägel, sondern nur für Modellagen, also künstliche Fingernägel. Die typischen Einsatzgebiete für Fräser aus Metall sind

  • das Feilen des Tipübergangs,
  • Kürzen der Nägel,
  • Dünnerfeilen der Nagelunterseiten und
  • das Dünnerfeilen von zu dick gewordenen Flächen.

Diamantschleifer

Nagelfräser aus Diamant eignen sich für das Bearbeiten von Naturnägeln bestens. Mit Aufsätzen aus Diamant wird zum Beispiel die Hornhaut abgetragen. Sie eignen sich aber auch zum Anrauen und Bearbeiten des Naturnagels vor der Nagelmodellage.

Stein- und Sandpapierschleifer

Stein- oder Sandpapierschleifer werden für die Bearbeitung von Natur- und Kunstnägeln benötigt. Mit ihnen werden die Nägel schön glatt geschliffen, sie eignen sich aber auch zum Ausdünnen von starken Nagelverdickungen.

Für die Verwendung der Schleifbänder wird eine sogenannte Mandrel benötigt, über die der Steinschleifkörper gezogen wird. Die Schleifbänder gibt es in den Stärken

  • fein,
  • mittel und
  • grob.

Verschiedene Aufsätze aus Diamant oder Metall werden in praktischen Starter-Sets angeboten. Wer sich noch gar nicht im Fräsen der Nägel auskennt, kann die unterschiedlichen Formen und Körnungen der Aufsätze einmal durchprobieren. Dabei wird sich herausstellen, dass jeder seine Lieblingsfräser für bestimmte Arbeiten schnell entdeckt.

Desinfektion der Fräser

Ganz wichtig ist das Desinfizieren der Fräser nach jeder Anwendung. Hierfür sollte stets ein Bohrbad verwendet werden, das alle Keime und Bakterien sicher abtötet.

Grundinformationen und Hinweise zum Nageldesign

War der Artikel hilfreich?

Fehler im Text gefunden?

Bitte sagen Sie uns, warum der Artikel nicht hilfreich war:

Um die Qualität unserer Texte zu verbessern, wären wir Ihnen dankbar, wenn Sie uns den/die konkreten Fehler benennen könnten:

Quellenangaben

  • Bildnachweis: The sheaf © Deklofenak - www.fotolia.de

Autor:

Paradisi-Redaktion - Artikel vom (zuletzt überarbeitet am )

Weitere Artikel zum Thema